Wie FTP STT 9er SnGs crushen?

    • mastermind1337
      mastermind1337
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2011 Beiträge: 51
      Tach,
      bin neu hier und würd gerne SnGs zocken. Hab auch schon ein bisschen Erfahrung, aber bräuchte noch die entscheidenen Tipps um die 1,1$ STTs zu crushen. Denn, kann man die überhaupt crushen? Es gibt ab dem Anfang nur die push-or-fold Phase, also müsste ich doch in jeder Situation meinen genauen Value ausrechnen können oder? Zudem sind so viele unterschiedliche Spieler dabei, dass man auch nicht wirklich auf Reads und Stats zurückgreifen kann, ergo sollte es doch irgendeine Formel dafür geben oder ?
      Bitte um Antworten
      Besten Dank
  • 24 Antworten
    • globpay212
      globpay212
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2010 Beiträge: 257
      Suchst du jetzt nach einer mathematischen Formel um die micros zu schlagen??? Oder nur einen Tipp?

      Du solltest bedenken, dass die Varianz bei bei den STs viel größer ist und du dein BRM anpassen solltest, daher ist es für den Anfang nicht zu empfehlen. Vor allem brauchst du auch solide PoF Kenntnisse aus den frühen Positionen. Der einzige Tipp, den ich die also geben kann, ist, spiel erstmal die normalen SnGs für den Anfang. Wechseln kannst du immernoch!
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Du meinst offensichtlich Superturbos mit 300 Chips Startstack, richtig?
      An die würde ich an deiner Stelle erst gehen, wenn du solide ICM-Kenntnisse hast.
      Von daher schließe ich mich der Meinung von globpay an und rate dir, am Anfang normale SnGs zu spielen und wenn du dich irgendwann im PoF sicher fühlst und noch Lust auf ST hast dann gib ihm!
    • mastermind1337
      mastermind1337
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2011 Beiträge: 51
      also muss ich erst das icm system komplett verstehen und kann dann getrost die stt`s spielen? mir gehts vor allem ums rake. bei normalen sngs hab ich dann auf 1$ 20ct rake... 20% find ich da ziemlich krass. da kann ich ein be ja total vergessen :/
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      20% auf den normalen sind immer noch leichter zu schlagen, als 10% auf den ST wenn man noch viele leaks hat. Aber selbst wenn man gut ist, sind 10% Rake auf den ST auch schon viel, weil die Varianz einfach sick ist.

      Wenn du die Möglichkeit hast, würde ich dir auf FTP empfehlen, soviel nachzucashen, dass du die 2,25$ SnGs spielen kannst. 12,5% Rake sind schon um einiges angenehmer.
    • globpay212
      globpay212
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2010 Beiträge: 257
      Toerke hat natürlich recht und ich stimme fast vollkommen zu. Ich finde aber, dass der Einzahlbonus super lukrativ ist und wenn du nur 50 € einzahlst, verschwendest du diesen meiner Meinung nach. Die 20% Rake sind natürlich der Hammer, aber es ist besser sein Lehrgeld auf den Micros zu zahlen und Erfahrung zu sammeln, als zu schnell auf die Lowstakes zu kommen und dort sein Geld zu verlieren.

