Vergleich NL50> Fullring/SH

    • ma7zE86
      ma7zE86
      Global
      Dabei seit: 14.12.2008 Beiträge: 380
      spiele seit nunmehr 2 Jahren Poker...anfangs Fullring von NL2 aufwärts bis NL50, wo ich dann dem Umstieg auf Shorthanded 6max vollzogen habe.

      Jetzt stellt sich mir die Frage welches Limit profitabler bzw. besser spielbar ist.
      Bei SH sind wahrscheinlich die Swings größer, was je nachdem in welche Richtung es geht extrem profitabel oder auch unprofitabel sein kann.

      Würde ich wenn ich als 2BB 6max Winningplayer NL beim Umstieg auf Fullring mir einen gefallen tun?

      bitte nur ernst gemeinte Antworten...falls ihr nichts oder nichts brauchbares dazu schreiben könnt, betätigt einfach den < Pfeil oben links auf eurem Monitor.
  • 2 Antworten
    • HistoInst
      HistoInst
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 789
      Original von ma7zE86
      Würde ich wenn ich als 2BB 6max Winningplayer NL beim Umstieg auf Fullring mir einen gefallen tun?
      Es kann gut sein, dass du mit FR besser zurecht kommst. Dies ist bei vielen Spielern so (z.B. bei mir :D ). Versuchs doch aus und bleib dort, wo es mehr Spass macht.

      Andererseits scheinst du mit 2BB (du meinst big bets, oder?) in 6max ja auf gutem Weg zu sein.

      Bzgl. FR sollte man noch bedenken, dass es auf den meisten Seiten über NL100 keinen ausreichenden Traffic mehr gibt. FR midstakes waren seit Jahren nur auf PS/FTP aktiv, auf FTP sind sie seit dem black friday so gut wie tot. Meine Voraussage ist, dass es für FR in 1-2 Jahren kaum Traffic über NL200 mehr geben wird.

      Kommt also auf deine Ambitionen an: Wenn dir SSNL reicht, dann bist Du mit FR gut bedient, wenn du höher hinaus willst, wählt du wohl besser 6max.
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Hey,

      für solche Threads sind die Strategieforen genau der richtige Ort und ich hab deinen Thread verschoben.

      Viele Grüße
      Tobi