3bet Calling Range gegen Aggro`s

    • fiveseven
      fiveseven
      Global
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.856
      Und zwar habe ich egrade eine überlegung:

      Angenommen ich openraise aus CO mit 67s und bekomme eine 3bet aus SB.

      Ich habe reads auf diesen spieler, das er overpairs nicht weglegt, auf einem 89J board und er am flop mit QQ+ broke geht. Stats sind meinetwegen 16/14/4/28.

      Ist es da +EV jedesmal mit SC meinetwegen(da diese gegen seine 3bet range undominatedt sind) zu callen?

      bei hit dann: 2pair, str8draw, flushdraw, ... halt am flop broke gehen.

      War nur mal so ein gedankengang von mir, wäre aber gut wenn jemand etwas dazu sagen könnte, thx =)
  • 10 Antworten
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      So kleine Scs spielen sich im 3-bet Pot grottig, sollte man keine 3-bet mit callen wenn 100bb deep, also vs 3-bet folden (oder vs sehr lighte 3-bets 4-bet bluffen).
    • fiveseven
      fiveseven
      Global
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.856
      Ok seh ich ein. Was macht ihr am BU z.B. gegen ein UTG raise und ihr haltet 89s? call?

      jetzt mal so als std. situation ohne iwelche speziellen read auf spieler hinter uns oder villain
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      Eine 3-bet mit 98s wäre zwar auch +EV, ein Call hätte aber einen höheren EV, deshalb Call. 98s ist eine Hand, die im medium Value Bereich liegt in dieser Situation, deshalb ist ein Call die beste Option. Hände wie A7o oder Q4s könnte man bluff 3-betten, da sie nur low Value haben, also meist gefoldet oder manchmal 3-bet bluff gespielt werden.
    • fiveseven
      fiveseven
      Global
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.856
      Also könnte ich ja kartenunabhängig IP bei reads(villain stealt viel oder v hat einen hohen PFR und einen niedrigen 4bet wert bzw. einen hohen ft3bet wert) fast mit any 2 3betten. sprich trash ala 73, 82,j5 usw.?

      Valuehands, die einen hohen ev haben wie 89s,56s, usw nur callen. Broadways, sind für mich da fast immer ein fold, da sie zu oft dominated sind.

      bei guten odds geht auch mal QTs or something.
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      Also könnte ich ja kartenunabhängig IP bei reads(villain stealt viel oder v hat einen hohen PFR und einen niedrigen 4bet wert bzw. einen hohen ft3bet wert) fast mit any 2 3betten. sprich trash ala 73, 82,j5 usw.?

      Theoretisch ja.

      Du kannst deine Hand immer in eine von 3 Kategorien einordnen:
      1. Premium Hände
      damit raist du for Value, bzw willst das geld in die Mitte bringen
      2. Mittelstarke Hände
      diese Hände willst du spielen, da sie Value haben, aber nicht um Stacks.
      3. Schwache Hände
      damit kannst du nicht profitabel callen, aber manchmal 3-bet bluffen, da du auf eine 4-bet einen einfachen fold hast und kein postflop Value verschwendest.

      Allerdings solltest du berücksichtigen, dass mal was unvorhergesehens geschieht (ein Spieler nach dir callt deine 3-bet). Deshalb ist es sinnvoll die Hände mit etwas EQ aus Kategorie 3 zu bluff 3betten. Hände wie 74o und K5s gehören vs EP openraise beide in Kategorie 3, jedoch ist K4s wesentlich "stärker" als 74o.
      Wenn du Broadways immer foldest, weil sie zu oft dominiert sind, packst du sie damit in Kategorie 3, womit sie schon für einen 3-bet Bluff in Frage kämen (Blocker).
    • fiveseven
      fiveseven
      Global
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.856
      Ah ok, hast mir echt geholfen, hast mir ungefähr zu 3BB mehr auf 100 Hände verholfen! :D

      Werde mir hier die Artikel alle zu 3,4,5 bets nochmal durchlesen.
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      Musst aber bedenken, dass die 3 Kategorien keinesfalls statisch sind.
      Gegen einen Villain, der OOP auf 3-bets immer 4-bet oder fold spielt, gehört AQ eindeutig in Kategorie 2. Wenn Villain OOP vs 3-bets selten foldet, fast nie 4-bettet aber meistens callt, gehört AQ dann schon in Kategorie 1, da du hier eine klare 3-bet for Value hast. Kommt also immer drauf an, wie Villain auf 3-bets OOP reagiert.
    • fiveseven
      fiveseven
      Global
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.856
      Jo ist klar dass man da immer adapten muss. Sowas ist von Spieler zu spieler unterschiedich. Aber mit dieser Flexibilität habe ich kein Problem ;)
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von fiveseven


      bei hit dann: 2pair, str8draw, flushdraw, ... halt am flop broke gehen.

      Wenn du gegen weite 3-Bettingranges mit kleinen suited connectors defendest, dann ist das dein Problem. Du musst nicht in absoluten Termen denken, sondern in relativen Termen. D.h. du musst darüber nachdenken wie Flop X die Range des Gegners getroffen hat, wie er deine Range getroffen hat; wie dein Gegner auf Flop X weiterspielt, wenn du Spielzug A,B oder C machst etc.

      Z.b. würde ich mit 78s auf einem 82Jsxx Board eine Cbet callen, auf einem KJ8s Board auf die Cbet folden. Das hat damit zu tun, dass Board 1 die 3-Bet Range des durchschnittlichen 3-Betters schlechter getroffen hat als KJ8s.

      Du musst dabei auch stark darauf achten, dass du deine Ranges gebalanced hast. Spieler, die viele 3-Bets mit marginalen Händen callen, sind in der Regel Spieler, die nicht soviel 4-betten. D.h. um deine Calls mit marginalen Händen zu balancen musst du auch starke Hände in deiner 3-Bet Callingrange haben. D.h. du musst auch mit starken Händen Postflop spielen und auch da kann man nicht einfach sagen: "Yo Overpair geht rein; Yo 2nd Pair peele ich einmal und folde dann".

      Es ist auch besser solche Sachen in Videos oder in Coachings zu sehen oder in Handbewertungen zu besprechen. Ich kann zwar die nötigen Determinanten angeben, aber ich hab z.b. selber ewig lang gebraucht, um solche Spots richtig zu spielen. (viel Übung, viele teure Coachings und viel viel Stacks hats mich gekostet bis ich wusste wie ich es +EV spielen kann)
    • fiveseven
      fiveseven
      Global
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.856
      Danke sehr guter Beitrag! Werde mich wohl damit noch intensiver auseinander setzen müssen