ShortHandedPlay Silver

    • Buck1308
      Buck1308
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 132
      Hallo,
      ich habe ein paar Fragen zu den folgenden Themen:

      Aktionen gegen 1 Raiser (und 1 Caller):
      - Hier gibt es nur bei den Paaren die Unterscheidung, ob es einen Caller gibt oder nicht. Bei den suited und offsuited Händen mache ich immer meine 3-Bet egal ob es neben dem Raiser einen Caller gibt oder nicht?
      - Der Eintrag "mit Call" bei einem Paar ist in dem Fall leer, wenn der Button raist. Aber wenn der Button raist (mit oder ohne einen Caller), dann mache ich meine 3-Bet mit jedem Paar, oder?

      Aktionen gegen 1 Raise und mindestens 1 Call:
      - Gut bei einam Paar bis 88 soll ich callen. Was mache ich in diesem Fall mit einem Paar > 88? Raisen?

      Aktionen gegen Raise und Reraise:
      - Ich nehme an das zählt auch dann, wenn es Caller gibt? Mir persönlich würde es etwas schwer fallen bei TT, einer 3-Bet und mind. 3 Gegner zu cappen...

      Gibt es keine Small Blind Defense? Oder ist das mit den anderen Möglichkeiten schon abgedeckt?

      Danke
  • 7 Antworten
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Aktionen gegen 1 Raiser (und 1 Caller):

      Während es bei allen non-paired Starthänden egal ist, ob ein Spieler gecallt hat oder nicht, musst du bei Pocketpairs zusätzlich darauf achten und in der entsprechenden Zeile „ohne Call“ oder „mit Call“ nachschauen.
      Ich denke, der Eintrag bei Button bezieht sich auf einen Raise ohne Caller. Der Raise ist als open Raise gedacht, nicht als Isolationsraise. Zwischen Button und SB kann es dann keinen Caller geben.

      Aktionen gegen 1 Raise und mindestens 1 Call:
      So ist das gedacht. Hast du mehr als 2 Caller, würde ich mir vor allem in den Blinds aber überlegen, mit 99 noch zu reraisen. Du hast häufig Overcards auf dem Flop und das ist dann gegen viele Gegner ausser Position schwierig zu spielen.

      Aktionen gegen Raise und Reraise:
      JJ würde ich immer cappen. Bei TT hast du etwas das Problem aus Aktionen gegen 1 Raise und mindestens 1 Call.

      Die SB Defense ist im Chart Aktionen gegen 1 Raiser (und 1 Caller) mit drin.
    • Buck1308
      Buck1308
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 132
      Original von cjheigl
      Ich denke, der Eintrag bei Button bezieht sich auf einen Raise ohne Caller. Der Raise ist als open Raise gedacht, nicht als Isolationsraise.
      Das verstehe ich nicht ganz. Ein Open Raise ist es doch dann, wenn bis zu dir alle gefolded haben, aber hier gibt es doch schon einen Raise?

      Original von cjheigl
      Zwischen Button und SB kann es dann keinen Caller geben.
      Das bedeutet dann, dass die Reihenfolge von Raiser und Caller nicht egal ist? Bisher dachte ich immer dass die Reihenfolge egal ist.
      Was mache ich denn, wenn jemand callt und es danach einen Raise gibt?
      In welche Tabelle sollte ich denn dann schauen?

      Danke.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Gemeint ist natürlich der open Raise des Gegners.

      Ich gehe davon aus, dass die Reihenfolge zwischen Raiser und Caller nicht egal ist. Im Bronzechart macht es nichts aus, weil dieser Chart viel konservativer ist. Ich kann mir aber schlecht vorstellen, gegen einen Isolationraise aus Button mit A3o zu 3-betten. Die Hand spielt sich zu dritt und gegen einen Isolationraise furchtbar schlecht, eventuelles dead money des Blinds hin oder her. Mit einem kleinen Ass ist man oft dominiert. Man kann nicht viel treffen ausser dem Ass und hat im grossen Pot nicht viel Foldequity.

      Man sieht aus dem Chart auch, dass ein Isolationraise (Chart gegen Caller vor einem) mit einer viel besseren Hand erfolgt als ein open Raise aus dem Button. In den anderen Positionen ist der Unterschied zwischen open Raise und Isolationraise deutlich kleiner, deshalb braucht man da nicht sehr zu unterscheiden.

      Bist du im SB, schaust du gegen Caller und Buttonraiser einfach in die CO Spalte. Diese Hände kannst du 3-betten.
    • Buck1308
      Buck1308
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 132
      Original von cjheigl
      Bist du im SB, schaust du gegen Caller und Buttonraiser einfach in die CO Spalte. Diese Hände kannst du 3-betten.
      Nur damit ich das richtig verstehe:
      MP2 callt, 2 folds, BU raises, Hero ?
      mit A7s raise ich und mit A6s folde ich?


      Je länger ich mir die Charts angucke, desto mehr Fragen stellen sich mir
      Aktionen gegen 1 Raise und mindestens 1 Call:
      - Wenn es 2 Limper gibt und anschließend einen Raiser, dann spiele ich nur noch die Hände, die man cappen würde, richtig? Die Reihenfolge ist hier auch nicht egal, oder?
      - Wieso werden hier keine Ax suited Hände gecallt?

      Aktionen gegen 1 Raiser (und 1 Caller):
      - Wenn der Raiser MP2 ist und ich kein SB bin, dann soll ich bei AJo raisen, aber wenn ich SB bin soll ich folden? Wieso?
      - Und was mache ich im BB wenn es einen Raiser und einen Caller gibt? Die Big Blind defense gilt doch nur bei einem Raiser und keinen Caller, oder?

      Danke
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      A7s und A6s hast du richtig verstanden. Einen Chart für 1 Raiser mehrere Caller (oder Limper) gibt's nicht in den Silbercharts. Da musst du auf den Bronzechart zurückgreifen. Axs Hände mit schlechtem Kicker werden nicht gecallt, weil sie oft dominiert sind.

      Aktionen gegen 1 Raiser (und 1 Caller):
      Das ist ein Fehler im Chart. Du kannst in SB die gleichen Hände reraisen wie in später Position.

      BB Defense:
      Für diese Situation gibt es auch keinen Chart. Ich kann nur auf eSHC verweisen.
    • Buck1308
      Buck1308
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 132
      Original von cjheigl
      Aktionen gegen 1 Raiser (und 1 Caller):
      - Wenn der Raiser MP2 ist und ich kein SB bin, dann soll ich bei AJo raisen, aber wenn ich SB bin soll ich folden? Wieso?
      Das ist ein Fehler im Chart. Du kannst in SB die gleichen Hände reraisen wie in später Position.
      Nochmals vielen Dank für die Antworten.
      Ich wollte hier noch einmal nachhacken. Für KQs, KQo und QTs ist es dieselbe Situation, wie für AJo. Wenn man kein SB ist soll geraist werden, als SB soll gefoldet werden. Ist das auch ein Fehler in den Charts? Oder ist es richtig, da man als SB ooP ist und die Karten deshalb gefoldet werden?
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Der Unterschied zwischen diesen Situationen und AJo gegen MP2 ist, dass der Eintrag gegen MP2 einfach vergessen wurde. Gegen die anderen Positionen sind die Einträge alle da. D. h. gegen die anderen Positionen werden die fraglichen Hände im SB tatsächlich gefoldet.