Ständiger Variantenwechsel - mit Poker aufhören?

    • Niederlage
      Niederlage
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2008 Beiträge: 828
      Hallo!

      Ich frage mich in letzter Zeit, ob es nicht vielleicht gescheiter wäre, wenn ich mit dem Poker spielen aufhöre. Wie ihr sehen könnt, bin ich schon seit 2008 bei PS.de angemeldet.
      Seitdem konnte ich mich nie für eine Variante entscheiden. Es gibt bei jeder Variante Dinge, die mich stören und wenn es dann mit der Varianz auch nicht wirklich läuft, wechsle ich die Variante.
      Dieses ständige Wechseln hat auch zur Folge, dass ich skilltechnisch nie wirkliche Fortschritte gemacht habe, was mich sehr frustriert, weil ich mich eigentlich teilweise schon sehr angestrengt habe (bis ich die Variante dann wieder gewechselt habe und von vorn beginnen musste).
      Außerdem habe ich den Anspruch, das ich, wenn ich schon ernsthaft Poker spiele, auch ein bisschen Geld gewinnen sollte. Auch das hat durch das Wechseln nicht funktioniert und mich zusätzlich runtergezogen.
      Oft machte ich auch 14-30 tägige Pausen.

      Ich habe inzwischen so ziemlich jede Variante, von der es hier Strategieartikel gibt ausprobiert und kann mich immer noch nicht entscheiden.

      Ich habe die letzten eineinhalb Monate nicht mehr gespielt, denke aber noch oft über das Spiel selbst und die verschiedenen Varianten nach, weil ich selbst noch nicht ganz damit abgeschlossen habe.

      Jetzt frage ich mich, ob es nicht gescheiter wäre, wenn ich meine Zeit in ein anderes Hobby investiere und unter das Kapitel Poker endlich einen Schlussstrich setze.

      Danke für eure Antworten.
  • 1 Antwort
    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.653
      Original von Niederlage


      Jetzt frage ich mich, ob es nicht gescheiter wäre, wenn ich meine Zeit in ein anderes Hobby investiere und unter das Kapitel Poker endlich einen Schlussstrich setze.

      Danke für eure Antworten.
      Hallo Niederlage,

      diese Frage musst du selbst für dich entscheiden. :(

      Ich glaube, es kommt gar nicht so auf die Variante oder das Hobby an. Was Du auch machst, das solltest du konzentriert und und ganzheitlich angehen, wenn du Erfolg haben willst, sprich zb zu den besten auf deinem Limit gehören willst.

      Wenn Du nur Spass an der Tätigkeit haben möchtest, dann ist nix dagegen zu sagen, heute bowling, morgen Fussball, zwischendrin Schach und mit den Freunden Poker.

      Am Poker kann man viel Spass haben, wenn man mit kumpels live spielt.

      Willst du beim online Poker Spass haben...^^ dann kommst nicht ums gut Spielen (= longterm Gewinnen) herum, das weisst du, wie eigentlich jeder andere auch.

      Daher musst DU dich entscheiden: Bist du bereit und in der Lage das nötige zu investieren?.

      Das nötige wäre, sich erstmal festlegen, was auch immer - CG...SNG - aber dann dabei bleiben und "von der Pike auf" lernen. Hierfür bist du bei PS.de und seinem content ja genau richtig.

      Für CG wie für SNG wird hier Anfängern schon eine Strategie an die Hand gegeben, sich auf den ersten Limits zu behaupten und mit Hoffnung vorrauszuschauen auf einen weiten steilen Weg zum Erfolg. Den Du aber nur mit vollem Einsatz schaffst.

      Zeit + Wille + Ergeiz + Durchhaltevermögen = Dein zu erbringender Einsatz

      Billiger bekommst du den Erfolg auf keinen Fall ;)

      Nun hab ich dir natürlich nichts wirklich Neues erzählt...;) aber was erwartest Du auf solch eine Frage?

      Wie Du dich auch entscheidest, für Hobby und Spass oder Erfolg...
      Ich hoffe du findest das Richtige für dich.

      gruss

      mergelina