Ein kleines Gedankenspiel

    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Leider konnte ich gestern nacht nicht schlafen, drum lies ich meine Gedanken schweifen. (Ausgelöst durch das Problem, dass man gerade um die Mittagszeit auf PP an den NL SH Tischen Probleme hat mehrere mit Durchschnittsvpip von über 25 zu finden. Manchmal kommts mir so vor, als ob 50% der PP Spieler von PS.de sind.)

      Nun viel mir folgende Lösung zum Problem ein, die, wenn mein Gedankengang stimmt, doch recht +EV zu sein scheint:

      1. Die Beobachtungsphase:

      Man suche sich mehrere Fische mit möglichst ähnlichen Stats.


      2. Die Phase des Minens:

      Man mine die Tische dieser Fische solange, bis man in der Summe eine recht hohe Handzahl hat (jedoch nicht verdächtig hoch!).


      3. Absicherung des Plans:

      Man mine eine ansehliche Zahl an Händen des jeweiligen Comfortlimits.


      4. Die Editierungsphase:

      Man ändere seinen Screenname auf PP, nehme sich die in Schritt 2 erzeugten HHs und ersetze den Namen der Fische mit dem neuen PP Screenname.


      5. Der Plan nimmt Form an:

      Man mische die editierten HHs gut mit denen aus Schritt 3 und lade diese im Datenbanktausch-Forum hoch.


      Sollte ich jetzt keinen Denkfehler gemacht haben, so haben viele der PS TAGs meine gefakten Stats, gehen davon aus, dass ich der Überfisch bin und overplayen viele Hände gegen mich. Gerade bei der recht hohen Samplesize der Hände (die wie gesagt nicht verdächtig hoch liegen sollte) dürfte so ziemlich jeder TAG von meinem Spiel überzeugt sein. Die besagte Samplesize hat natürlich auch den Sinn, dass meine Stats nicht direkt an die realen angepasst werden. Folgedessen müsste man die Prozedur des öfteren wiederholen.

      Hätte ich nicht zuviel Angst, dass ich auf Grund eines Betrugsversuchs aus der Community gebannt werden würde, hätt ichs ja selbst ausprobiert, aber so stell ich die Idee einfach mal zur Diskussion :)
  • 16 Antworten