Stufe 25/50 überspringen???

    • Andi2484
      Andi2484
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2011 Beiträge: 35
      Ich bin bei mehreren Pokerräumen angemeldet und spiele fast ausschließlich FL10/20 Fullring und Shorthanded. Spiele überwiegend auf Pokerstars und habe vor kurzem die 150 Dollar geknackt, sodass ich schon paar hundert Hände 25/50 fullring gespielt habe.
      Da ich in den anderen Pokerräumen kein ausstehenden Bonus mehr habe, bin ich am überlegen mein komplettes Geld auf pokerstars zu überweisen. Wenn ich allerdings alles auf pokerstars überweise erreiche ich die 300 Dollar und das heißt ich könnte sogar auf dem Limit 0.5/1 dollar spielen.
      Ist es sinnvoll diese Möglichkeit zu nutzen oder sollte ich mich lieber langsam vorarbeiten und noch einige Erfahrungen auf 25/50 sammeln? Ist die Überweisung überhaupt sinnvoll oder sollte ich lieber auf mehreren Pokerräumen bleiben?
  • 8 Antworten
    • Ephrim777
      Ephrim777
      Einsteiger
      Dabei seit: 19.10.2010 Beiträge: 177
      Naja ich würd dir raten lieber auf 25/50 zu spielen, aufsteigen kannst immer und es macht auch deutlich mehr spaß gegen spieler zu spielen denen man weitaus überlegen ist
    • everyoneissolid
      everyoneissolid
      Silber
      Dabei seit: 13.03.2011 Beiträge: 2.652
      du kannst ja einige hände 25/50 spielen und dann gucken ob du es gut schlägst und dann aufsteigen
    • xCASHx
      xCASHx
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2007 Beiträge: 921
      Der unterschied von 0.10/0.20 zu 0.50/1 ist doch schon etwas groesser, ich wuerde wenn ich du waere erstmal paar k hands auf 0.50 spielen und wenn es gut laeuft halt schnell aufsteigen.
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.560
      Außerdem verlierst du kaum Zeit, da man auf .25/.50 in der Regel eine deutlich höhere Winrate in BB/100 hat.
    • Andi2484
      Andi2484
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2011 Beiträge: 35
      Danke für eure Meinung! Gebe euch recht, dass es vermutlich sinnvoll ist erstmal 25/50 zu spielen bis ich das Gefühl habe es sicher zu schlagen. Denke halt schon das ich mich aber auch nicht zu lange da aufhalten sollte, wenn ich die Möglichkeit zum Aufstieg habe, da u.a. der Rake auch geringer ist und ich somit evtl. ne ähnliche Winrate erzielen könnte wie in den unteren Limits.
    • Andi2484
      Andi2484
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2011 Beiträge: 35
      Oh, ok! Hätte jetzt nicht erwartet das man auf 25/50 noch eine deutliche höhere Winrate erzielt als auf 0.5/1
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.767
      Die Antwort kann dir das Bankrollmanagement liefern. Deine Bankroll besteht aus deinem gesamten Geld, das du für's Pokern verwendest bzw. verwenden willst. Wie sich das Geld verteilt, ist dabei völlig egal. Da du das Geld frei hin und herschieben kannst, hast du nicht 4 oder 5 getrennte Bankrolls, du hast eine. Viele Spieler, die um richtig viel Geld spielen, haben ihre Bankroll nicht zinslos auf einem Pokeraccount rumliegen, sondern nur einen kleinen Teil davon (den, den sie an einem Tag zum spielen brauchen) und den Rest auf der Bank. Mit kleiner Bankroll machen die Unterschiede nicht viel aus, mit grosser Bankroll geht es um mehrere k€ Unterschied pro Jahr oder sogar noch mehr.

      Wenn du einen besseren Überblick über deine Bankroll haben willst, dann kannst du deine Bankroll auch auf dem Konto eines Zahlungsdienstleisters zusammengefasst halten (z. B. Neteller oder moneybookers) und zum spielen immer ein- und auscashen. So lange du keinen restricted Bonus abspielst, ist das kein Problem. Der Nachteil ist, dass du ein potentiell höheres Sicherheitsrisiko hast, wenn du alle Eier in einen Korb legst. Wenn andererseits dein Rechner kompromittiert ist, dann trifft es meistens auch alle Passwörter gleichzeitig.
    • Mythoughts
      Mythoughts
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2009 Beiträge: 631
      Eigene Erfahrung (zumindest Fullring, Pokerstars):
      0.25/0.5 ist deutlich softer als 0.5/1, da gibts immens viel mehr Fische.