Suche Videos die sich mit Multitabling beschaeftigen

    • t0x
      t0x
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 6.146
      Yop, der Titel sagt ja eigentlich schon alles aus.

      Finde weder ueber die Foren-Suche noch im PS-Videobereich was dazu.

      Kann mir da geholfen werden? :f_eek:

      Das Video sollte allgemein auf das MT eingehen, muss keine tiefere Dynamik
      erlaeutern, haette nur gern mal 'ne andere Sicht auf diese Art von Spiel.
      Ich zocke mittlerweile seit nem knappen Monat 12-16 Tables, bin auch im plus
      und denke, das ABC Poker was ich bisher an den Tag lege, ist ganz in Ordnung.
      Jedoch stagnier ich seit knappen 13k Hands (ich weiss, keine SS), laufe 8 Stacks
      unter EV, zudem sind meine Stats ganz schoen tight geworden, was wohl aber
      normal zu sein scheint?! Spiele mittlerweile 15/13. Zu meinen 4-6 tabling Zeiten
      21/17. Darum solls aber gar nicht vordergruendig gehen.
      Wuerde einfach gern mal jemand anders dabei ueber die virtuellen Schultern
      schauen.

      Moechte gern was dazu lernen und vllt. hilfts meinem Mindset/Spiel ja auch ein
      wenig auf die Spruenge.
  • 7 Antworten
    • m3ta
      m3ta
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2009 Beiträge: 1.240
      Ich weiss jetzt nicht wo man gute MT Videos herbekommt - kann dir aber mal was zu meinen Erfahrungen erzählen ;)
      Ich habe letzten Monat auch noch bisschen nl25 gegrindet meistens 12-15 tables und bei mir ist es so, dass dann die Non-SD droppen. Spiele auf nl50 mit 6 tables fast break even redline. Liegt dwohl daran, dass ich bei knapper Zeit wohl etwas zu häufig in kniffligen Spots folde.
      Ich denke es könnte dir sicher helfen wenn du die meistens Standart Spot einfach ohne Nachdenken spielen kannst und auch deine Regs bisschen kennst ohne die ganze Zeit Stats zu prüfen.
      Ansonsten helfen ein gutes Tablelayout und Table Ninja (brauch ich aber nicht) und immer an der gleichen Stelle sitzen am Tisch ;)

      Spielst du FR oder SH und welche Limits ?
      Ist man mit 15/13 nicht auch in FR schon ne super Nit ^^?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Wüßte ich jetzt nicht dass es dazu Videos gibt.

      Wird auch in einem Video sehr schwer rüberzubringen sein. :D

      Letztlich musst du schauen dass du Idealerweise alles im Blick hast, dann kommts halt auf deine Fähgikeiten an.

      Wenn du merkst, nicht mehr alles im Blick zu haben und für die Entscheidungen nicht mehr ausreichend Zeit zu haben, dann spielst du zu viele Tische.

      Einer schafft halt nur 8 Tische, ein anderer 16. Da funktioniert jedes Gehirn unterschiedlich.

      Und es kommt darauf an, ob du grindest oder ob du ein "neues" Limit spielst.

      Das musst du in Selbstversuchen testen.


      Weil du auf ein paar tausend Hände im Minus brauchst du nichts ändern, das kann dir auch beim 1-tabling passieren. Die Frage ist nur, ob die Tischanzahl daran Schuld ist (falsche Entscheidungen, zu wenig Zeit).

      Das könntest du ja kontrollieren (wenn du 10 Flips verlierst ist egal wieviele Tische du spielst).

      Und du sagst selbst, dass es "nur" zum ABC-Style reicht. Wenn du vor hast besser zu werden und aufzusteigen, wirst du wohl den ein oder anderen Tisch zulassen müssen.
    • t0x
      t0x
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 6.146
      Danke schonmal fuer eure Antworten.

      Ich grinde momentan NL25SH. Mein Ziel ist es jedoch bis dato auf jeden Fall noch ein,
      zwei Limits zu erklimmen (ob ich auf denen dann noch MT ist ne ganz andere Sache).
      Jedoch hab ich in den letzten 4 Wochen fuer mich "herausgefunden", dass mir das MT
      auf dem Limit gut gefaellt, und es wohl auch scheinbar reicht, das Limit zu schlagen.
      Es tut meinem Mindset auch unglaublich gut. Ich war vor den 4 Wochen an nem Punkt,
      da fiel es mir unglaublich schwer, 4 Tables langfristig zu spielen, weil mich der ein oder
      andere Suckout nach langem, konzentrierten Grinden dann doch schon ein wenig zermuerbt hat.
      Daher hab ich mich nochmal (hab frueher schon ein wenig MT auf NL10
      gemacht) ans MT versucht, und das zumindest so erfolgreich, dass ich im + bin
      (2BB/100 - ist nicht die Welt, aber okay) Ich hab mit 9 Tischen angefangen, nun sinds mittlerweile 14-16.

