3bet wert zu gering?

    • thcfugii
      thcfugii
      Gold
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 7.017
      hi

      ich frage mich immer wieder ob ich zu wenig 3bette

      nl50/100 sh

      auf 44k hands hab ich jez 4.1% 3bet

      ich 3bet bluff ab und zu mal - pure 3bet bluffs mach ich nie mit zb 92o oder so

      22-88 call ich auch eher als 3betten..

      99+ 3bet ich co vs bu sb vs bb etc.. vs utg flat ich 99/JJ nur .. QQ auch manchmal oder AK

      ansonsten standard 3bets co bu bvb etc

      lg
  • 10 Antworten
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Hallo thcfugii,

      du stellst eine ziemlich spezifische Frage. Wahrscheinlich ist die in dem passenden Strategieforum besser aufgehoben. Wenn du nichts dagegen hast, verschiebe ich den Thread.

      Gruß

      wespetrev
    • thcfugii
      thcfugii
      Gold
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 7.017
      ja danke :) verschieb ma^^
    • gondolieri
      gondolieri
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2010 Beiträge: 3.587
      joa 4% ist schon extrem nitty... ich schätze mal das könnte 2 gründe haben:
      1. du bluff-3bettest zu wenig aus BU und CO, ich 3bette hier auch des öfteren hände wie A3s, ab und zu auch pockets und broadways oder auch kompletten müll. Allgemein kannst du IP polarisiert 3betten (gegen Regs) da die gegner meist 4bet-or-fold spielen -->du kannst allen möglichen junk 3betten.
      2. du value-3bettest zu wenig aus den blinds und gegen fische
      vor allem gegen so vollhorsts mit 60/33 und 10% f23bet 3bette ich alles mögliche in position vor value (sogar KJo manchmal), OOP ist meine value-range da ein wenig schmaler aber immer noch ziemlich groß
      allgemein solltest du aus den blinds eher depolarisiert 3betten, du kannst da auch ruhig AJ gegen einen stealenden REG for value 3betten (kommt aber natürlich auch immer auf die gegnerspezifischen tendenzen an).

      Wenn du nach lerninhalten für 3bets und 3bet-pots suchst, adde mich einfach mal im comtool.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.773
      Deinen Value-Anteil wirst du kaum noch erhöhen können, also muss der höhere Anteil an 3-bets aus Bluffs oder halt depolarisierten 3-bets bestehen, wie bspw. AJ/KQ.

      Auch eine 3-bet mit KJo kann niemals for Value sein, sie kann depolarisiert sein, weil sie gegen Fische ab und an tatsächlich mal die bessere Hand ist, gegen Regs ist es aber immer ein Bluff.

      Wenn dein Gegner zu 70%+ auf 3-bets foldet, dann bluffe doch einfach. Und zwar nicht mit 92o, sondern mit Händen die einen Card Removal Effect vorweisen (in erster Linie Ax, Kx) oder halt Hände die im Falle eines Calls eine passable Playability haben (z.B. SCs).

      Es wird in naher Zukunft einen großen Themenkomplex zum Thema 3-bets geben, da musst du dich noch etwas gedulden, aber da steht wohl alles drin was du gerade wissen möchtest. =)
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      In der Theorie ist dein 3bet Wert auf jeden Fall zu niedrig. Das Problem ist, dass deine 3bet Range nicht gebalanced ist, dh der Valueanteil ist deutlich zu groß. Balancing ist zwar noch nicht unbedingt in jedem Spot auf den lowstakes notwendig, es kann sogar oft value kosten. Aber gerade preflop ranges sollten einigermaßen gebalanced sein, da diese per Stats für jeden Reg sofort zu sehen sind. Villain kann so ziemlich perfekt gegen deine Range adapten und wird nahezu keine Fehler gegen diese machen.

      In der Praxis lässt du damit zusätzlich zuviel Value liegen. Experimentiere etwas mit 3bets, vorallem ip vs regs. Hier bieten sich Hände aus deiner top-folding-range an. Ist zb AJ deine untere Calling Range in einem Spot, dann 3bette ATo/KJo. Du hast damit gute Blocker, wirst oop sowieso nur selten gecallt und bekommst damit gleich eine gute Frequenz.
    • toatreffnix
      toatreffnix
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2007 Beiträge: 657
      Es wundert mich, dass 4% 3bet nach wie vor als grundsätzlich valuelastig angesehen werden. Ich meine heutzutage werden häufiger mal QQ/AK bzw. JJ/AQ nur gecalled und auch 19/16er und tightere Leute sind sich manchmal ihres images bewusst, da bleibt in den 4% noch viel Platz für crap.

      Ich wollte das nur mal einwerfen, weil auch Cyde mal meinte, man könne solche ranges am besten durch folds exploiten.
      Mich als 19/16er mit 4.5% 3bet könntet ihr jedoch in vielen spots profitabel mit any2 4betten, weil ich hauptsächlich bluffe.
    • Iveryyy
      Iveryyy
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2010 Beiträge: 199
      Was ist denn der Theorie nach ein guter 3-bet Wert für NL50-100? So 7-8 %?
    • gondolieri
      gondolieri
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2010 Beiträge: 3.587
      jop, 7-8% passt
    • ponderignon
      ponderignon
      Black
      Dabei seit: 08.12.2006 Beiträge: 1.320
      könntest z.b. gegen co open wenn du am btn bist, deine standard hands 3betten + KTo,QJo,JTo,98o,87o. am besten mal auf kleineren limits ausprobieren und gucken wie die leute reagieren.
    • thcfugii
      thcfugii
      Gold
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 7.017
      mhhh

      ok vielen dank, ich versuche es mal und berichte dann!^^