small - medium pp's FR UTG vs. unknowns

    • BVB1989
      BVB1989
      Global
      Dabei seit: 18.04.2011 Beiträge: 39
      Hi

      Ihr seid UTG FR mit 22 o.ä. gegen 8-9 unknown player.

      Raist ihr jedes pocketpair in diesem Spot aus den EP's insbesondere UTG?

      Welche pp nehmt ihr später raus aus eurer UTG raising range? Wenn ihr postflop zu oft oop gegen callingstations seid?

      Oder ist es grundsätzlich für euch und eure standardrange?

      Ps.de sagt laut chart, dass man 22 etc UTG im Maximalfall raisen sollte.

      Danke

      MfG
  • 4 Antworten
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Thread ins passende Forum gemoved.

      Viele Grüße
      Tobi
    • Misissippi
      Misissippi
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 881
      also ich nutze die kleinen pockets ganz gern aus UTG zum raise, alleine schon als balancing.

      Da die meisten Spieler ja (zu recht) enorm viel respekt vor einem UTG Raise haben nimmt man oft den pot pre mit. Wenn nicht geht der Pot nach der meist fälligen Conti auch sehr häufig an mich.

      Der enorme Vorteil ist aber aus meiner Sicht, dass Du, wenn du diese Hände aus UTG raist auch Kunden bekommst wenn Du dann deine Monster in der Position bekommst.
    • Skyhand
      Skyhand
      Global
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 2.057
      Folde alles unter 77 wegen RIO.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von Skyhand
      Folde alles unter 77 wegen RIO.
      Das ist ein schlechter Ansatz, wenn du gegen halbwegs kompetente Spieler spielst, da du nur noch wenige Boards wirklich repräsentieren kannst. (wie willst du z.b. jemals AA auf einem 652r Board profitabel spielen, wenn du weder 66, noch 55 und auch nicht 22 in deiner Range hast)
      Gegen Spieler, die keine Ahnung haben wie man eine Handrange exploitet (das trifft wahrscheinlich auf die meisten Microlimitspieler zu) ist es natürlich auch okay 22 - 66 zu openlimpen und erst ab 77 zu openraisen. Ich persönlich würde aber an den meisten Tischen auch 22 - 66 openraisen. Wenn ich an einem Tisch dauernd 3-Bets bekomme oder Postflop dauernd am Turn stehe, weil die Spieler zu wenig auf meine Contibets folden, dann wird es Zeit die kleinen Pairs aus der Range zu nehmen und durch Broadways zu ersetzen. (Broadways machen oft solide Toppairs und das ist es ja genau was man braucht)