Erlaubtes Private Coaching von Usern

    • sonnensb
      sonnensb
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 2.545
      Warum darf man als user kein private coaching anbieten? Oder anders gefragt - weil ich mir die Gründe vorstellen kann - ist diese Einstellung nicht überholt?
      Ich denke nämlich, dass es gerade zur PS-WinWin-Philosophie passen würde, wenn es hier einen Bereich gäbe, wo jeder user (ähnlich des Stakingforums) für sich als private coach werben dürfte. Denn ein besserer Spieler bringt ja auch PS im Schnitt mehr ein. PS sollte das unterstützen! Es fördert zudem die Community als ganzes. Die offiziellen Coaches wären ja immer noch bevorteilt, weil sie einen Vertrauensedge genießen, aber ich bin mir sicher, dass ein neuer private coaching Bereich einen Mehrwert für PScom darstellen würde.

      Hoffentlich klinken sich Korn oder OnkelHotte in die Diskussion ein!
  • 55 Antworten
    • DrKaputnik
      DrKaputnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 3.541
      dafür.

      würde bestimmt sogar eins nehmen bei dir, wenn ich nicht so unglaublich broke wäre ;)
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      ist es nicht erst zwei wochen her, dass die letzte diskussion zu dem thema hier geführt wurd?
    • Hadi
      Hadi
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2009 Beiträge: 12.303
      Hey sonnensb,

      der Grund warum wir private Coachings nicht erlauben ist einfach: Wir können nicht für die Qualität oder auch nur die Ehrlichkeit des Coaches bürgen. Auch ist gerade auf den niedrigen Limits ein Coaching nur selten sinnvoll, da das investierte Geld bei einem fähigen Coach meist mehrere Stacks ausmachen würde.

      Grüße,

      Hadi
    • sCorpYHH
      sCorpYHH
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2009 Beiträge: 1.782
      Original von Hadi
      Hey sonnensb,

      der Grund warum wir private Coachings nicht erlauben ist einfach: Wir können nicht für die Qualität oder auch nur die Ehrlichkeit des Coaches bürgen. Auch ist gerade auf den niedrigen Limits ein Coaching nur selten sinnvoll, da das investierte Geld bei einem fähigen Coach meist mehrere Stacks ausmachen würde.

      Grüße,

      Hadi
      naja die frage wäre ja immer noch wie es gehandt habt wird bloß die meisten user coaches strengen sich ja net genug an jemanden nach vorne zu bringen hab ja öfters schon versucht.... man kann auch auf verschiedene art sich einigen z.b. wenn der coach gut coacht dann kann man was von den winnings abdrücken denk mal was am wenigstens schmerzvoll wäre :-D

      es gibt halt verschiedene menschen mit verschiedener Geduld usw. und bei dem einem klappt das bei dem anderem net !
    • uni05mz
      uni05mz
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 3.303
      Original von Hadi
      Hey sonnensb,

      der Grund warum wir private Coachings nicht erlauben ist einfach: Wir können nicht für die Qualität oder auch nur die Ehrlichkeit des Coaches bürgen.
      Im Staking-Forum brürgt PS auch für nichts...
    • Hadi
      Hadi
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2009 Beiträge: 12.303
      Klar - und wir möchten nicht ausschließen, dass wir diese Regelung künftig ändern. Aktuell jedoch sind wir der Meinung, dass der Mehrwert durch ein solches Forum die Risiken (für die Nutzer wie für uns) nicht rechtfertigen würde - das gilt es halt regelmäßig neu zu evaluieren, vielleicht fallen euch ja weitere Argumente dafür ein :)

      Hadi
    • sonnensb
      sonnensb
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 2.545
      Lieber Hadi,

      deine Argumente sind für mich leider viel zu abstrakt und scheinen an den Haaren herbeigezogen. Ich habe explizit den Vergleich zum Stakingforum gezogen, weil man es 1. ähnlich aufziehen könnte und 2. dieser Teil des Forums - so weit ich es beurteilen kann - sehr frequentiert besucht wird und überraschend gut funktioniert - "überraschend gut", nicht weil es keine schwarzen Schafe gibt, sondern weil die Selbstregulierung eben genau die Dinge verhindert, die man vorher befürchtet hat (genau die Dinge, die du als Befürchtung auch hier als erstes anbringst).

      "Auch ist gerade auf den niedrigen Limits ein Coaching nur selten sinnvoll, da das investierte Geld bei einem fähigen Coach meist mehrere Stacks ausmachen würde."

