2 years for a way to glory (Micros)

    • GreatExpectations
      GreatExpectations
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2011 Beiträge: 263
      Liebe Freunde der risikobehafteten Investition bei imperfekter Information,

      Mein Blog soll meinen Fortschritt im NL HM FR Cashgame dokumentieren, er soll mir als Tagebuch dienen, zur Selbstkontrolle verhelfen und strukturgebend wirken und vielleicht die eine oder andere arme Seele bespaßen :) . Ich bin nicht mehr der jüngste, 27, und werde nächstes Jahr meinen Abschluß in der Kultursoziologie schreiben. Für meine Magisterarbeit werde ich Ende Mai für 3 Monate nach Rumänien fahren und Feldforschung betreiben - Also erstmal Pokerpause. Das ist mein 2. Versuch ernsthaft Poker zu spielen. Beim 1. ;al habe ich nach einem Monat aufgegeben, da ich festgestellt hatte dass ich viel zu ungeduldig bin. Ich bin nicht broke gegangen, aber irgendwann war mir mein Fortschritt zu langsam und ich habe ausgecasht. Diesmal will ich mir 2 Jahre Zeit geben, um zu sehen ob ich ein vernünftiges Nebeneinkommen durch mein Pokerspiel aufbauen kann.

      Bisher bin ich mit meinem Fortschritt zufrieden. Nachdem ich mir zuerst eingebildet hatte, dass es inzwischen weniger Fische auf den Micros gibt (es gibt VIEL mehr Nits und weniger Maniacs als früher, vor ca. 6 Jahren), habe ich nach ca. 12k Händen geschafft mein Spiel so weit zu verbessern, dass ich gemütlich durch NL2 Cruise. Meine BR beträgt 140$, ich habe aber noch nicht vor aufzusteigen - Ich will erst mit Sicherheit sehen, dass ich das Limit nun endlich geschlagen habe.

      Die ersten 10k Hände habe ich wild verschiedene Dinge rauf und runter gespielt. Erst Cashgame NL2 verloren. Dann Cashgame NL5 verloren ;) . Dann SNGs verloren. Habe dann bei meinem ersten MTT ohne Plan ne dicke Luckbox aufgemacht (Habe strikt nach SNG charts gespielt :s_confused: ) und gleich mal ein 1$ 600 Mann rebuy Tourney gewonnen und 80$ eingecasht. Yay. Danach natürlich aber immer schön weiter verloren. Beim Cashgame NL5 liefs zwischenzeitlich besser, aber nur weil ich dick über EV gerunnt bin und die ganze Zeit hat mir die Sache mehr Angst als Freude bereitet. Habe dann beschloßen auf NL2 runter zu wechseln und nur noch Cashgame zu spielen und erstmal da Winning Player zu werden. Zwischen den Hands 8k bis 12k hab ichs dann auch tatsächlich geschafft mein WtSD um ca. 10% bis 15% zu senken und bin seitdem die letzten Sessions im Plus.

      Bisherige Probleme in meinem Spiel die ich verbessern konnte:
      • WtSD deutlich senken
      • Weniger Hands dafür aggressiver spielen
      • TPTK/GK öfter folden
      • Overpairs schwächer spielen
      • Overpairs wieder etwas stärker spielen ;)
      • Sets stärker spielen
      • Mehr Value betten auf boards mit 3 gleichfarbigen Karten ohne den Flush zu halten
      • Weniger Reraises beim Blindbattle callen (besonders Out of Position)


      Konkrete Punkte an denen ich Arbeiten will:
      • Weniger 3 bets callen
      • Gute Spots für 3 Bets post flop finden (Ohne unbedingt die Nuts zu halten)


      Mein aktueller Fahrplan:
      • Bis 20. Mai 75$ Bonus auf FullTilt abspielen (50$ Einzahlung, 25$ Take2)
      • Nach meiner Rückkehr aus Rumänien am 01.09 bei Everst Poker einzahlen und 300$ Bonus abspielen
      • Ende des Jahres erste Evaluation, welchen Fortschritt ich bisher gemacht habe und welchen Fortschritt ich in Zukunft erwarte.


      Hier meine Graphen (Man beachte die EV gap :f_love: ):
      Sind Links für jetzt, weil ich grade aus irgend einem grund die .pngs nicht kleiner machen kann.

      [Url]http://kulturmonster.com/stuff/cashgame.png[/url]

      [Url]http://kulturmonster.com/stuff/tourney.png[/url]

      Und noch ne Super Hand von gestern :f_love: :

      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.01/$0.02 No-Limit Hold'em (9 handed)

      Known players:
      MP1:
      $1.69
      MP2:
      $0.39
      MP3:
      $1.37
      CO (Hero):
      $2.24
      BU:
      $2.68
      SB:
      $2.00
      BB:
      $2.20
      UTG1:
      $2.11
      UTG2:
      $2.12


      Preflop: Hero is CO with A, A.
      UTG1 raises to $0.06, 2 folds, MP2 raises to $0.39(All-In), MP3 folds, Hero raises to $2.24(All-In), 3 folds, UTG1 calls $2.05(All-In).

      Flop: ($4.77) K, Q, K (3 players)


      Turn: ($4.77) 9 (3 players)


      River: ($4.77) T (3 players)


      Final Pot: $4.77.
      Results follow:

      Hero shows two pairs, aces and kings(A A).
      UTG1 shows a straight, ace high(A J).
      MP2 shows a full-house, kings full of queens(Q K).

      UTG1 wins with a straight, ace high(A J).
      MP2 wins with a full-house, kings full of queens(Q K).


      Das wars erstmal von mir. Wünsche erholsame Nachtruhe ;) .
  • 1 Antwort
    • GreatExpectations
      GreatExpectations
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2011 Beiträge: 263
      Hallo liebes Tagebuch,

      Ich muss sagen, bisher läuft es sehr gut. Seit meinem Abstieg auf NL2 habe ich ca. 30$/4k Händen gemacht plus 5$ Bonus freigespielt. Habe heute doch wieder beschlossen auf NL5 aufzusteigen. Dafür bin ich von 6 bis 8 erstmal auf 4 Tables runter, damit ich beobachten kann ob sich Spieler anders Verhalten auf dem neuen Limit. Hängt natürlich von der Tageszeit ab, aber nach meiner ersten Session würde ich sagen, dass in NL5 weniger passive und mehr zu loose Spieler abhängen. Session lief nicht besonders bzgl. drawing luck (zb. musste 3x pocket queens postflop folden) und war nach EV Korrektur break even (sonst im plus). Ich denke ich werde erstmal auf Nl5 verweilen, wobei meine Einstellung bzgl. Stacks verlieren nicht ganz neutral ist und das ist natürlich ein Nachteil. Ansonsten calle ich immer noch zuviele Reraises aussm BB, wenn ich vom BU steale. Da könnte ich locker nochmal 1BB/100 sparen.

      So long,

      Ich ;)