Statsbewertung vor Limitaufstieg

  • 2 Antworten
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      hallo.

      so auf den ersten Blick sieht es insgesamt für diese Limits was das Preflopspsiel angeht ganz gut aus. (Das Postflopspiel kann man aus diesen wenigen Daten nicht sonderlich gut ableiten. Du gewinnst allerdings zu selten am SD, was dafür spricht, dass du den Leuten nicht oft genug ne starke Hand glaubst wenn sie bis zum SD dabeibleiben.)
      Was Preflop negativ auffällt ist das Problem das 99% der Pokeranfänger haben, nämlich dass sie aus den blinds zu viel spielen.

      Du solltest vom CO und vom BU deutlich mehr Hände openraisen, coldcallen und 3betten als aus den blinds.
      Deine SB Werte sind dadurch natürlich verfälscht, dass du 66% aus dem SB stealst - wenn der BB dich lässt und immer foldet kann das profitabel sein, nur nicht durchdrehen, wenn er callt oder reraist. Immer wissen wieso du stealst (z.B. weil er oft genug preflop foldet, so dass du, wenn er denn mal callt einfach aufgeben kannst ohne jede Sorge).
      Wie gesagt: mehr IP raisen/stealen und aus den blinds nicht zu viel coldcallen und 3betten.

      Als Faustregel kann man sich merken: wenn man IP zu "viel" callt, openraist oder 3bettet, so ist dennoch fast immer der Gegner der das Problem hat und erstmal lösen muss. - sprich: IP ist der größere Fehler zu tight zu sein.
      Wenn man OOP zu viel coldcallt, raist und 3bettet so brockt man sich ne ziemlich eklige Suppe ein, die man auch noch auslöffeln muss... - sprich: OOP ist der größere Fehler zu loose zu sein.

      Von daher: aus den blinds tighter werden und ggf. IP einen Tick aufloosen, behutsam und nicht übertreiben und dann passt das schon.
    • MiniPoeker
      MiniPoeker
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2011 Beiträge: 522
      Vielen Dank für Deine Meinung!

      Ich werde demnächst mal versuchen, das umzusetzen.