Krankenkasse [TKK will rückwirkend 1160€ von mir, lolz?]

    • busfahrer09
      busfahrer09
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 10.674
      Moin Forum,

      eben Brief von der TKK im Briefkasten gewesen, ich solle doch bitte bis Ende der Woche einen Nachweis über meine gegenwärtige berufliche/schulische Situation vorlegen da ich mich zum Sept. 2010 exmatrikuliert habe, da mich die FH und der Studiengang nur noch zutiefst gelangweilt haben.
      Studiengangwechsel und Aufnahme in ner anderen Stadt hat damals nicht geklappt (lol@NC:facepalm: ), von daher habe ich damals beschlossen mehr oder weniger Pro zu werden, will aber definitiv zum WS´11 wieder studieren.

      Demzufolge bin ich im Okt. zum Arbeitsamt und habe denen gesagt sie sollen mich für 12 Monate als ausbildungsplatz/studienplatzsuchend in ihrer Kartei führen damit ich keinen Ärger mit der KV/Familienversicherung bekomme da ich schon 23 bin und die Familienversicherung nur bis zur Vollendung des 23. Lebensjahr zahlt.

      Damals wurde mir gesagt, "kein Problem machen wir blah", und jetzt steht im Brief das ich für den Zeitraum eben nicht als ausbildungsplatzsuchend, sondern als Selbstständiger behandelt werde was zur Folge hat das sie jetzt 8x den privatversicherten Selbstständigentarif i.H.von 145€ nachträglich von Sept-Apr von mir wollen ergo 1160€, BÄM!


      Arbeitsamt meinte eben am Telefon "das sie da wohl nichts rückwirkend machen können und ihnen der Fehler leid tut, und ich das mit der TKK klären soll".
      Aber es kann ja wohl nicht angehen das im Arbeitsamt nur gefailt wird, und ich jetzt die Zeche dafür zahlen soll, vor allem noch den völlig überzogenen Tarif für Selbstständige -.-

      Irgenwelche konstruktiven Tipps was ich als erstes anzünden soll? :rage:

      einfach sagen meine family hat keine kohle, ich kein job und ich kann das nicht bezahlen?^^
      den ~70€ Studententarif würde ich vllt noch zähneknirschend bezahlen, auch wenn ich im moment kein Student bin, aber 1.2K€ is halt nur kranker Shit imo...

      Möchte da nicht unvorbereitet anrufen und mich in der Luft zerreißen lassen, deswegen hoff ich mal auf feedback eurerseits was ich da sagen soll...


      thx. :)
  • 96 Antworten
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      same problem seit über nem halben Jahr. Nur bin ich etwas älter und muss mtl. 330 € bezahlen. Einen schönen Gruß an Ulla Schmidt. Man ist gesetzlich verpflichtet Hartz 4 zu empfangen in Deutschland. Nicht offiziell, aber inoffiziell und da ich niemals mehr Hartzer sein möchte, habe ich ein kleines Problem. Du kommst da nicht raus, selbst wenn du kündigst. Du musst immer nachweisen, dass du versichert bist.

      edit: ja sorry. Mit dem Arbeitsamt kann eigentlich nicht angehen. Ist aber Standard solche Geschichten. Gehe bitte zu einer arbeitslosenselbsthilfegruppe und lasse dich beraten
    • Gunius
      Gunius
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2009 Beiträge: 13.296
      Heya,

      hatte das selbe, bzw. ein ähnliches Problem mit meiner Krankenkasse. Die Zeit zwischen Zivi-Ende und Anfang vom Studium wars bei mir.

      Wie siehts bei dir aus mit Familienversicherung? Kannst du nicht über die mitversichert werden? Würde bei der Krankenkasse noch nicht anrufen, die zerfleischen dich in der Tat und wollen die Kohle, besser nicht krank werden momentan.

      Hast du das Schriftlich vom Arbeitsamt? Dann einfordern, mündlich ist immer so ne Sache. Wie kommen die auf Selbstständig? Hast denen wohl kaum was von deinen Pokerplänen erzählt. Würde die vom Arbeitsamt weiter nerven, da öfter anrufen und da vor der Matte stehen, vielleicht klappts irgendwann ja.

