Sage-System

    • smiler
      smiler
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2006 Beiträge: 27
      Hallo nochmal,

      habe mich mal in das Sageystem, welches im HU-Play bei Stack/BB-Sizes < 10 (von mind. einem Spieler) empfohlen wird, eingelesen. Wir hatten das Thema gestern kurz in einem HeadsUp-Thread hier angerissen.

      Ich finde, es klingt durchaus interessant, basiert auf mathematischen Grundlagen und ist auch relativ logisch und einfach zu verstehen. Die Anwendung in der Praxis dürfte auch unter Zeitdruck kein Problem sein und nun überlege ich, ob man das mal testen sollte oder sich auf seine Intuition/Erfahrung und natürlich seine holecards verlassen sollte 

      Wer hat Erfahrungen mit diesem System und kann hier berichten, ob es "funktioniert“? Leider findet man nicht viel im Internet, ist ja eigentlich kein gutes Zeichen…

      Würde mich über eine konstruktive und interessante Diskussion freuen.

      Hier der Link:
      http://www.cardplayer.com/magazine/article/15250

      smiler
  • 16 Antworten
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      das sagesystem ist in my opion nur eine vereinfachung um leuten es einfacher zu machen


      ich spiel meine headsup lieber so wie ich sie bisher immer spiele, mit einer portion icm und größtenteil nach reads :)
    • grmpfx
      grmpfx
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2006 Beiträge: 314
      es ist relativ einfach anzuwenden und dadurch sehr schnell erlernbar. Aktuell spiel ich gerade damit, mein HU-Statistik hat sich dadurch doch verbessern lassen (allerdings bei einer sehr geringen nicht repräsentativen Samplesize).
      Es ist jedoch wohl nur eine Vereinfachung von ICM für HU-Situationen, quasi ein einfaches Abbild (Regeln) aller mathematischen Kombinationen und der entsprechenden $-EVs.
    • moneymaker85
      moneymaker85
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 129
      Also ich war immer der Meinung das im Heads - Up ICM keine Rolle mehr spielt da,
      der Wert der Chips genau dem Geldwert entspricht. Hab ich da was falsch verstanden, oder benutzt ihr hier ICM einfach in dem Sinne ab welchen Ranges Pushen + EV ist etc.?
    • smiler
      smiler
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2006 Beiträge: 27
      eben nicht......denn der 1. bekommt doch 50$ und der zweite 30$ bei nem 11$ z.B.....also ist das doch keine Gleichverteilung, oder bin ich jetzt falsch??

      smiler
    • xoax
      xoax
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2006 Beiträge: 1.357
      Original von smiler
      eben nicht......denn der 1. bekommt doch 50$ und der zweite 30$ bei nem 11$ z.B.....also ist das doch keine Gleichverteilung, oder bin ich jetzt falsch??

      smiler

      eigentlich schon. die 30$ haben beide sicher und es geht nur noch um die 20$
    • smiler
      smiler
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2006 Beiträge: 27
      so gesehen, stimmt das auch wieder...hmmm...na gut, hab ich mich halt geriirt ;)

      smiler
    • IamInSAnE
      IamInSAnE
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2005 Beiträge: 834
      ich hab das eigentlich auch so wie moneymaker verstanden. ICM spielt im HU doch keine rolle da jeder chips gleich viel $ wert ist. also kann man doch einfach einfach strikt nach ev spielen, weil jeder chip gewinn/verlust sich direkt in $ wiederspiegelt. push ranges/calling ranges muss man natürlich immer berücksichtigen was beim sage system nicht gemacht wird, ich würde zb nie gegen einen hardcore fish der sich ins hu geluckt hat jeden scheiß pushen wenn er mir auch jedesmal ein freeplay gibt
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      ya natürlich ist der $ ev direkt durch die chips zu errechnen, aber auch hier kann man annehmen wie oft er foldet usw =)
    • IamInSAnE
      IamInSAnE
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2005 Beiträge: 834
      ja das ist ja klar aber das hat ja eigentlich nichts mit ICM zu tun, sondern eher mit vernünftigem poker :D was ich auch komisch finde beim sage system angenommen:

      Blinds 400/800

      SB: t6000
      BB: t12000

      BB hat 33 also einen PI von 34

      SB push

      SB hat hier einen R von 7 also bräuchte ich für einen call einen PI von 30. Mit 33 hab ich hier sogar 34 PI!! aber ich persönlich finde einen call in so einer situation nicht sehr gut, man hat maximal einen coinflip und wenn man verliert ist man in einer relativ unangenehmen situation. Ich warte in solchen situationen oft und pushe lieber selber viel und calle lieber mit besseren händen mit denen ich wenigstens meistens 60:40 hab. Ist das ein leak und man sollte in solchen situationen den coinflip suchen?
    • DrJ22
      DrJ22
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 759
      Du musst aber auch bedenken, dass du die Odds für einen Call besser als 1:1 sind.
      Hier bekommt man sowas um 1:1,3, und damit ist man gegen die meisten Pushing ranges in so einer Situation vorne.
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      instant call
    • Salokin
      Salokin
      Black
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.002
      Naja, ich habe die SAGE-Tabelle schon immer vor mir rumliegen, verwende sie aber kaum, denn SAGE ist ja nur unter der Annahme ideal, dass der Gegner sich perfekt gegen das eigene Spiel verhält.
      Gegen einen zu tighten Gegner (was auf die meisten Gegner zutrifft habe ich das Gefühl) pushe ich daher deutlich mehr.
    • smiler
      smiler
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2006 Beiträge: 27
      Hä? Moment mal...nach SAGE hat nen Pocket3 doche gerade mal nen PI von 31.

      (3*2) + 3 + 22 = 31


      So...der SB hat nen R von exakt 7,5.

      Damit brauchst du, wenn wir von sagen wir mal R=7 ausgehen, nach SAGE ne PI von 30 um den Jam (oder Push) zu callen. Du hast 31, also arschknapp....und wenn Du nun berücksichtigst, dass sein F auch 8 sein könnte, bei konservativer Einschätzung, kommste auf die 31. Alles in allem eine sehr knappe Entscheidung, denke ich.

      Ich hätte gefoldet! ;)

      smiler
    • IamInSAnE
      IamInSAnE
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2005 Beiträge: 834
      mir fällt es teilweiße schwer die callingranges im HU einzuschätzen, ich hatte schon sehr oft gegner bei denen es 10 hände lang hin und her geht. ich push er foldet er pusht ich folde und dann callen sie einen aus heiterem himmel mit irgendwelchen totalen rags wie 86s o_O
    • narfedkorny
      narfedkorny
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2006 Beiträge: 239
      ich hab da den eindruck das viele gegner HU irgendwann die geduld verlieren, anders kann ich mir diese calls auch nicht erklären
    • infernogott
      infernogott
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2005 Beiträge: 11.187
      Original von IamInSAnE
      mir fällt es teilweiße schwer die callingranges im HU einzuschätzen, ich hatte schon sehr oft gegner bei denen es 10 hände lang hin und her geht. ich push er foldet er pusht ich folde und dann callen sie einen aus heiterem himmel mit irgendwelchen totalen rags wie 86s o_O

      wenn es so abläuft mit abwechselndem pushes fast jede hand, kann man schon sehr gut sage anwenden imo...