Arbeitslos nach Zivildienst

    • KingPink
      KingPink
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2006 Beiträge: 999
      Hi,

      ich hab mal ne kleine Frage an euch, vielleicht kann der ein oder andere was dazu sagen.

      Szenario:

      Ich habe meine Ausbildung als Bankkaufmann im Juli 2006 beendet. Danach war ich 1 Monat arbeitlos.
      Danach habe ich meinen Zivildienst begonnen.

      Jetzt endet mein Zivildienst am 30.04.2007

      Ich habe mich erst vor ner Woche wieder arbeitslos gemeldet (Studium erst zum WS).

      Frage 1:
      Laut Broschüre vom Arbeitsamt muss ich mit Kürzungen rechnen, da ich mich 3 Monate vor Beginn der Arbeitslosigkeit melden muss.
      Wie wahrscheinlich sind Kürzungen?

      Frage 2:
      Kann jemand mir sagen, wieviel Arbeitslosengeld man im besten Fall nach dem Zivildienst IN ETWA bekommt. Bzw. ist es mehr, als direkt nach der Ausbildung?


      Bin für jede Hilfe dankbar.
  • 1 Antwort
    • hitya1337
      hitya1337
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 8.511
      Arbeitslosengeld sollte bei 59% deines alten Lohnes nach Tarif liegen. Sicher bin ich mir jetzt allerdings nicht da ich selbst kein AG beziehe.
      Da du aber so spät bescheid gesagt hast kannst du dich schonmal auf eine Wartefrist von ca. bis zu 3 Monaten einstellen, kriegst die 3 Monate ab Arbeitslosmeldung zwar nachbezahlt aber 3 Monate ohne Kohlen is schon recht mies!
      Muss nicht sein das es bei dir so läuft aber das war damals bei mir so, wohne aber in Berlin und ich schätze die Ämter haben hier mehr zu tun als in anderen Orten.