geld sichern oder weiter spielen?

    • PotRocker0302
      PotRocker0302
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2011 Beiträge: 1.068
      hab mal wieder eine frage
      es geht darum das ich an 4 tischen spiele und zur zeit umsteige auf die bss
      ich spiele 0,01$/0,02$ auf party
      wenn ich jetzt also spiele kommt es vor das ich aus den 2 dollar buy-in 3-4 oder 5 dollar mache dann aber ab und an wieder 2 oder 3 dollar verliere bei einem all-in
      meine frage ist jetzt sollte ich bei 2,50$ oder bei 3$ den tisch verlassen um das geld zu sichern und einen neuen auf machen

      die idee kam mir gestern weil ich hatte 5$ und ein paar cent wäre ich jetzt vom tisch gegangen hätte ich das geld sicher aber ich hab weiter gespielt und hab bei einem all-in dann 3 dollar verloren

      wie macht ihr das und was ist besser am tisch bleiben weils ja gut läuft oder den tisch wechseln und das geld sichern?

      danke im voraus :D
  • 15 Antworten
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Solange du eine edge bzw. Position auf nen dicken Fisch hast hast, bleib am Tisch. Ok, dann kannst du bei NL2 wahrscheinlich nie wieder aufstehen. Also bleib einfach solange sitzen wie "es läuft" wie du so schön sagst ;)
    • ruedi8
      ruedi8
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 729
      Diese Frage habe ich mir auch schon oft gestellt.

      Ich bleibe meistens so lange am Tisch, bis ich das Gefühl habe, daß es nicht mehr "rund" läuft.
      Spätestens dann verlasse ich den Tisch, um einige $$ zu "sichern".
    • EbiWiTt
      EbiWiTt
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2009 Beiträge: 4.679
      Original von Toerke79
      Solange du eine edge bzw. Position auf nen dicken Fisch hast hast, bleib am Tisch. Ok, dann kannst du bei NL2 wahrscheinlich nie wieder aufstehen. Also bleib einfach solange sitzen wie "es läuft" wie du so schön sagst ;)
      Genau. Wenn du dich am Tisch wohl fühlst, dann spiele weiter. Spiele aber trotzdem dein A-Game weiter. Du darfst jetzt nicht leichtsinnig werden.

      Du stellst fest, dass du wenn du einen größeren Betrag gewonnen hast, dann verlierst du auch wieder einen All-In. Versuche mal dein Spiel mit deinem High-Stack zu analysieren. Wirst du evtl. leichtsinniger?

      Ansonsten spricht natürlich nichts dagegen den Tisch zu quitten, tu immer das wobei du dich am wohlsten fühlst.
    • Onken
      Onken
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 3.808
      Wenn keiner deiner Gegner auch mehr als 100bb hat, macht es keinen mathematischen Unterschied. Wenn du dich allerdings dabei ertappst, dass du anders spielst als sonst, würde ich den Tisch verlassen.

      Wenn ein Gegner auch mehr als 100bb hat, ihr beide also deep seid, verändern sich ja die implied odds. Das Spiel ist deep nunmal anders, als wenn ihr nur 100bb habt.
    • PotRocker0302
      PotRocker0302
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2011 Beiträge: 1.068
      das mit der position auf fische kannste bei nl2 echt vergessen weil da darfste echt nicht mehr aufstehen :D

      so lange ich also der einzige bin der deep ist bleib ich natürlich da das ist mir auch klar
      aber was wenn mehrere oder mindestens einer auch deep ist?

      und zur analyse ist mir gestern auch aufgefallen das ich eins zwei große schnitzer mache aber nicht unbedingt wenn ich deep bin ;)

      werd wohl ab 3$ sichern denke das ist ne ganz gute idee es sei denn ich hab wirklich ein gutes gefühl am tisch dann werd ich bleiben

      allerdings spätestens beim verdoppeln also 4$ werd ich auf jeden fall gehen damit die kohle safe ist :D

      sagt doch noch bissel was dazu wie ihr eure session spielt ?(
      bleibt ihr geht ihr wann geht ihr usw.

      danke
    • EbiWiTt
      EbiWiTt
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2009 Beiträge: 4.679
      Original von PotRocker0302
      sagt doch noch bissel was dazu wie ihr eure session spielt ?(
      bleibt ihr geht ihr wann geht ihr usw.

      danke
      Also solange ich am Tisch das Gefühl habe "hier geht was" bleibe ich natürlich. Du kannst deinen Deepstack durchaus nutzen um ein bisschen Druck auszuüben.

      Ich habe mir recht früh angewöhnt, meine und auch die Gegnerischen BB im Auge zu behalten. Und mein Spiel entsprechend der Stacks anzupassen. Das heist wenn du nur och einen Gegner hast, spielst du ja um seinen Stack und nicht um deinen, das spielt gerade bei der Beurteilung der Implied Odds eine Rolle.
    • PotRocker0302
      PotRocker0302
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2011 Beiträge: 1.068
      druck machen ist immer so ne sache ;)
    • MickLarson
      MickLarson
      Black
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 532
      Original von PotRocker0302
      druck machen ist immer so ne sache ;)
      haha :D


      Vom Prinzip ist es eigentlich unsinnig die Tische zu verlassen, verlieren kannst Du überall, nimmst ja eh nen neuen Tisch dazu. Und das jetzt irgendwelche Sharks sitzen, die den deepen Stack versuchen auszunutzen, kann ich mir auch nur schwer vorstellen.