      Dies ist so ein Satz, den OnkelHotte oder Korn niemals bringen würden. Ich muss dir damit leider unterstellen, dass du nicht eine Sekunde tiefergehend über das Thema nachgedacht hast:

      - wer spricht davon, dass private coachings von usern nur für niedrige limits sind? Und überhaupt: inwiefern spricht das gegen den Vorschlag und für das bisherige Angebot von private coachings? Oder ist das Wort "fähig" in deiner Argumentation entscheidend, weil du denkst, dass durch die Öffnung zu viele neue oder überhaupt fähige private coaches am Start wären? Ich halte das schon für etwas übertrieben. So weit ich das beurteilen kann, gibt es auch unter den aktuell beworbenen priv. Coaches fähige Leute.

      - mehr priv. Coaches bedeutet mehr Konkurrenz, was Preise und Qualität eher verbessern sollte (verständlicher Zusammenhang afaik)! Das kommt sogar den Spielern auf den niedrigen Limits zu Gute. Überhaupt sehe ich hier ein riesiges WinWin Potential, du etwa nicht?

      - mehr Auswahl bedeutet per se schon Mehrwert

      - wenn man etwas abgedreht ist, könnte man sogar erwarten, dass einige gute Leute eher an PScom gebunden werden, weil sie von der Möglichkeit profitieren sich hier als private coaches "öffentlich" anzubieten

      - wenn man noch etwas abgedrehter ist, könnte man sogar erwarten, dass die Forenkultur verbessert wird (weniger trolling) - gerade von Seiten der "guten" Spieler, denn durch die Suchfunktion z.B. ist jedes posting eines potenziellen priv. Coaches gleichzeitig auch Teil seiner Bewerbung. Aber ganz allgemein ist es doch so, dass man auf gute Spieler aufmerksam wird, weil sie gute postings machen! Und da jeder von einem guten Spieler gecoacht werden will...

      Jetzt sei du mal ein wenig abgedrehter und schreib' nicht wieder so ein Argument wie "Aktuell jedoch sind wir der Meinung, dass der Mehrwert durch ein solches Forum die Risiken (für die Nutzer wie für uns) nicht rechtfertigen würde".

      Peace ;)
    • Clyd3
      Clyd3
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2010 Beiträge: 6.782
      bin auch fürs Legalisieren eines solchen Unterforums.

      Ich könnte mir auserdem gut vorstellen, dass viele Spieler durch das Ausprobieren kostengünstiger Privatecoachings an eben diese Lernstruktur herangeführt werden und bei wachsender Bankroll + technischen Fähigkeiten dann auch den offiziellen PS.de-Coaches mehr "Traffic" bringen. Demhingegen werden spieler, die von Anfang an durch Videos gelernt haben es generell in den Midstakes auch nicht für nötig halten Private Coachings zu nehmen, da sie bisher auch ganz gut ohne dieses Format konstant aufsteigen konnten.

      Und selbst wenn die Privatecoaches vom Wissen her im Durchschnitt wohl schlechter sein werden als die ps.de coaches ist wohl davon auszugehn, dass Diejenigen, die als Coach eingermaßen etwas taugen durchaus jedem Anfänger/Quereinsteiger weiterhelfen können, sei es nur in den Grundzügen. Jedem selbst bleibt natürlich das Risiko überlassen die Kohle einem "Quaksalber" in den Rachen zu schmeißen, was wohl recht leicht durch ein 1-2 günstige Teststundensystem der Coaches überwindbar sein sollte.
      Weiterhin wirds wohl gute Spieler zu Ps.de locken und somit auch den Ruf der Site verbessern.

      Fazit:
      -> Vorteil für Anfänger
      -> Vorteil für die neuen Private Coaches
      -> Vorteil für die PS.de Private Coaches
      -> Vorteil für die Kommunikation (weil warsch mehr member)
      -> Vorteil für Ps.de
      -> Privatecoachings legaisieren = +EV, q.e.d.
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.841
      Original von Hadi
      Hey sonnensb,

      der Grund warum wir private Coachings nicht erlauben ist einfach: Wir können nicht für die Qualität oder auch nur die Ehrlichkeit des Coaches bürgen. Auch ist gerade auf den niedrigen Limits ein Coaching nur selten sinnvoll, da das investierte Geld bei einem fähigen Coach meist mehrere Stacks ausmachen würde.

