Tilt oder Dummheit ?!

    • baschtiii
      baschtiii
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2009 Beiträge: 576
      Moin,
      ich komme mit meinem Spiel nicht vorran... (fast) immer wenn ich in einer Session im + bin oder evtl 3-4 Sessions im + beendet hab, schaff ich es immer durch "abgefuckte" Situationen wieder (fast) alles zu verlieren...

      z.B

      Preflop: Hero is EP3 with Q Q
      Hero raises $0.25 to $0.35, MP1 folds, MP2 folds, MP3 folds, CO folds, BU folds, SB folds, BB raises $0.70 to $1.05, Hero raises $0.95 to $2, BB raises $2.15 to $4.15, Hero calls $2.15

      Flop: ($9,85) 9 6 4 (2 players)
      BB bets $7.94, Hero calls $6.85 and is all-in

      Turn: ($24,64) 4 (2 players)


      River: ($24,64) A (2 players)

      Villian spielt 4/4
      Nach seinem reraise auf 1,05 - allerspätestens aber nach seinem rereraise auf 4,15$ preflop hätte ich folden müssen...
      Aber Hero, total hirnverbrannt, callt noch sein AI am Flop :f_cry:

      Manchmal könnte ich heulen und alles kurz und klein schlagen

      Teilweise hab ich mein Tilt soweit im griff das ich normal weiterspielen kann - wiegesagt teilweise ^^

      Wie kann ich solche Fehler vermeiden - ich könnt echt kotzen !!!

      Ich verblase quasi mein Bankroll in Situationen wo ich ganz genau weiß,dass ich hinten liege (siehe oben)
  • 2 Antworten
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Hallo baschtiii,

      ich verschiebe den Thread in die Rubrik "Selbstmanagement und Gegnerpsychologie", wo das Thema besser hineinpasst.

      Zum Thema Tilt empfehle ich immer wieder gerne diese Artikel

      Gruß

      wespetrev
    • genX1986
      genX1986
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2008 Beiträge: 61
      Hi,

      zuerst mal was zu der Hand:

      Mit QQ kannst Du preflop nach seinem Reraise All-In gehen oder folden. Dein Re-Reraise halte ich hier für nicht so gut, einen Call würde ich nur gegen sehr loose Gegner (22+, A8+, K9+, Q9+, JT, 98s) bringen, gegen die Du aber preflop immer noch vorne liegst. Uns hat hier nur AA, KK beat. Am Flop wäre dann ein Fold wohl die einzige Option auf sein All In, da er obv. sein Set oder seine TwoPairs getroffen hat. Hier sind wir definitiv gegen AA, KK, 99, 66, 44, 96, 94 und 64 hinten und halten nur noch ein Overpair. Unsere Hand hat sich durch den Flop nicht verbessert, sondern nur an Wert verloren.

      Wie kann ich solche Fehler vermeiden - ich könnt echt kotzen !!!


      Versuche, deinen Gegner zu lesen und gib ihm eine Range. Stell Dir dazu die Frage, welche Range würde er so spielen, wie er es gemacht hat und welche Karten aus dieser Range Dich schlagen. Ein Beispeil für Deine Hand habe ich Dir oben gegeben. Zum exakten Berechnen deiner Chancen kann ich Dir nur das EquiLab hier von Pokerstrategy empfehlen. Zusätzlich sind natürlich auch Stats eine große Hilfe, die Du dir mit dem Elephant auf deinem HUD anzeigen lassen kannst. Hier noch zwei Videos, die mir auch sehr geholfen haben:

      http://de.pokerstrategy.com/video/8041
      http://de.pokerstrategy.com/video/10718

      Dort werden Dir einige Stats erklärt, was sie aussagen und wie Du sie zu Deinem Vorteil nutzen kannst.

      Ich verblase quasi mein Bankroll in Situationen wo ich ganz genau weiß,dass ich hinten liege


      Ich glaube, jeder fängt so an und es kann einen ziemlich frusten. Aber einen entscheidenden Schritt hast Du ja schon gemacht: Du merkst, wenn Du hinten liegst. Nutze das und spiele solche Blätter tighter, bei denen Du dieses Gefühl bekommst. Alternativ kannst Du zwischendurch auch mal eine Pause machen, Musik zur Entspannung hören oder ein Bier trinken - das wirkt wahre Wunder :-)

      Ich hoffe, ich konnte etwas helfen.

      Gruß

      PS: Hoffentlich hab ich oben bei meiner Handbewertung keinen Mist verzapft, bin jetzt auch noch nicht so der erfahrene Spieler :-)