      Aber wie gesagt, die micros kann man auch trotz hohem Rake locker schlagen.
    • mastermind1337
      mastermind1337
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2011 Beiträge: 51
      ;) weil ich so viele leaks habe, nichtmal dieultramicros zu spielen, soll ich also geld eincashen?? um dann auf noch höheren limits mit mehr regulars zu spielen? hmm... kann ich nicht wirklich nachvollziehen. ich hab jetzt ein paar gespielt bin ab und zu erster geworden, aber leider noch häufiger 4.
      habe auch mal hu`s probiert und läuft auch ganz gut.
      zudem mach ich eine strichliste zu den badbeats die ich kassiere und dummerweise gibts so absurd viele bbs.
      habe mich auch mal in mtts versucht, aber da ist dann schon richtig solides spiel gefragt und auch wesentlich mehr postflop play :/ naja mal schaun, hauptsache nicht broke gehen
    • bsekuh91
      bsekuh91
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2010 Beiträge: 568
      mein tipp: such dir eine spielart aus und befass dich dazu genau... und dann bringt wie bei so vielem die Übung den meister. Allerdings würde auch ich dir zu den normalen SnGs am anfang raten, um deine BR aufzubauen. wenn du dann genug geld auf der hohen kante hast, kannst du dich auf den STTs probieren.
      allerdings solltest du dich anfangs wirklich auf EINE turnierart einigen!!
    • mastermind1337
      mastermind1337
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2011 Beiträge: 51
      danke für die ratschläge,
      aber ich hab ja das problem, dass ich noch nicht richtig weiss, ob ich mich auf 9er sngs / hu / mtts / stt sngs spezialisieren soll. komischerweise laufen die hus gut, weil meine reads meistens zutreffen, aber ich hatte nicht vor hus zu spielen. ich dachte der größere value liegt bei mtts, die mir aber nicht so zusagen, weil es einfach viel schwieriger ist, in die bubble zu kommen.
      was gänzlich ausgeschlossen werden kann, ist lediglich cashgame. bin viel zu tiltanfällig.
      ich schau mal zu, dass ich einen blog erstelle und mir pokersoftware hole. aber gibts denn eine genau anleitung, wie man sein spiel analysieren kann, wenn man selbst nicht auf dem nötigen know-how ist? bsp. handanalysen finde ich jetzt nicht so prikelnd :/ werde mal im forum rumsuchen.
    • globpay212
      globpay212
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2010 Beiträge: 257
      Spiel die FR SnGs! Die sind ganz gut für den Anfang und für BRB. Aber tilten wirst du dort zwangsläufig auch, das kann ich dir versprechen.

      Schau Videos, Coachings und befasse dich vor allem mit den Strategieartikeln. Das reicht auf jeden Fall um die Micros zu schlagen. Software brauchst du so früh nicht!
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Original von mastermind1337
      ;) weil ich so viele leaks habe, nichtmal dieultramicros zu spielen, soll ich also geld eincashen?? um dann auf noch höheren limits mit mehr regulars zu spielen? hmm... kann ich nicht wirklich nachvollziehen. ich hab jetzt ein paar gespielt bin ab und zu erster geworden, aber leider noch häufiger 4.
      habe auch mal hu`s probiert und läuft auch ganz gut.
      zudem mach ich eine strichliste zu den badbeats die ich kassiere und dummerweise gibts so absurd viele bbs.
      habe mich auch mal in mtts versucht, aber da ist dann schon richtig solides spiel gefragt und auch wesentlich mehr postflop play :/ naja mal schaun, hauptsache nicht broke gehen
      Du sollst eincashen, damit du die 2,25 SnGs spielen kannst.

      12,5% Rake <<<<< 20%

      und mit Rakeback sind die halt vieleinfach zu schlagen.


      Ansonsten sind Superturbos megaschwingy und deswegen auch ncihts für den Anfang.
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Original von FiftyBlume
      Original von mastermind1337
      ;) weil ich so viele leaks habe, nichtmal dieultramicros zu spielen, soll ich also geld eincashen?? um dann auf noch höheren limits mit mehr regulars zu spielen? hmm... kann ich nicht wirklich nachvollziehen. ich hab jetzt ein paar gespielt bin ab und zu erster geworden, aber leider noch häufiger 4.
      habe auch mal hu`s probiert und läuft auch ganz gut.
      zudem mach ich eine strichliste zu den badbeats die ich kassiere und dummerweise gibts so absurd viele bbs.
      habe mich auch mal in mtts versucht, aber da ist dann schon richtig solides spiel gefragt und auch wesentlich mehr postflop play :/ naja mal schaun, hauptsache nicht broke gehen
      Du sollst eincashen, damit du die 2,25 SnGs spielen kannst.

      12,5% Rake <<<<< 20%

      und mit Rakeback sind die halt vieleinfach zu schlagen.


      Ansonsten sind Superturbos megaschwingy und deswegen auch ncihts für den Anfang.
      richtig! kapiert???
    • elysses
      elysses
      Global
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.607
      Original von mastermind1337
      zudem mach ich eine strichliste zu den badbeats die ich kassiere und dummerweise gibts so absurd viele bbs.
      Ich kann dir mit der Einstellung nur Raten die Finger von SPT zu lassen. MIt deiner Strichliste konditionierst du ja geradezu deine selbsterwähnte Tiltanfälligkeit.

      Original von mastermind1337
      habe mich auch mal in mtts versucht, aber da ist dann schon richtig solides spiel gefragt und auch wesentlich mehr postflop play :/ naja mal schaun, hauptsache nicht broke gehen
      Ohne das wirst du auch bei SPT nicht weiter kommen.

      ICh denke das HU und SPT nicht gerade der ideale Weg sind für eine Anfänger seine BR aufzubauen.