      Ansich habe ich auch so gut wie keine Probleme mit TimeOuts oder dem Ueberblick.
      Es kommt vllt. 1x in ner Session vor, dass ich an nem Tisch laenger ueberlege und die
      anderen Tables dann Alarm bzgl. der Timebank machen, jedoch endet das nie in ner
      Katastrophe. Ich stapel die Tische uebereinander, und wenn an nem Tisch relevante
      Action fuer mich ist, zieh ich mir den Table zur Seite. Bzgl. Table Ninja wollte ich mich
      nun auch mal langsam schlau machen, ob das fuer mich interessant sein koennte. Bisher
      spiele ich gaenzlich ohne.

      Bzgl. den Stats (Ist uebrigens 16/14 auf 55k Hands) dachte ich eigentlich, dass es normal
      sei, dass diese tighter werden, wenn man MT? Hab ich da nen Denkfehler? Ist es die hohe
      Kunst, auch looser mit vielen Tischen zu spielen? Sollte ich vllt. erstmal wieder auf
      9 Tables runterfahren und aufloosen?
      Das es "nur" zum ABC Style reicht, liegt daran, weil ich annahm, auf NL25 fahr ich mit
      dem Style am besten. Aus diesem Grund mach ich den Thread ja hier auch auf... um
      den Horizont hinter den vielen Tischen vllt. doch noch ein wenig zu erweitern ;)

      Das Ding ist: Man liest hier ja immer mal wieder, dass ABC-Poker vorallem fuer NL10 aber
      auch fuer NL25 reichen soll - Das Gefuehl habe ich auch.
      Es bringt mir nix, wenn ich an nem Tisch mit 4 schlechten Spielern und einem Reg sitze,
      ich gegen die schlechten Spieler auf NL25 eh nur for value spiele ohne rumzumoven und
      der eine Reg vllt. gar nicht solide ist, wie er scheint und ich mit normalen Valueplay wohl
      besser gegen ihn fahre. Aus diesem Grund denke ich eben, ist ABC Poker hier gar nicht
      so verkehrt.

      So...dann lasst mal hoeren :pokerface:

      EDIT: Hier mal mein Graph der letzten 15k hands:


      Ich denke, die NonSD Winnings sind vertretbar, oder?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      1.) Die Winrate ist dabei ja sekundär. Bei deinem MT gehts ja um die hourly rate. Sprich mit 2BB/100 machst du bei 16 Tischen natürlich mehr Gewinn wie mit 4BB/100 bei 4 Tischen.

      2.) 16/14 ist halt für SH schon recht zurückhaltend. Ich denke looser zu spielen ist keine Kunst, nur fehlt dafür halt die Zeit und die Annahmen.

      Spielst du looser, so musst du die Hände auch genauer auswählen. Was kannst du openraisen, was kannst du 3-betten, lohnt sich ein 4-bet-Bluff. Dafür musst du halt alles im Auge haben (bei OR bspw. alle 5 hinter dir agierenden Gegner). Guter Überblick, du musst nachdenken und die Aktion durchführen...das kostet Zeit. Bei 16 Tischen evtl. ein Problem.

      3.) Daher kommt letztlich nur der ABC-Style heraus. Du kannst nicht auf jede Kleinigkeit achten und diese umsetzen. Im "Idealfall" schaust du ja auch auf die Hände deiner Gegner, sprich was tun die Spieler wenn du nicht in der Hand bist?

      Stats können etwas verwirren, wenn du siehst was deine Gegner tatsächlich spielen, callen, zum SD bringen etc, das sind wichtige Reads die du nutzen kannst. Aber auch das wirst du bei 16 Tischen nicht auch noch nebenbei beobachten können.

      4.) Musst du dir überlegen was du in Zukunft machen willst. Wenn du aufsteigen willst sollte sich die Tischanzahl erstmal verringern, "grinden" auf einem neuen Limit kann kaum gut enden. Wird natürlich schwer vom grinden auf 4-tabling umzusteigen und dann wieder zurück zu wechseln.