      Grüße,

      Hadi
      Hab hier nicht alles gelesen, aber ganz kurz:


      1.) Auch bei einem "Coach-Unterforum" kann man klar stellen, dass PS.Com hier für nichts bürgt und keine Verantwortung hat -> analog zum Staking-Unterforum.

      2.) Wegen der Qualität:
      Der Coach kann ja in seinem Vorstellungsthread seinen PTR-Screen, Graphs, uvm. posten

      Die Selektionsarbeit liegt dann beim User, und das ist doch auch gut so.
      Ps.comler sind doch keine Primaten, die alles vorgegeben bekommen müssen.


      Egal,
      ich denke ihr wollt es halt einfach nicht und euch zu überzeugen ist bei sowas rel. schwer, daher bin ich auch wieder out - wollte es nur mal gesagt haben^^
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich schreib hier jetzt mal meine private Meinung (falls es wen interessiert - ich biete meine privaten Coachingfähigkeiten auch nicht über pokerstrategy.com an), bevor irgendwer meckert:

      Ich hätte eine Frage: Wieso sollte pokerstrategy.com eure (kommerziellen) Tätigkeiten als Pokercoach unterstützen und euch eine Werbeplattform bieten?
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      Weil jemand der durch coachings besser wird auch höhere limits spielen wird und somit auch mehr rake produziert.

      Ich würde sowas sehr begrüßen!
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.841
      Original von Witz84
      Weil jemand der durch coachings besser wird auch höhere limits spielen wird und somit auch mehr rake produziert.

      Ich würde sowas sehr begrüßen!
      Hier könnte man dann das Unterforum meinetwegen sogar ab einem best. Status erst verfügbar machen, damit nur getrackte leute zu diesem Zugang hätten (ab Silber halt dann wohl).

      Aber letztendlich ist es mir ehrlich gesagt nicht mehr so wichtig, da man ja woanders (bei 2+2), wenn man möchte auch für sich werben kann.
    • Play4forlife
      Play4forlife
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 13.811
      Original von Ghostmaster
      Ich schreib hier jetzt mal meine private Meinung (falls es wen interessiert - ich biete meine privaten Coachingfähigkeiten auch nicht über pokerstrategy.com an), bevor irgendwer meckert:

      Ich hätte eine Frage: Wieso sollte pokerstrategy.com eure (kommerziellen) Tätigkeiten als Pokercoach unterstützen und euch eine Werbeplattform bieten?
      Weil es für die ganze Community einen unheimlichen Nutzen hätte den Markt zu öffnen und somit überhaupt mal einen Wettbewerb auszurufen.

      Gegenfrage, meinst du nicht das Stakingforum hat für seine Teilnehmer nicht auch einen kommerziellen Nutzen. Diese Werbeplattform wird doch auch (und das zurecht) geboten.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Von welchem unheimlichen Nutzen für wen sprichst du denn da überhaupt?

      Gegenfrage, meinst du nicht das Stakingforum hat für seine Teilnehmer nicht auch einen kommerziellen Nutzen. Diese Werbeplattform wird doch auch (und das zurecht) geboten.


      Sehe ich auch so, aber durch das Forum werden aktive Coaches von Pokerstrategy nicht schlechter gestellt. Durch ein Private Coaching Forum geht ein exklusiver Vorteil für die pokerstrategy Coaches verloren, denn jetzt kann/muss sich der User aus einer Vielzahl von potentiellen Coaches einen auswählen. (ein offenes Private Coaching Forum wäre also zum Nachteil der jetztigen Coaches, die allesamt auch noch irgendeine andere Tätigkeit für pokerstrategy ausführen - Videoproduzent, Handbewerter, Public Coachings, Strategieartikel oder was auch immer)

      Im Gegensatz zu 2+2 ist Pokerstrategy auch kein Buchverlag mit angeschlossenem Forum, sondern eine Plattform auf der Pokerwissen gegen Leistung (Rake - irgendwann in Zukunft wohl auch gegen Barzahlung) ausgetauscht wird. Dieses Konzept ist eher mit Seiten wie DeucesCracked, Bluefirepoker oder auch Cardrunners zu vergleichen. Da auch diese Seiten ihren Mitarbeitern das exklusive Recht für Private Coachings vorbehalten, verstehe ich nicht wieso Pokerstrategy.com plötzlich einen Wettbewerb in diesem Bereich einläuten sollte und seine Mitarbeiter schlechter stellen sollte als vorher.
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      meine güte, ihr stellt euch aber auch an
      wer coachen will, kann ja erst einmal videos ins video-forum stellen ... sagen wir mal drei stück
      sind die gut, wirds schon ein paar PMs geben, von potentiellen interessenten
      und sind sie nicht gut, gibts eben keine