      Mit der Krankenkasse gibts da nichts zu klären, die sind im Recht.
    • fischief
      fischief
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 4.801
      ja Versicherungspflicht, hat auch was gutes, in dem Fall nich für euch.
    • Acryl
      Acryl
      Silber
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 2.416
      hatte das selbe problem, war immatrikuliert, hatte dann aufgehört zu studieren und war bewusst ca. ein Jahr nicht versichert (...), wollte danach wieder rein und sollte rückwirkend für leistungen bezahlen die ich nicht beansprucht habe und auch garnicht hätte beanspruchen können. das ganze ist natürlich ziemlich irrational. der einzige weg da drum rum ist sich neu zu immatrikulieren oder ne ausbildung zu beginnen, dann musst du rückwirkend nichts bezahlen, hat mir zumindest der abteilungsleiter versichert und bin seit ich wieder studiere, wieder drin und versichert.
    • gwonkel2
      gwonkel2
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2010 Beiträge: 5.554
      Btw: Versichert seid ihr immer, laut SGB V, § sonso ;)
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Original von busfahrer09

      Irgenwelche konstruktiven Tipps was ich als erstes anzünden soll? :rage:

      zünde bitte das arbeitsamt an. plox Mir haben sie das komplette Leben ruiniert. Arbeit vermitteln die seit Jahren nicht mehr nur Zeitarbeitjobs, Ausbildungen Umschulungen werden auch nicht finanziert. Du bist nur ein Stück Dreck für die.

      Der Exfreund von ner Freundin von mir hat übrigens das komplette Büro seiner Beraterin zerlegt. ^^

      ach ja in before [x] Hartzer habens gut etc. :heart: :f_biggrin:

      edit: ach was ich eigentlich schreiben wollte, die bei der Krankenkasse sind i.d.R.sehr nett. Du bist Kunde. Kannst dort natürlich anrufen und deinen Fall schildern. Wenn du Glück hast und wieder studierst, fällt es einfach weg, aber da bin ich mir nicht 100% sicher.
    • gwonkel2
      gwonkel2
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2010 Beiträge: 5.554
      Original von Gunius
      Wie siehts bei dir aus mit Familienversicherung? Kannst du nicht über die mitversichert werden? Würde bei der Krankenkasse noch nicht anrufen, die zerfleischen dich in der Tat und wollen die Kohle, besser nicht krank werden momentan.
      Eine Krankenkasse zerfleischt einen wohl eher nicht, besonders nicht
      die TK, die zur zeit relativ gut im Geld ist, dank großem Mitgliederzuwachs.
      In der Regel wird über einen Aufschub oder einer Abstotterung in
      Raten geredet, das verschafft dir Zeit, alles mit dem Arbeitsamt zu klären.
      Und das mit der FamV klingt doch ganz gut, das geht eigentlich immer.
    • busfahrer09
      busfahrer09
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 10.674
      Original von Pokerfu
      edit: ja sorry. Mit dem Arbeitsamt kann eigentlich nicht angehen. Ist aber Standard solche Geschichten. Gehe bitte zur "Also"und lasse ich beraten
      was meinste mit "Also", sry sagt mir nix. :(


      und hartz4 geht nicht da ich unter 25 bin und mein Vater schon sehr gut verdient, aber auch sagt das ihn das alles nichts mehr angeht seit ich das 1. studium gequittet habe, wayne, eltern halt... :rolleyes:



      Original von Gunius
      Wie siehts bei dir aus mit Familienversicherung? Kannst du nicht über die mitversichert werden? Würde bei der Krankenkasse noch nicht anrufen, die zerfleischen dich in der Tat und wollen die Kohle, besser nicht krank werden momentan.

      Hast du das Schriftlich vom Arbeitsamt? Dann einfordern, mündlich ist immer so ne Sache. Wie kommen die auf Selbstständig? Hast denen wohl kaum was von deinen Pokerplänen erzählt. Würde die vom Arbeitsamt weiter nerven, da öfter anrufen und da vor der Matte stehen, vielleicht klappts irgendwann ja.

