Play vs Fish

    • bawragur
      bawragur
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2009 Beiträge: 7
      Ich hab gestern in einer Session 8 Stacks verjubelt und den Großteil an 2 Fische ... ich weiß nicht weiter. Ich kann sowas von nicht gegen Fische spielen das es traurig ist.

      Die beiden hatten Stats von jenseits der 80
      Der eine hatte 3Barrels potsize als standard!
      Der andere war eher der check- raiser.

      Wie Spiele ich gegen Villians gegen die ich 0% Foldequity habe?

      Ist es da schlauer den Tisch zu verlassen?
      Mein standard play kann ich ja nicht mehr durchziehen, da jeder am Tisch versucht den Fisch auszunehmen und der den Pot unrealistisch hoch feuert.
      Postflop kann ich auch nur weiterspielen wenn ich getroffen habe.
      macht es sinn meine Openraise range zu erweitern, oder muss ich tighter werden?

      Bluffen ist außer Frage.

      Mit was für Hände gehe ich zum SD ? Reicht ein Midpair aus? Ich kann den Fish auf keine Hand setzten, weiß aber das es wenn nur lucky hits sind.

      Ich bin echt am Boden und fall vom Glauben ab, dabei sollten mir doch solche Spieler Value bringen...

      Da stellt sich echt die Frage wer hier der Fisch ist....

      Gruß
  • 6 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Poste doch mal die relevanten Hände aus dieser Session - ich denke ich kann dir daran verdeutlichen was du falsch gemacht hast. (falls du was falsch gemacht hast)
      Viele Anfänger haben erhebliche Probleme im Spiel gegen aggressive Fische, da diese nicht so einfach ihre Handstärke auflegen, sondern dauerhaft den eigenen Stack unter Druck setzen - es wird hier wichtiger die Boardtextur und die Bedeutung von relativer Handstärke zu verstehen.
    • ChrisSiegert
      ChrisSiegert
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2010 Beiträge: 247
      Gegen super agressive Fische aka Maniacs helfen einem doch die Einsteigerartikel gut weiter. Spiele tight und wirf gegen ihn nur Geld in den Pot, wenn du dir sicher bist, dass du vorne liegst. So wirst du zwar viele Pötte am Flop oder turn aufgeben, in die du schon investiert hast, jedoch wird dich der fisch, wenn du mal gut triffst, entsprechend ausbezahlen. So holst du deine Non-SD Loosings gegen ihn wieder rein :D . Und es ist nun mal so, dass du mit einem solchen Fisch am Tisch auch mal carddead sein kannst. Dann werden die eben von anderen Regs ausgenommen, genauso wie du an anderen Tagen gute Hände bekommen wirst.
    • bawragur
      bawragur
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2009 Beiträge: 7
      Poste doch mal die relevanten Hände aus dieser Session

      Hmm ich glaub das sind zu viele, und auch im nachhinein weiß ich das es nicht gut gespielt war ... es geht mir einfach generell darum wie man spielen sollte.

      Spiele tight und wirf gegen ihn nur Geld in den Pot, wenn du dir sicher bist, dass du vorne liegst. So wirst du zwar viele Pötte am Flop oder turn aufgeben, in die du schon investiert hast

      Aber das heißt ich muss mir Preflop schon im klaren sein ob ich mit der Hand broke gehe?

      jedoch wird dich der fisch, wenn du mal gut triffst, entsprechend ausbezahlen


      Was ist denn ein guter Treffer? Reicht da ein MidPair aus, Reich ein Toppair? Oder sollte es schon was besseres sein.
      Natürlich kommt es immer auf die Boardstruktur an, aber ewlch eine hand wäre gegen einen solchen Maniac zu halten?

      So holst du deine Non-SD Loosings gegen ihn wieder rein


      Aber auch ein Fisch merkt, wenn ich am Flop immer aufgebe, und auf einmal call/raise und trennt sich dann von maginalen Händen?

      Gruß
    • uriel2k3
      uriel2k3
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2007 Beiträge: 4.790
      Genau wegen solchen Fragen würde es sich ja lohnen, wenn du die Hände posten würdest. Du kriegst dann ja nicht nur gesagt "lol das war schlecht" sondern vor allem was du zukünftig in solchen Spots besser machen könntest. Da jeder Gegner anders spielt und auch ein Board immer sehr wichtig ist, kann man sowas nicht einfach in 3 Sätzen beantworten, wie man ideal gegen aggressive Fische spielt.
    • jigger1977
      jigger1977
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 1.471
      Original von bawragur

      Was ist denn ein guter Treffer? Reicht da ein MidPair aus, Reich ein Toppair? Oder sollte es schon was besseres sein.
      Natürlich kommt es immer auf die Boardstruktur an, aber ewlch eine hand wäre gegen einen solchen Maniac zu halten?

      Das kann man nicht verallgemeinern. Wichtig ist halt, dass du sie genau beobachtest und versuchst ihr Spiel zu verstehen. Wenn sie einen immer von der Hand bluffen wollen (und du vielleicht den Read hast, dass sie das mit max. 1/2 potsize Bets machen), dann kann man mit Midpair schon mal runtercallen. Generell gilt hier allerdings das Gegenteilprinzip. Vs. Loose und aggressiv spielt du am besten tight und passiv.

      Wie du schon richtig bemerkt hast, dein Standardspiel kannst du an dem Tisch dann vergessen, die Dynamik am Tisch verändert sich halt in einer Art und Weise, dass du dich daran anpassen musst.

      Ich persönlich finde drawing Hände auch immer ganz nice gegen den Fisch, weil sie dir oft die richtigen Odds zum callen geben und solltest du hitten kannst du sie stacken.
    • JulioC249
      JulioC249
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2010 Beiträge: 249
      Immer wieder schön das Verständnis Fisch=automatisch Air = Winnings mit jeder achso marginalen Hand beim SD.

      Dabei ist es eigentlich gar nicht so schwer und hier sind bereits viele gute Tipps genannt worden.

      Straight Forward Poker kann da sehr simpel sein. Hit=Feuer, sonst eben eher tight und passiv. Kommt allerdings durchaus vor, dass man einen Tag erwischt, an dem alle anderen treffen und so einen Kollegen ausnehmen, während man selbst eher als Zaungast agiert. Geduld ist gefragt.
      Wichtig ist auch die Position auf solch aggressiven Spieler. Hilft ungemein, ihn isolieren zu können.

      Um die Session genauer analysieren zu können, solltest Du den Rat befolgen und kritische Hände posten.