Spiel gegen Fish der fast nur Pusht

    • Clamaran81
      Clamaran81
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2010 Beiträge: 1.302
      Hi!
      Hatte gestern einen Fisch am Tisch sitzen der 93% seiner Hände gespielt hat. Etwa 80% seiner Hände spielte er preflop All-in. Egal ob vor ihm geraist wurde oder nicht.

      Dabei war es egal ob er 100bb hatte, oder durch glückliche Hände teilw. sogar einen 400-500BB stack. Hatte er alles Verloren kaufte er sich wieder mit 100BB ein.

      Sich seine equity und callingrange mit Equilab anzusehen sollte eher kein Problem sein. Was mich aber mehr beschäftigt ist, was passiert wenn die Stacks steigen.

      Sicher calle ich hier z.B. AK wenn ich einen 100BB stack habe.

      Aber calle ich dies dann auch Preflop wenn unsere Stacks 200-300BB groß sind?
      Ok, meine Equity liegt mit z.b. AK gegen eine random Hand immer noch bei knapp 66%.
      Aber "flippe" ich hier auch noch 200-300BB Stacks? Oder sollte man dann seine range mit der man callt ändern? Hatte mit einem 200BB stack eher das „verlangen“ billig den Flop zu sehen und bei einem Treffer mein Geld rein zu bekommen.

      Wie spielt man am besten gegen diese Leute?
  • 4 Antworten
    • uriel2k3
      uriel2k3
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2007 Beiträge: 4.790
      Kommt auf dein BRM an. Wenn dein Gegner wirklich mit ner 80% Range preflop AI pusht kannst du AK halt iwie so gut wie niemals folden. Die Ausnahme ist halt, wenn du irgendwann mit deinem und seinem Stack in einem Bereich bist, bei dem >10% deiner BR in Gefahr sind.

      Prinzipiell kann dir ja eigentlich nichts besseres passieren als so ein Gegner. Equilab aufgemacht, calling Range ausgerechnet und Profit gemacht. Auf der anderen Seite kann so ein Gegner natürlich sehr stark die Varianz herausfordern, denn wenn er sowas wie J4s für 200BB pusht und du hast AKo bist du halt trotzdem nur ~60% vorne. Wenn deine Roll groß genug ist, solltest du halt trotzdem einfach nach der mit dem Equitlator ausgerechneten Range broke gehen. Wenn du nen sehr aggressives BRM fährst macht es bei so einem Gegner dann halt auch Sinn, den Tisch zu wechseln, weil es sowieso kaum zu Postflopspiel kommen wird.
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Gibt 2 Grüne tighter zu werden imo.

      Den ersten hat uriel2k3 gennant.
      Der zweite ist falls noch andere deepe Spieler nach dir kommen die nicht so braindead sind. Dann solltest du auch etwas tighter werden weil es ja passieren kann das die mit ner starken Hand aufwachen hinter dir.

      Allerdings mein ich mit etwas tighter werden sicher nicht das man hier AK folden sollte. Das wäre viel zu tight gegen nen 80% openpusher.
      Wenn du nicht grad 250bb deep bist, der openpusher in UTG sitzt, du in UTG+1 und nach dir noch 7 andere kommen die auch deep sind dann ist auch AQ immer ein call und oft auf AJ,AT...
    • Clamaran81
      Clamaran81
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2010 Beiträge: 1.302
      Ok, danke euch beide mal für die Tipps.

      Waren gestern im extrem Fall ca. 5% meiner BR. Aber als fast jeder am Tisch zwischen 200-300BB hatte, ging es schon recht ordentlich zur sache bei einigen.
    • dwade1984
      dwade1984
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2007 Beiträge: 8.292
      ~55+ KQ+, ~A9+, mir ist es dann bis ~300bb auch egal, wie deep wir sind.