Als Anfänger FR oder SH / Harrington Bücher

    • tanJack
      tanJack
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2010 Beiträge: 47
      Hi Leute,
      habe mal eine Frage und zwar habe ich vor mich jetzt intensiv mit Cashgames zu beschäftigen. Ich bin aber noch unentschlossen ob ich FR oder SH spielen möchte.
      Habe mich auch schon intesiv mit den Vor- und Nachteilen der beiden Varianten auseinandergesetz.
      Meine Frage ist nun zu welcher Variante würdet ihr einem Anfänger eher raten? Sh oder FH.

      Wenn man sich so bei PS umschaut ist es rel. klar , dass man hier davon ausgeht das ein Anfänger mit FR anfängt, habe mir aber das Buch Harrington on Online Cashgames gekauft und dort schreib Harrington zu Beginn seines Buches Tische mit max 6 Spielern wären für den Beginn mit Internet Poker besser geeignet er Begründet das damit, dass jemand der das Spielen an einem Sh Tisch beherrscht mit dem Übergang an einen FR Tisch keine Probleme hat umgekehrt käme es aber wegen der größeren Aggression an den SH Tischen sehr wohl zu Problemen (S.19)

      Was mich nun Interssiert sind weniger Aussagen wie " lern erstmal FR spielen bevor du SH spielst" oder die Umgekehrte Variante, sondern Argumente die für/gegen den Beginn der "Pokerkarriere" an Sh tischen sprechen.

      Die zweite Frage die ich habe bezieht sich auf die Bücher von Harrington, konkret auf das Buch Harrington on Online Cashgames (für SH) und die Bücher Harrington on Cashgames B.1&2 ( für FR).
      Sind diese Bücher für einen Anfänger geeignet bzw. ist es Sinnvoll diese Bücher ersteinmal als alleinige Grundlage zum Lernen zu nehmen oder geht das dort vermittelte Wissen nicht weit genug um einen auf den Micros der entsprechenden Varianten zum Winningplayer zu machen?
  • 5 Antworten
    • tanJack
      tanJack
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2010 Beiträge: 47
      hmm bin ich hier vllt im falschen Forum?
    • BrombeerToni
      BrombeerToni
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2011 Beiträge: 76
      Meine bescheidene Meinung: erst Full Ring, dann später Short Handed.

      Begründung: lieber ein paar Cent SH droppen, da anfänglich zu ängstlich, als viel Cent FR in den Orkus zu blasen weil zu Aggro.

      Only my 2 cent.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Das einzige Harringtonbuch was ich mir heutzutage noch kaufen würde ist:

      http://www.amazon.de/Harrington-Online-Cash-Games-No-Limit/dp/1880685493/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books-intl-de&qid=1303066679&sr=8-1

      Alle anderen Harringtonbücher sind noch von ihm selber geschrieben. Die sind zwar nicht unbedingt schlecht, aber es sind halt Bücher geschrieben von einem Livepro und Onlinepoker hat sich wesentlich schneller weiterentwickelt als Livepoker. Da wirst du so Sachen wie Informationraises, sinnlose Bets etc. finden, die heutzutage einfach so nicht mehr gehen.

      Es ist auch richtig, dass FR Spieler häufig Probleme haben sich an neue Situationen zu adaptieren, da viele FR Spieler (ab NL400+ ist das nicht mehr so) in sehr starren Strukturen denken und halt "ihr Spiel" zocken (20 Tables +, da hat man halt auch keine Zeit um komplexe Gedanken zu entwickeln).

      Neben dem Harrington 6-max Buch halte ich noch Dynamic Fullring Poker (kostet 100 $) und The Pokerblueprint (kostet glaub ich auch 100$) und Small Stakes no Limit Holdem so für "Standardwerke", da diese sich mit modernen Onlinegames beschäftigen und dementsprechend die Grundlagen parat haben, um diese Games zu schlagen.
    • Mardin
      Mardin
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 927
      Zum reinschnuppern in NL SH oder schlicht für den Einstieg kann ich das hier empfehlen:

      Ryans 6max Guide

      kostenlos, kurz und schnell zu lesen (wenn man der englischen Sprache mächtig ist). Was will man mehr?
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Kurz und schnell ist beim Fee's Buch der Knackpunkt. Alles was drin steht ist richtig, aber es richtig anzuwenden ist bei dem niedrigen Informationsgehalt des Guides nahezu unmöglich.
      Z.b. habe ich seinen Ansatz mit 3-Barrels auf Axxr Boards zu schiessen erst Jahre später wirklich verstanden unter welchen Bedingungen und gegen wen es profitabel ist.