FixLimit > NoLimit Micros

    • Mar0
      Mar0
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.140
      Spiele nun seit 3 Jahren NL micros also NL50 und niedriger.
      Und irgendwie geht da so gut wie gar nichts.
      Die ganzen Tische sind total Passiv.
      Ich habe Sessions wo ich vielleicht 3 Showdowns oder so sehe.
      Ich frage mich nun ob es lukrativer ist auf Fixlimit zu spielen da geht wenigstens einiger massen die Post ab und man kriegt bei Ps z.b. mehr Punkte.
      Was ist eure Meinung dazu ?
      Oder welche Erfahrung habt ihr darin ?
  • 5 Antworten
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Hallo Mar0,

      ich möchte darauf hinweisen, dass wir Richtlinien in der Sorgenhotline - u.a. für das Erstellen von Threads - haben.

      Ich weiß nicht recht, in welchem Forum du am ehesten Antworten bekommst, mit denen du etwas anfangen kannst. Ich versuche es mal mit "Selbstmanagement und Gegnerpsychologie".

      @ topic:
      Es spricht nichts dagegen, wenn du es mal mit fixed limit probierst. Ob das für dich lukrativer ist, kann man allerdings nicht ohne weiteres sagen. Vielleicht macht es dir mehr Spaß, da du tatsächlich viel öfter einen Showdown siehst.

      Wir haben sehr gutes Material zu dieser Variante in unseren Strategieartikeln und Videos.

      Gruß

      wespetrev
    • Mar0
      Mar0
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.140
      Ein bisschen mehr als 90 % der Spieler haben 3bet von weniger als 5 %,
      was bedeutet 3bet ist vielleicht in 4 von 5 Faellen eine Handrange von AK, QQ, KK, AA.
      4Bet ist in 95 % der Faelle AA oder KK, so circa etwas mehr als 75 % AA rest KK.

      Der Af ist circa 1.0 im Durchschnitt, meistens zwischen 0-1.7.
      Was bedeutet das man fast nur von 2TwoPair oder besser (Also Set, Straight etc.) geraist wird.

      Ich weiss nicht wie es bei andren Seiten ist aber bei Stars ist die Punktevergabe proportional zu den Blinds, bei doppelten bis 3fachen Blinds produziere ich 4 mal so schnell FPP.
      Ich habe auch das Gefuehl das bei den Fischen Limit Holdem beliebter ist, es gibt mehr softere Tische.
    • Trimmi110
      Trimmi110
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2009 Beiträge: 862
      Hallo Mar0,

      ich möchte dir und deiner Sichtweise ja nicht zu nahe treten aber ist es nicht genau das angenehme an den Micros, dass die meisten Gegner gut zu bestimmende Ranges spielen und sehr passiv sind.

      Ich denke du solltest dich etwas mit dem Thema Adaption beschäftigen und dann wird das auch was mit NL.

      Darüber hinaus kommt es IMO darauf an, ob du FR oder SH spielst. SH hast du vermehrt Action, must aber auch Postflop fitter sein. FR sind halt ziemlich viele nitty grinder unterwegs, die halt selten Action geben.

      Gibt aber hier auch genügend Artikel und Forenthreads zu dem Thema!

      Wie wespetrev schon gesagt hat, spricht aber auch nichts dagegen FL auszuprobieren jedoch wirst du ohne eigene Arbeit in keiner Variante weit kommen.


      LG Trimmi
    • Beta5643
      Beta5643
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2007 Beiträge: 237
      Stimme meinen Vorrednern im Prinzip zu. Mach dir aber wirklich nochmal klar, dass du bei FL gezwungen sein wirst, dich in relativ viel Theorie neu reinzuarbeiten...
      Ich würde an deiner Stelle die Entscheidung davon abhängig machen, ob du eigentlich einen Tapetenwechsel (also den Wechsel zu FL) begrüßen würdest oder dich in deiner Variante wohl fühlst.

      Sollte letzteres auf dich zutreffen, probier doch einfach mal eine andere Seite aus. Ich denke gerade die tightness und spielweisen der meisten gegner varriert von seite zu seite dann doch nen bisschen (vor allem auf den micros).
      Vielleicht hilft dir das wieder "Fuß zu fassen" und dein Selbstvertrauen (ich kenne zumindest von mir die Situation, dass das Selbstvertrauen stark nachlässt wenn es ne ganze weile lang nicht vorwärtsgeht) zu stärken.

      LG beta
    • Mar0
      Mar0
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.140
      Ich finde zur Zeit NL Micros am langwierigsten im Vergleich zu PLO oder FL.
      Man bekommt auch am wenigsten Punkte.
      Ich kenn mich mit allen 3 Varianten gut aus habe mit FL angefangen und meine BR dort aufgebaut.
      Wenn ich so grob ueberschlage brauche ich bei NL in der Regel 2-4 Stunden um 2-3 Stacks zu machen, wenn es gut laeuft.
      In PLO oder FL mach ich in der Zeit bei Vergleichbar gutem Run 4-5 Stacks.