MSS Anpassungen ab NL10

    • ctstc
      ctstc
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 6.280
      Hi,
      wollte mal Fragen ob und wenn ja welche Anpassungen ihr bei der MSS denn so ab NL10 macht.
      Grund ist der, dass ich die letzten Tage extrem gemerkt habe, dass ich NL5 ohne Probleme schlagen kann, aber auf NL10 immer wieder in die Fresse bekomme ?(
      Auf NL5 kann ich 15 Tabeln, nebenbei abgelenkt sein, und schlecht spielen, und mache trotzdem Gewinn (ist natürlich nicht mein Standardspiel, sondern war nur n extrembeispiel), aber auf NL10 verliere ich auch wenn ich nur 6-8 Tische spiele.
      Es scheitert auf jeden Fall nicht an der Zeit die ich für die Entscheidungen habe. Ich laufe einfach Recht oft mit QQ+ gegen noch bessere Karten, mit Überpaaren gegen Sets, oder bekomme einfach Preflops ständig 3 oder 4 bets, auf die ich dann folden muss, aber sobald ich sowas wie AA oder KK halte, sind alle Leute sofort aus der Hand verschwunden.

      Also schreibt doch einfach mal wie ihr welches Limits schlagt, ob ihr Anpassungen macht, und wenn ja welche.

      Ich fang auch gleich mal an. Im Handbewertungsforum (MSS NL10: Aj Toppaar) gibts grad einen Thread in dem es darum geht. dass man mit AJ-AK preflop statt einer 3Bet auch mal callen kann.
  • 10 Antworten
    • HeadsUp88
      HeadsUp88
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2010 Beiträge: 1.301
      bist halt dadurch das in der mss auf 3 bets häufig gefoldet wird total exploitable...
    • kayza
      kayza
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2010 Beiträge: 2.000
      Seh ich auch so, die Leute gucken dein Spiel 2 Minuten an und wissen ganz genau was du hälst. Bei mir funktionierte MSS nach Chart nichtmal auf NL2. Reichte allerhöchstens für BE. Seit ich loosere Ranges habe, auch mal Flatcalle und Blinds defende hab ich 15-20BB/100. Einzige was bei mir noch MSS ist, ist der Startstack.
    • ctstc
      ctstc
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 6.280
      Original von kayza
      Seh ich auch so, die Leute gucken dein Spiel 2 Minuten an und wissen ganz genau was du hälst. Bei mir funktionierte MSS nach Chart nichtmal auf NL2. Reichte allerhöchstens für BE. Seit ich loosere Ranges habe, auch mal Flatcalle und Blinds defende hab ich 15-20BB/100. Einzige was bei mir noch MSS ist, ist der Startstack.
      Mit was für Händen callst du denn bzw defendest deine Blinds so?
    • kayza
      kayza
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2010 Beiträge: 2.000
      Hängt immer von der Position des Gegners, seiner Stacksize und meinen Reads ab. Manchmal 3-bette ich K4s gegen UTG raises und bekomme meistens dann auch den Fold. Gegen CO oder Button raises, gerade auch minraises leg ich oft sowas wie JTs nicht weg und in Multiway limped Pots complete ich auch mal den SB mit 97o. Klar fall ich damit auch manchmal auf die Schnauze, aber es bringt mir auch mehr Payout auf meine Monster. Ich spiel teilweise auch einige Trashände, weil ich denke auf den Micros ist gerade Postflop Geld zu machen. Preflop wissen selbst da die meisten wann sie zu folden haben. Mit dem Flatcallen liegt aber auch daran, dass viele nur 3 BB openraisen. Bei 4 BB open bin ich dann wieder etwas tighter und 3-bette lieber, aber auch nicht immer.

      Ist aber bei mir wie gesagt noch Micros Limits, also NL2 - NL5, d.h. meine Aussagen sind für Leute die höhere Limits spielen mit Vorsicht zu geniessen und wohl oft nicht anwendbar.
    • dennisopi
      dennisopi
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2008 Beiträge: 13
      geht mir leider genau so auf nl10 X(
    • Skoffi89
      Skoffi89
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2010 Beiträge: 3
      Ich spiele NL5 und bei mir is das soo krass kurvig. Es geht nur auf und ab... BR ist 50 Dollar und dann komm ich mal nah an die 60 dran und dann rutsch ich mal auf 40!

      Im Prinziep bleibe ich immer auf meinen 50 Dollar sitzen :'( das halt nicht sin der sache!

      Aber ich weiß auch nciht was ich Falsch mache! Spiele 99% Den Chart aber ich weiß auch nicht...
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Glaube nicht, dass das auf NL10 irgendwem auffällt. Da wird einfach viel aggressiver auf 3bets reagiert.

