Prepaid, Internetflat, nicht zu kündigen

    • Rydizzle
      Rydizzle
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2008 Beiträge: 3.783
      Habe für einen brasilianischen Gast eine Discotel-Karte bestellt und da war erst Internet dabei, welches man dann kündigen muss oder musste.

      Nun ist das Guthaben im Minus und somit kommt man nicht im Servicebereich in die Option "Meine Tarife und Optionen" wo ich vermuten würde, dass ich die Flat abbestellen könnte. Aber sicher weiß ich es nicht (Vielleicht gibt es hier Discotel-Kunden, die mir hierzu eine Aussage machen können ?)

      Die Karte wird nicht mehr benutzt. Kann man die Karte mit zugebuchter Flat nun einfach verkümmern lassen ? Oder könnte da was auf einen zukommen (Karte ist über meine Freundin angemeldet und Kontodaten musste man dort auch angeben, weil man bei discotel dann erst mal zu Beginn die automatische Aufladung abstellen darf, damit es wirklich Prepaid ist) ?

      Cliffs:

      - Prepaidkarte (Discotel), Inetflat abbestellen, wie ?
      - wird nicht mehr genutzt, was passiert, wenn man sie einfach vekrümmern lässt und sich die Flat sozusagen immer weiter aufbucht ?
      - Kann man dann rechtlich belangt werden ?

      Bitte hier lassen, da es mehr Leute lesen und ich so hoffe schnell eine Lösung zu finden, danach verschwindet der Thread ja eh im Nirvana. ;)
  • 4 Antworten
    • smett
      smett
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 138
      schriftlich kündigen?
    • Aleng90
      Aleng90
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2010 Beiträge: 1.647
      ruf einfach an

      editiert

      Warum denn immer gleich so aggressiv? :) - FRFR
    • duschprinz
      duschprinz
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2007 Beiträge: 442
      ne Servicenummer ist doch immer kostenlos, oder nicht? Folglich muss man die doch auch anwählen können, wenn das Guthaben down ist. Eine Prepaidkarte im Minusbereich? Sowas habe ich noch nie gehört! Deswegen heißt es doch PREpaid. Diese ganze Prepaidgedöns kam doch erst in Mode, damit Eltern nicht vor horrend hohen Rechnungen ihrer Kids zusammenklappen. Das wäre ja dann adabsurdum geführt...

      Und wenn es tatsächlich so ist, dann würde ich gar nix unternehmen. Schließlich hast du es ja versucht und discotel muss dir ja irgend ne EINFACHE Möglichkeit zur Verfügung stellen, das Ding abzubestellen.

      Sollten die was vom Konto abbuchen, sofort zurückholen (geht ja mittlerweile völlig einfach). Sollte es ein zweites Mal passieren, bei der Bank beschweren! Weil mittlerweile werden solche Unternehmen auf ne schwarze Liste gesetzt, so dass die an keinem Lastschriftverfahren mehr teilnehmen können. Deutschlandweit. Und dann noch den Verbraucherschutz drauf aufmerksam machen...
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 9.408
      Discotel klingt auch schoma recht unseriös ^^

      Is das nen Ösi anbieter?