      Mit der Krankenkasse gibts da nichts zu klären, die sind im Recht.
      Also im moment bin ich noch familienversichert, aber da die TKK denkt ich bin seit sept. selbstständig und nich studienplatzsuchend wollen sie jetzt Cash sehen. anscheinend machen die im 1. quartal immer ne Bestandsaufnahme ihrer Kunden und da sind ihnen vllt. unregelmäßigkeiten aufgefallen.


      also einfach morgen mal anrufen und hoffen das es sich vllt glücklich zu meinen gunsten aufklärt?
    • luckbox91
      luckbox91
      Diamant
      Dabei seit: 04.11.2009 Beiträge: 7.774
      ruf halt einfach an wird doch nich so schwer sein
    • Pokerstratege44
      Pokerstratege44
      Global
      Dabei seit: 06.04.2011 Beiträge: 5
      setz dich am besten ins ausland ab und sag ihnen sie sollen sich weg fürsten
    • busfahrer09
      busfahrer09
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 10.674
      Original von luckbox91
      ruf halt einfach an wird doch nich so schwer sein



      ich habe nach plausiblen gründen gefragt wie ich am besten die zahlung abwenden kann... Das ich da anrufen kann undn epic shitstorm am telefon ablassen kann weiß ich auch, aber obs hilft :rolleyes:
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      @Busfahrer ich meinte eine Arbeitslosenselbsthilfeorganisation. Sollte es eigentlich in jeder größeren Stadt geben. Wenn nicht, dann verstehe ich auch so langsam die Vorgangsweise des Arbeitsamtes in meiner stadt. Erstmal alles ablehnen, die wirklich bedürftig sind lassen sich beraten und werden dann beim nächsten Besuch von einem Betreuer begleitet. Ja nette Strategie


      Und lasse bitte keinen epic shitstorm ab. Der fail liegt beim Arbeitsanmt nicht bei der KK
    • c1dos
      c1dos
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 45
      same problem here, bin seit studienende Nov. 2010 nicht krankenversichert, wollte hartz4 anmelden, bei unserer arbeitsagentur ist es so, dass man als "frischer" arbeitsloser erstmal 4 wochen 1€ putzjob machen muss, der die motivation testet, um dann endlich in den genuss von hartz4 zu kommen :) zur zeit bin ich geringfügig verdienender freiberufler, es führt wohl kein weg an der nachzahlung vorbei, werd mich in den nächsten tagen bei der KV melden :///
    • dontplotzthehotz
      dontplotzthehotz
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2011 Beiträge: 21.481
      Original von c1dos
      same problem here, bin seit studienende Nov. 2010 nicht krankenversichert, wollte hartz4 anmelden, bei unserer arbeitsagentur ist es so, dass man als "frischer" arbeitsloser erstmal 4 wochen 1€ putzjob machen muss, der die motivation testet, um dann endlich in den genuss von hartz4 zu kommen :) zur zeit bin ich geringfügig verdienender freiberufler, es führt wohl kein weg an der nachzahlung vorbei, werd mich in den nächsten tagen bei der KV melden :///
      Habe den Lügner gefunden.
      Schwindler!

      @OP Wende dich an 'ne lokale Beratungsstelle, sollte sich in jeder Region finden lassen... solche Fails sind leider absolut normal beim Amt.
    • busfahrer09
      busfahrer09
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 10.674
      meinst du mit lokaler beratungsstelle die gleiche organisation wie pokerfu?

      hab davon noch nie gehört, aber werds mal googlen, thx bisher :)
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Original von busfahrer09
      meinst du mit lokaler beratungsstelle die gleiche organisation wie pokerfu?

      hab davon noch nie gehört, aber werds mal googlen, thx bisher :)
      du wirst nur die aus meiner Stadt finden. habs gerade selbst gegoogled. google Arbeitslosenselbsthilfe o.ä. und deinen Stadtnamen
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.516
      Jo, hatte ich auch zwischen Ende Studium und Anfang Job, allerdings war ich darauf vorbereitet, weil ich wusste, dass das soviel Geld kostet.

      Kommst du nicht raus, musste zahlen und wegstecken!

      Achja, willkommen im erwachsenen Leben, kannst dich schonmal dran gewoehnen, dass alle Geld von dir wollen!
    • Indy1701e
      Indy1701e
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 40.333
      Hat das Arbeitsamt hier den Fehler gemacht und dich nicht entsprechend deinen Wünschen eingestuft?

      Wenn ja sollte es doch möglich sein, hier entsprechend Schadensersatz iHd Versicherungskosten zu bekommen.
    • Tytem
      Tytem
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 1.057
      ich hatte ein ähnliches Problem.Bei mir wollten sie auch etwas über 1K haben.

      Bei mir wollten sie erst auch nicht davon abrücken.Nach vielen Telefonaten(auch Teamleiter und davon der Vorgesetzte) haben sie sich auf 250€ runterhandeln lassen.

      Ansich eine schweinerei das die sich nicht eher melden.Wenn man student oder Arbeistlos ist,kann man ja nicht mal eben so locker 1000€ abdrücken.