Diskussion: Pokerspielen als Beruf ?

    • Ronie
      Ronie
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 66
      Hallo!

      In einem Computerforum gibt es derzeit eine Diskussion darüber, ob Pokerspielen nun Können oder Glückssache ist.

      Ich bin der Ansicht, dass Glück und Pech sich langfristig ausgleichen und es um Wahrscheinlichkeiten, Mathematik, Spielweise geht.

      Gibt es Menschen - kennt ihr Menschen - die mit Pokern ihr Geld verdienen? Wohlmöglich als Hauptberuf? Das wäre doch der Beweis schlechthin.

      Ich würde mich über eine Diskussion sehr freuen :)

      Liebe Grüße

      Greg
  • 35 Antworten
    • docjulian
      docjulian
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 7.008
      Nein, mit Poker verdient langfristig niemand Geld.

      Es gibt auch gar keine professionellen Pokerspieler!
    • Feano
      Feano
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 406
      Schau mal auf
      http://www.luckbox.de
    • x7DaNieL
      x7DaNieL
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2007 Beiträge: 88
      wo hat er nur die 100 partypoints für silber her?!
    • Ronie
      Ronie
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 66
      geiles Forum. Sobald ich was schreibe, bekomme ich einen aufn Deckel.

      Danke, macht weiter so.
    • matjes
      matjes
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.811
      Original von Ronie
      geiles Forum. Sobald ich was schreibe, bekomme ich einen aufn Deckel.

      Danke, macht weiter so.

      Deine Frage war halt einfach ziemlich doof, sorry. Das hier ist eine Seite die darauf spezialisiert ist, die Leute zu guten Pokerspielern zu machen. Man kann nicht Gut in etwas werden, was nur auf Glück basiert.
      Auf diesem Forum gibt es dutzende (sind es sogar hunderte?) die schon 5stellige Beträge mit Pokern in relativ kurzer Zeit gemacht haben.
      Wir verschwenden hier doch nicht unsere Zeit wegen eines reinen Glücksspiels. Da gibt es auch nichts zu diskuttieren, denn 99% der Leute hier werden dir sagen, dass Poker (langfristig) kein Glücksspiel ist und die 1% die das nicht tun verstehen das Spiel nicht.

      (und kommt mir jetzt nicht mit "aber kurzfristig ist Pokern Glück"... das liegt ja wohl auf der Hand und ist wohl mit der meistgelesene Satz wenn es ums Pokern geht ;) )
    • osirisdd
      osirisdd
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 1.135
      Original von matjes
      Auf diesem Forum gibt es dutzende (sind es sogar hunderte?) die schon 5stellige Beträge mit Pokern in relativ kurzer Zeit gemacht haben.
      also deine begeisterung in ehren, aber hunderte und fünfstellig passt glaub ich nicht ganz zusammen...das hat ja noch nicht mal pokergott hajni geschafft! :D

      oder sind $300,56 bei dir auch fünfstellig? :tongue:
    • Ronie
      Ronie
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 66
      kennt ihr denn Leute, die das Hauptberuflich machen? Also persönlich, bzw hier im Forum?
    • x7DaNieL
      x7DaNieL
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2007 Beiträge: 88
      ja hier im Forum sind ne Menge ... also Hauptberuflich weiss ich es nicht , jedenfalls reicht es um ordentlich davon zu leben!

      Persönlich kenn ich keinen ... aber es gibt einfach GENÜGEND! Warum glaubst du es nicht?!

      fotos

      irgend so ein High Stakes spieler von Full Tilt Poker ...
    • Ronie
      Ronie
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 66
      ich persönlich glaube es ja, hatte mir nur eine interessante Diskussion mit Pros und Cons erhofft :) aber wenn es sooo eindeutig ist ? :)
    • x7DaNieL
      x7DaNieL
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2007 Beiträge: 88
      cons gibts jede menge ...

      es ist natürlich ein heftiger schritt seinen job zu quitten um vom pokern leben zu können! dafür brauch man A gute rücklagen, B nen positiven erwartungswert!

      du bist dann quasi gezwungen ein winning player zu bleiben und das ist natürlich schwierig!
    • Magnus
      Magnus
      Silber
      Dabei seit: 14.05.2006 Beiträge: 100
      Original von Ronie
      Hallo!

