Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Was machen??

    • oettinger4
      oettinger4
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 1.691
      Servus zusammen!
      Folgende Situation auf NL50 Rush (Shorthanded):

      Man hat im BB 77-JJ. UTG, MP oder CO eröffnet und ein LAG-TAG 3-bettet am Button.

      Was tun?

      Meine Überlegungen:

      - ohne besondere Historie sieht die Broke-Range des Button gg eine C4B für mich so aus: QQ+, AKs, AKo damit habe ich mit 77-JJ nur eine Equity von 36%, was 4B/broke als Line ausschließt.

      - für eine 4B um das 2,5-fache brauche ich eine Foldequity von 64%, was bedeutet, dass ein Verhältnis der 3B von 2:1 in Richtung Fold-Händen bestehen muss. Konkret: QQ+, AKs, AKo sind 34 Handkombinationen, d.h. 68 Kombinationen müssen in seiner Range zusätzlich liegen, die folden (ausgegangen davon, dass der Eröffner in 100% foldet).

      - mit einer Hand wie: Ax blocke ich 7 Kombinationen von QQ+, AKo, AKs, also 20% der Broke-Range des 3 Betters. Ausserdem müssen nur noch 54 Kombinationen aus seiner 3B-Range folden, damit 4B/fold + EV ist.

      - Callen ist auch nicht wirklich nice, da ich OOP spielen muss und eventuell sogar gg 2.

      - Schlussfolgerung: Wenn ich nicht 4B/broke spielen kann, da die Broke-Range des 3-Betters zu tight ist, ich ausserdem nicht callen kann, wegen der Position, den vielen Scarecards und mangelnden Implieds, dann bleibt praktisch nur noch 4B/fold. Aber 77-JJ enthalten keine Blocker der Broke-Range und sind damit genauso viel Wert wie z.B. 72o.

      Also immer folden??
  • 3 Antworten