      Ganz oft wird versucht jeden beliebigen Dreck durchzupushen. Oft kommt am Flop ne Potsizedonk, die dann aber am Turn aufgegeben wird, oder es kommt auf ne conti ein minraise, was - auch wenn häufig anders behauptet - auf NL10 eben oftmals kein Zeichen von Stärke ist, sondern einfach in vielen Fällen der Versuch den Pot mitzunehmen.

      Anders als bei SSS, sehen die eben Postflop einen Stack, der noch folden kann und viele Bigstacks haben halt die Hoffnung, das du den Pot aufgibst.

      Sein Spiel zu variieren kann trotzdem nicht schaden. Gibt auch Gelegenheiten, wo man einfach mal lumpen oder coldcallen kann. Man sollte nur auch wieder nicht zu loose werden. Sonst spielt man irgendwann mit dem mittleren Stack BSS.

      @ Skoffi89

      Was das Spiel nach Chart angeht, bist Du dir da sicher, dass du genau nach Chart spielst bzw es richtig anwendest, sowohl in der richtigen Position, als auch gegen die richtige Position? Auch Postflop nach Chart? Gehst du vielleicht zu oft mit TP broke?
    • sTaTermi
      sTaTermi
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2009 Beiträge: 1.011
      @ kayza: würd mich mal interessieren, auf welche samplesize du mit deinem spiel 20bb/100 hast. hört sich schon arg übertrieben an, dass das reine spielen nach chart auf den micros nicht profitabel wäre ;)

      spiel selbst nl5, hab mit 25 stacks nen shot auf nl10 gewagt und über 19k händen -9stacks gemacht wegen suckouts etc. daher kann ich nicht viel über das limit sagen ;)

      nu halt ich mich strikt ans brm und hoffe, dass ich bis ende des monats meine 40 stacks zusammenhab.
      die swings halten sich in grenzen. swings von 5 - 6 stacks sind ja normal, solang man auf >30k händen noch einen einigermaßen guten bb/100 wert hat.

      hab overall ca 4 - 6 BB, 90% nach chart gespielt auf mehrere xxk hände. es gibt sicher ein paar wenige % an villians, die auf meine aktionen achten, aber der weitaus größere teil achtet einfach nicht drauf, was ich spiel und damit reicht das spielen nach chart. selbst die guten spieler werden auf den micros nicht nur 5 tische sondern eher 15 tische spielen und können daher nicht so genau auf meine aktion achten ...

      würd auf nl10 nicht anfangen meine spiel extrem umzustellen, sondern realistisch auf die samplesize achten und mich genau ans BRM halten. über 20k hände im minus zu sein ist nunmal normal etc...
    • kayza
      kayza
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2010 Beiträge: 2.000
      30k Hände nach Chart -> ~0$$ (allerdings auch sone 12 Stacks unter EV) aber halt auch nie Payout auf Monster bekommen (vgl. MSS Graph Bewertung / PP im CG - Flop Set Percentage)

      seitdem 30k Hände random Donkament -> ~40$$ (insgesamt immernoch 12 Stacks unter EV)

      Ich hab auf Pokerstars NL2 teilweise Leute am Tisch mit 1 Mio Hands, konstanter (wenn auch geringer) Winrate, und jede Menge Russen die wohl auch MSS spielen. Wenn ich da MSS spiele bekomme ich entweder die Blinds oder bin Preflop tot. Und die Paar male wo ich mit AA payout von Kings bekomme zahle ich auch AA mit meinen Kings aus. Ich sage auch nicht dass MSS überhaupt nicht funktioniert, ich sage nur dass std MSS halt nur für marginale Winrates reicht. Wenn du halt 3 Stunden keine Hand bekommst und dann im CO mit JTs first in kommen könntest, why not? Wenn hinter dir n paar thinking Player sitzen setzen die dich bei deinem VPIP von 0 auf nen Monster und folden, wenn sie callen hast du auch noch gut Equity. Wenn du das 3 mal gemacht hast und aktiv warst glauben sie dir deine Asse nicht und 3-betten dich dann vielleicht sogar mal.

      Samplesize hab ich nicht, aber ich denk mal ne Tendenz kann man da doch ablesen.


      Werde mir aber jetzt noch eben 3 Stacks auf NL2 holen und es dann wohl nie wieder spielen.
    • DrZord
      DrZord
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2008 Beiträge: 485
      @kayza
      Ich handhabe das ähnlich wie du und schlage nl100+ damit recht ordentlich. Die ursprüngliche MSS war ja auch mehr auf diese Strategie ausgelegt.

      Die Beginner MSS ist einfach sowas von exploitable. Ist nur für absolute Anfänger geeignet um sich mit dem Spiel vertraut zu machen. Man sollte sich aber so schnell wie möglich eigene Gedanken machen, Bluff 3bets einbauen und seine Lines balancen.