Denken in Handkombinationen

    • Scherben
      Scherben
      Gold
      Dabei seit: 07.12.2007 Beiträge: 972
      Denkt ihr beim spielen / reviews in Handkombinationen?

      Denken in Ranges.
      Wenn ich z.B. eine FR-UTG range (approx) habe (99+, KQs+,ATs+,AQ). Das sind insgesamt 80 Handkombinationen. Davon haben 46 Kombinationen eine A enthalten, also (46/80=0,575) 57,5%.

      Wenn ich jetzt aber postflop stehe muss ich diese range doch weiter verfeinern.
      Ich habe z.B. einen flop von A :club: 58. Denn gibt es ja nur noch 33 von 67 Kombinationen die ein Ass enthalten also (33/67=0,49) 49%.

      Habe ich das Grundsystem richtig verstanden?

      Und wenn ja, habt ihr tipps, wie ich dieses system am besten in mein normales denkschema am pokertisch integrieren kann? (also auch so schnell, dass es seinen sinn erfüllt?)
  • 2 Antworten
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.496
      Das Grundsystem ist richtig. In der Praxis fehlt dir im Spiel aber meistens die Zeit, das auszurechnen. Die Frage ist auch, wie wichtig das ist. Ich denke in erster Linie über gegnerische Ranges nach und wie die sich auf Grund ihrer Aktionen einschränkt. Letztendlich geht es darum, die eigene Equity einzuschätzen und Foldequities zu bestimmen. Meistens wird man das nur ungefähr können.

      Lediglich bei Aktionen, die die Range eines Gegners stark einschränken (Caps preflop oder auf dem Flop, 3-bets auf dem Turn) kann man die Kombos für den Gegner oft schon exakt bestimmen und abzählen.

      Im Review interessieren dich EVs. Die Hauptaufgabe ist dabei, die Ranges zu bestimmen. Das Abzählen erledigt dann das Equilab. Wenn es ein Programm gibt, das einem den Zeitaufwand abnehmen kann, dann setze ich es auch ein.
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Ich denke auch, dass nur in speziellen Situationen hilfreich ist bzw. durchführbar.

      Diese Hand 0,25/0,5 SH AKo TPTK capped Pot ist vielleicht in dem Zusammenhang interessant, mir wurde das Denken in Handkombinationen dadurch verdeutlicht.