      Bei 4 Tischen kannst du einfach mehr Hände spielen, du hast alles im Blick, kannst dir mehr Gedanken über Value- und Bluff-Plays machen und diese nutzen.

      Spielst du dann wieder mehr Tische, wird sich auch dein Spiel wieder ändern.
    • t0x
      t0x
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 6.146
      Vor Februar habe ich habe ich 5 Monate lang "nur" 4-6 Tables gespielt. Wie gesagt, zu
      der Zeit 21/17 und das hat mir ansich auch Spaß gemacht und ich kam ganz gut klar, denke
      ich. Es ist ja nicht so, dass ich wenig Theorie/Praxis Erfahrungen habe, ich spiel ja nun
      allgemein schon 'ne Weile Poker, nur so langsam moechte ich mal die Micros hinter mir
      lassen. Und wie erwaehnt, habe ich das Gefuehl, ich werde das eher mit MT schaffen, als
      mit 4-6 Tables.

      Natuerlich versteh ich all das von dir genannte, was fuer weniger Tische spricht, jedoch
      gehts mir ja hier in erster Linie erstmal um das MT-Ding, und das moecht ich zumindest
      mal noch einen Monat durchziehen um dann fuer mich ein Fazit ziehen zu koennen.

      Bei 16 Tables habe ich natuerlich nicht mehr alles im Blick, jedoch ist das sicher auch nicht
      realisierbar wie man das bei 4/6 Tables haette. Ich achte in erster Linie auf Stats der
      Gegner und wenn einer dieser wirklich auffaellige moves macht oder rumspewed, registrier
      ich das eigentlich i.d.R. auch immer. Und eben durch diese Stats passe ich mein Spiel, wenn
      auch nicht vertiefend, auf V an. Notes mache ich mir im uebrigen permanent, wenn ein
      Gegner auch nur Ansatzweise ne komische Line gespielt hat oder einer dieser eben total
      Crap zusammengespielt hat. Ich habe bis jetzt nicht das Gefuehl, dass mein Hirn das
      alles nicht packt. Dazu laeufts mMn einfach zu "okay".
      Andere Haende der Gegner verfolge ich so gut wie nicht. Es sei denn, ich bekomm ne
      sicke r/rr/AI Action an nem Table mit, dann zieh ich mir den immer mal zur Seite und
      gucke, was da gerade abgeht. Wirkliche Lines in verschiedenen Streets kann ich natuerlich
      nicht nachvollziehen. Aber, wie gesagt, glaube ich nicht, dass das so relevant auf NL10/25
      ist, da dort neben vielen schlechten Spielern wohl meist recht solide, aber keine
      ueberragenden Regs rumlaufen.

      Mein Ziel ist nach wie vor auf aufsteigen, jedoch moechte ich auf jeden Fall noch mind.
      einen Monat MT. Dann, as said, zieh ich mal fuer mich ein Fazit.

      Ich habe seit vorgestern aufgeloost. Spiele nun 19/16 auf noch keine aussagekraeftige
      SS, jedoch vorerst auf NL10, um zu schaun, wie ich das aufloosen umsetzen kann.
      Sobald ich 20-25k Hands (Schon klar, auch keine SS, aber zumindest mal 'ne Tendenz)
      zusammen habe, werd ich mich hier mal mit Graph und Stats zurueckmelden. Wuerde
      mich freuen, wenn jemand (vorallem du MiiWiin) was dazu sagen wuerde :) Thx.
    • t0x
      t0x
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 6.146
      Wenn der Thread hier nicht mehr fuer die Allgemeinheit gebraucht wird, kann er gerne zu.

      Da es thematisch jetzt eher um das Ergebnis als um Videos geht, hab ich mir mal erlaubt,
      nen neuen, eigenstaendigen Thread aufzumachen.

      Klick

      Wollte diesen hier erst editieren, aber das erschien mir dann doch als zu chaotisch.

      Ich hoffe, das ist okay?! :)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von t0x
      Wenn der Thread hier nicht mehr fuer die Allgemeinheit gebraucht wird, kann er gerne zu.

      Da es thematisch jetzt eher um das Ergebnis als um Videos geht, hab ich mir mal erlaubt,
      nen neuen, eigenstaendigen Thread aufzumachen.

      Klick

      Wollte diesen hier erst editieren, aber das erschien mir dann doch als zu chaotisch.

      Ich hoffe, das ist okay?! :)
      Klar ist das ok, aber ich lasse hier trotzdem mal auf, vielleicht hat ja noch jemand anderes Fragen oder gar Tips. =)