      Wie schon erwähnt wurde, sind die 1.20 trotz 20% Rake schlagbar. Such dir eine U2U Gruppe, entwickle Dich und dann kannst du dich nach eine kurzen ZEit entscheiden auf was du dich spezialisieren willst.

      Die ersten Wochen würde ich mehr mit anderen Spielern kommunizieren und das Spielen eher als Training ansehen. In dieser Zeit kannst du dich dann schon ganz gut selbst einschätzen und die meissten Fragen die du gestellt hast werden dann beantwortet sein.
    • Happa2
      Happa2
      Silber
      Dabei seit: 14.08.2010 Beiträge: 3.633
      master ich kann dir ein paar tipps geben und vllt mal ein paar live sessions überwachen .. add mich im comtool für genauere infos ;P
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Was ich noch einwerfen wollte.....man kann die auch ohne Zusatzsoftware und ICM-Kenntnisse schlagen(bzw. man kann sich die speziellen ICM-Kenntnisse im Spiel aneignen).


      Gerade ICM ist auf Lowstakes stark überbewertet, es sei denn man macht sich die Mühe die Callingranges anzupassen - hilft halt nix, wenn du n Push machst, der +EV ist, wenn Villain nicht nach ICM called sondern massiv abweicht(tighter/looser).
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Original von FiftyBlume

      Gerade ICM ist auf Lowstakes stark überbewertet, es sei denn man macht sich die Mühe die Callingranges anzupassen - hilft halt nix, wenn du n Push machst, der +EV ist, wenn Villain nicht nach ICM called sondern massiv abweicht(tighter/looser).
      Ist das dein Ernst?
      Also es ist sicher nicht verkehrt, gegnerabhängig das ein oder andere % drauf zu schlagen aber erzähl doch nicht ICM ist überbewertet :f_eek:
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Darf ja nicht wahr sein... Ich hoffe einfach mal, dass du ICM und Nash durcheinanderwürfelst. ICM ist die mathematische Grundlage, mit der du die Profitabilität jedes Spots berechnen kannst, das ist niemals stark überbewertet, auf keinem Limit. Dass du Callingranges auf den Lowstakes anders festlegen musst als auf den Mid/Highstakes versteht sich von selbst!
    • geek9r
      geek9r
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2008 Beiträge: 400
      Original von FiftyBlume
      Gerade ICM ist auf Lowstakes stark überbewertet, es sei denn man macht sich die Mühe die Callingranges anzupassen - hilft halt nix, wenn du n Push machst, der +EV ist, wenn Villain nicht nach ICM called sondern massiv abweicht(tighter/looser).
      "nicht nach icm called" :facepalm:
      sry aber schau dir erstmal an was das icm überhaupt bedeutet bzw was man damit machen kann, erzähl nem anfänger doch keinen quark
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Original von Toerke79
      Original von FiftyBlume

      Gerade ICM ist auf Lowstakes stark überbewertet, es sei denn man macht sich die Mühe die Callingranges anzupassen - hilft halt nix, wenn du n Push machst, der +EV ist, wenn Villain nicht nach ICM called sondern massiv abweicht(tighter/looser).
      Ist das dein Ernst?
      Also es ist sicher nicht verkehrt, gegnerabhängig das ein oder andere % drauf zu schlagen aber erzähl doch nicht ICM ist überbewertet :f_eek:

      Okay, dann drück ich es anders aus:

      Klar sind entscheidnungen nach ICM nützlich - allerdings werden einige Dinge(Future Game, etc) nicht berücksichtigt und wenn ich nach ICM calle, aber mein Gegner aber anders pushed, dann mach ich u.U. schlechte Calls.

      @Jakoebchen:
      Ich war tatsächlich gedanklich leicht bei Nash, aber halt - ohne die Ranges anzupassen macht ICM keinen Sinn. Das wollte ich eigentlich sagen und auf den Microstakes braucht man das (noch) nicht so exakt sondern kann auch grob schätzen.
    • mastermind1337
      mastermind1337
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2011 Beiträge: 51
      vielen dank für die vielen antworten. aber ich denke am meisten würde mir eine skypegruppe helfen, bzw die kommunikation mit anderen spielern. oder jemand schaut mir eine halbe stunde oder so über die schulter, weil meine fehler vermutlich schwerwiegend, aber leicht auszumerzen sind. es muss auch kein coaching etc. sein, vielleciht eben einfach nur ein gespräch :) vielen dank nochmal
    • 1
    • 2