      Ich persönlich, bleibe solange am Tisch, wie Spieler da sind, gegen die ich spielen möchte. In Ausnahmefälle wechsel ich mal, wenn ich sehr deep bin und oop von nem unangenehmen ebenfalls deepen Reg sitze. Oder ich einfach einige bessere Tische finde. Würde aber annehmen, dass auf NL2 alle Tische relativ gleich sind und es kaum Problemgegner gibt.
    • PotRocker0302
      PotRocker0302
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2011 Beiträge: 1.068
      denke auch das die table selection auf nl2 eher zu vernachlässigen ist

      hab eben ne kleine session gespielt 45,3 minuten 4 tische gleichzeitig nl2 hab bei über 3$ den tisch zu gemacht 147 hände gespielt 4,44$ gewinn

      war zwar nur zum testen aber ich denke ich werd das mit dem tisch verlassen bei behalten ausser der tisch gefällt mir außergewöhnlich gut ;)
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Hey PotRocker,

      ich hab deinen Thread mal ins Strategieforum verschoben.
      Die Frage ist ja eigentlich, ob du dich mit dem Deepstackplay an sich sicher genug fühlst um das profitable genug zu spielen. Wenn das der Fall ist, würd ich auch am Tisch sitzen bleiben, wenn dem nicht der Fall ist, würd ich den Tisch immer verlassen.

      Viele Grüße
      Tobi
    • ThomLaVega
      ThomLaVega
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2010 Beiträge: 72
      Meine ersten 30k Hände habe ich auch nach der Prämisse gespielt "solange es läuft". Allerdings lief es nicht immer. Jetzt spiele ich ""was man hat..." und die Winnings steigen. Zum Teil bin ich schon bei 50% Stack up vom Tisch.

      Irgendwo im Forum habe ich gelesen, dass wenn ein oder mehrere TAG Bigstacks auf deiner linken Seite sitzen, dann nichts wie weg. Da halte ich mich dran. Wenn ich Position auf einen Fisch mit Bigstack habe, dann versuche ich schon ihn nochmal zu stacken, aber spätestens bei >150% up bin ich weg.

      Vom Gewinne sichern ist noch keiner broke gegangen.

      Lieben Gruss,
      TLV

      Edit: spiele NL10 und sehe mich als Anfänger
    • PotRocker0302
      PotRocker0302
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2011 Beiträge: 1.068
      ich denke ich werde auch lieber sichern als weiter spielen es ist einfach so das man keine 3$ verlieren kann wenn man nur 2$ hat :D

      werde morgen mal wieder länger spielen und dann mal sehen obs ein vorteil ist die kurze session vorhin ist ja kaum aussage kräftig

      allerdings denke ich das sich bei mir fehler einschleichen wenn ich einen großen stack habe ...

      danke fürs verschieben tobi :D
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Gefährlich sind v.a. die Leute die auf dich Position haben wenn du deep bist.

      Je besser und aggressiver sie sind, umso schlimmer für dich (ein Maniac ist zwar schlecht aber wahnsinnig aggro, den willst bei 200bb Stacks auch äußerst ungern zu deiner Linken haben v.a. auf einem Limit wie NL2 wo's genug "gemütlichere" Gegner gibt)

      Außerdem ist es auch wichtig ob du deep scared money bist oder nicht - wenn du eine für dein Limit relativ kleine BR hast und dir ein mögliches AI von 150bb oder 200bb sehr wehtut, dann ist's besser wenn dir einen neuen Tisch suchst (wie öfters erwähnt, auf NL2 gibt's ja mehr als genug profitable Tische) - wenn du dagegen ausreichend Stacks als Polster hast + die sonstigen Voraussetzungen stimmen ist's kein Problem auch mit 300bb oder mehr dranzusitzen :)
    • PotRocker0302
      PotRocker0302
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2011 Beiträge: 1.068
      hab 134$ BR ... ich weiß ich sollte aufsteigen auf NL4 aber da ich erst mit der BSS anfange und die BR aus SNG`s stammt warte ich noch etwas mit dem aufsteigen bis ich mich sicher fühle

      das mit dem deep sein auf den mikros ist echt nicht einfach zu händeln finde ich

      aber das ändert sich vielleicht ja noch wenn ich etwas fester in der BSS stehe :s_cool:
    • ChrisSiegert
      ChrisSiegert
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2010 Beiträge: 247
      Ich finds eher super, wenn ich etwas deep am Tisch sitze. Es verschafft mir auch ein besseres Gefühl und und ich sehe, dass ich Value reinbekomme (gut fürs Selbstvertrauen).
      Gerade NL2 kannst du so deep wie du willst am Tisch sitzen. und einfach dein A-Game spielen. Du solltest nur gegen einen anderen Reg-Bigstack Pre mit KKs aufpassen und überlegen, ob du dich wirklich für >=300 BB reinstellen willst. Auf den Micros, für 200 BB, gingen bei mir die Kings noch rein.

      Am wichtigsten ist natürlich, dass du dich selbst wohlfühlen musst. Jedoch ist eines auch klar, triffst du mal ein Monster, gibt es auch nur die 100 BB zu gewinnen.

      edit:
      So da ich nu in letzter Zeit des öfteren deep gegen deepe Aggrofische am Tisch gesessen hab, ist mir aufgefallen, dass ich schnell nitty werde. Patentrezept: Ich nehm mir 10 - 20 Minuten, mach ne Raucherpause, trink nen Kaffee/Tee und sobald ich wieder runtergekommen, bin gehts relaxt mit dem A-Game weiter.