      In einem Computerforum gibt es derzeit eine Diskussion darüber, ob Pokerspielen nun Können oder Glückssache ist. ...
      Nur so aus Interesse, in welchem Forum findet diese Diskussion statt?
    • Ronie
      Ronie
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 66
      forumbase.de
    • tom3k84
      tom3k84
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2006 Beiträge: 799
      Sag den Leuten in deinem Forum die sollen DSF gucken, da sieht man jeden Tag Pokerprofis, z.B. Phil Ivey und all die Stars, ein Deutsches Beispiel was zur Zeit überall zu sehen ist, ist Katja Thater.
    • PplusAD
      PplusAD
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2007 Beiträge: 391
      In einem Computerforum gibt es derzeit eine Diskussion darüber, ob Pokerspielen nun Können oder Glückssache ist. ...
      Sorry aber das hört sich halt an wie die EInleitung für nen 5 Klass Aufsatz
      von nem 10 Jährigen.

      Das du da weng auf den Deckel bekommst ist doch klar ?

      JA und ich kenne sehr viele dei davon Leben , wenn auch nur aus Internetforen
      oder vom Broodwar zoggen.

      Persönlich daheim war ich noch bei keinem von denen.

      EIn Beispiel wäre

      Ryan Daut der is nun 23 oder so , und hat schon 1,6 Millionen durch Pokern verdient in 2 Jahren.

      Sein derzeitiges Monatseinkommen beträgt 150.000 $ bei ca 50K Händen auf NL 5000 ( 25$ / 50$ Blinds)
      http://www.liquidpoker.net/staff/Daut/2550stats.JPG

      hier mal ein Auszug aus dem letzten Monat.


      Zu der mehr als dämlichen Frage ob es richtige Pokerprofis gibt ....
      Schonmal Poker im TV gesehen ?
    • matjes
      matjes
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.811
      Original von osirisdd
      Original von matjes
      Auf diesem Forum gibt es dutzende (sind es sogar hunderte?) die schon 5stellige Beträge mit Pokern in relativ kurzer Zeit gemacht haben.
      also deine begeisterung in ehren, aber hunderte und fünfstellig passt glaub ich nicht ganz zusammen...das hat ja noch nicht mal pokergott hajni geschafft! :D

      oder sind $300,56 bei dir auch fünfstellig? :tongue:

      Ich kann es nicht einschätzen, es gibt ein paar Dutzend von denen ich weiß, dass sie eine 5stellige BR haben, es gibt aber auch sehr viele auf dem Forum hier die über ihre BR Stillschweigen bewahrenaber offensichtlich eine große BR haben (siehe zB viele Leute in der Partypoints Promo, viele von denen melden sich halt kaum zu Wort). Es war ja auch keine Feststellung sondern eine Frage ( ein Fragezeichen war zu sehen ;) ), ich würde es mal auf 50-100 Leute schätzen die 5stellige Beträge erwirtschaften konnten.


      @Ronie:
      Natürlich gibt es viele Cons zu dem Thema "Pokerspieler als Beruf", ich hatte mich mehr auf "Poker = Glücksspiel?" bezogen, denn zu diesem Thema werden halt fast alle hier auf dem Forum dir sagen, dass Poker für sie kein Glücksspiel ist.

      Pokerspieler als Beruf könnte ich mir auch nicht vorstellen wenn ich mir nicht bereits ein enormes Polster erspielt hätte. Aber selbst dann würd ich wohl trotzdem noch was anderes arbeiten und nebenher pokern.
    • Knallo
      Knallo
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 4.907
      Ich kenne einen ehemaligen Schachprofi (nicht Matthias, den kenne ich nur aus Schachzeitschriften und von ein paar Zeilen im Chat auf Schachsites), der Pokerprofi wurde, weil er dort viel, viel mehr verdient.

      Er kann, nebenbei gesagt, sonst überhaupt nichts. (Nicht wertend gemeint, nur eine Feststellung.)
    • Ronie
      Ronie
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 66
      [quote]Original von PplusAD



      Zu der mehr als dämlichen Frage ob es richtige Pokerprofis gibt ....
      Schonmal Poker im TV gesehen ?
      ich meinte auch nicht pokerprofis, sondern Leute, die das als Hauptberuf machen :)
    • cusith
      cusith
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.272
      Leute die das Hauptberuf machen nennt man Profis
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von cusith
      Leute die das Hauptberuf machen nennt man Profis
      Touche.
    • 1
    • 2