      dazu brauchts doch keine gesonderte plattform oder forenbereich
      das ist meine unmassgebliche meinung dazu jedenfalls

      btw: ich bin auch für selber denken
      anregungen gibts mittlerweile - und auch hier - ja genug
    • Play4forlife
      Play4forlife
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 13.811
      Original von Ghostmaster
      Von welchem unheimlichen Nutzen für wen sprichst du denn da überhaupt?
      Niedrigere Preise, breitere Auswahl, Coach spielt näher an meinem eigenen Style (die PS-Coaches sind ja jetzt nicht so die Masse, dass alles abgedeckt ist), Coachings die erschwingbar sind auch für niedrigere Level, specials wie "free-schnupper-coachings" und dann halt der diskussionswürdige Punkt, dass dadurch wohl das Feld insgesamt besser wird (diskussionswürdig weil ich nicht entscheiden will ob das gut oder schlecht ist).

      Den Coaches ist nachwievor die Bezahlung ihrer Videos vorbehalten (die viele hier kostenlos zur Verfügung stellen), ihre Coachings werden wohl auch nich aus reinem Gutwillen gehalten.

      So recht verstehe ich nicht wieso Coachings anbieten so privilegisiert wird!?

      Und ps.com war jedenfalls mal in erster Linie eine Community, die sich gegenseitig beim Verbessern des Spiels geholfen hat und mMn wäre das beim Anbieten von Coachings deutlich der Fall.

      Wie gesagt, warum werden Coaches denn in dem Aspekt besser gestellt, schließlich bekommen sie ja auch Geld für ihren Job. Man könnte ihnen ja z.B. auch einen Reiter auf der Startseite einrichten um dieses Privileg aufrecht zu erhalten.

      Insgesamt ist die Diskussion ey wayne und ich verrat dir auch warum - es wird nicht geändert werden. Und wenn dann werden wir wohl beide nicht mehr aktiv Poker spielen.
    • Paxis
      Paxis
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 37.173
      dumpingpreise führen doch dazu das die festen coaches von ps.com unzufrieden sind. ich glaub zwar nich das einer der coaches deswegen bei ps.com aussteigen wird aber so richtig toll ist es auch nicht wenn es nicht mehr exklusiv für uns ist.
      is einfach extravalue für uns wenn wir es exklusiv anbieten können, is ja nich so das uns ps.com 10k€ oder so pro public coaching stunde gibt ;)
    • b1tttR
      b1tttR
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 1.187
      Original von Paxis
      dumpingpreise führen doch dazu das die festen coaches von ps.com unzufrieden sind. ich glaub zwar nich das einer der coaches deswegen bei ps.com aussteigen wird aber so richtig toll ist es auch nicht wenn es nicht mehr exklusiv für uns ist.
      is einfach extravalue für uns wenn wir es exklusiv anbieten können, is ja nich so das uns ps.com 10k€ oder so pro public coaching stunde gibt ;)
      qualität setzt sich durch und wenn du als coach so gut bist, wirst du dir keine gedanken über konkurrenz machen.
    • SvenBe
      SvenBe
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 13.113
      He Ghostmaster und Hadi haben unsere Standpunkte ja schon klar gemacht.



      Original von smokinnurse
      meine güte, ihr stellt euch aber auch an
      wer coachen will, kann ja erst einmal videos ins video-forum stellen ... sagen wir mal drei stück
      Oder: Wenn ihr wirklich großes Interesse am Coaching habt: video@pokerstrategy.com - Hier bekommt ihr die Chance euer Wissen einmal in einem Testvideo zu präsentieren. Es wird von unseren Experten evaluiert und es gibt sogar noch gratis Tips was man besser machen kann falls es selber nicht reicht (und auch wenn es reicht :-)). Im Idealfall gibts dann sogar noch für die Videos eine Bezahlung und die exklusive Private Coaching Erlaubnis hinterher. Wenn das mal nix ist. Und bitte nicht sagen: 'ich spiele doch gar kein NL1k' - So ist es nicht,auch gute Spieler auf niedrigen Limits können mit didaktisch guten Fähigkeiten bei uns sehr leicht Coaches für die entsprechenden Limits werden.