NL5 überspringen mit reload?

    • Bubumon
      Bubumon
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2009 Beiträge: 344
      Hallo zusammen! :)

      Ich habe ende letzten Monats mit NL BSS angefangen. Momentan stehe ich recht kurz vor dem Aufstieg auf NL5 mit 25 stacks.
      Ich bin kein totaler "pokernoob". Habe bis ende letzten Jahres erfolgreich 52$ turbo-DONs gespielt (jaja, ich weiß, das is kein Poker ;) ). Aber immerhin habe ich dadurch ein recht stabiles Mindset und bin größere Beträge durchaus gewohnt. Musste meine BR dann leider aus privaten Gründen auscashen.
      Nun bin ich momentan am überlegen, mit dem neuen scoop-reloadbonus 400$ einzuzahlen.
      Da sich der Bonus auf NL2/NL5 aber wohl kaum clearen lassen wird spiele ich mit dem Gedanken, dann direkt auf NL10 zu wechseln. BR wäre dann ja vorhanden.
      Das führt mich zu meiner eigentlichen Frage: Ist das Niveau auf NL10 viel höher als auf NL2?
      Habe auf NL2 momentan overall ~7bb/100. Liegt allerdings hauptsächlich an massiven Suckouthäufungen vor ca 1 Woche.
      Habe mit der Suchfunktion nur einen Thread zu den Unterschieden zwischen NL5 und NL10 gefunden. Dort herrschte recht einhellig die Meinung, dass sich die Limits so ziemlich nichts nehmen.
      Da ich allerdings NL5 quasi überspringen würde interessiert mich natürlich, ob der Unterschied zwischen NL2 und NL10 sehr gravierend ist. Selbst wenn ich NL10 vorerst nur BE spielen sollte, müsste das Ganze mit dem Bonus ja noch +EV sein.
      Also, was meint ihr: Sollte ich es wagen?
  • 16 Antworten
    • traegsly99
      traegsly99
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2009 Beiträge: 608
      Ist das Niveau auf NL10 viel höher als auf NL2

      ja definitiv

      ich denke da wirst du auf jeden fall am anfang lehrgeld bezahlen müssen

      is halt die frage wie schnell du dich anpasst
    • kniddel
      kniddel
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 3.522
      Wenn du $50 DONs schlägst sollte NL10 kein Problem sein. Die Winrate ist sicher nicht so hoch wie auf NL2 aber Lehrgeld zahlen musst du da wohl eher nicht.
    • everyoneissolid
      everyoneissolid
      Gold
      Dabei seit: 13.03.2011 Beiträge: 2.651
      nl5 und nl10 tun sich nicht viel vondaher macht es kein großen unterscheid ob du von nl2 auf nl5 oder von nl2 auf nl10 aufsteigst
      imo solltest du dort auch klar kommen und kein lehrgeld bezahlen
      falls doch, hände posten etc. und im notfall kann man einfach absteigen
    • Mardin
      Mardin
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 903
      Tu es!

      Den Bonus mit NL5 clearen wär ne Schinderei. Es stimmt natürlich, dass es einen Niveauunterschied gibt, aber den gibts auch zwischen NL2 und NL5. Aber für jemanden der mal 50er DoNs gespielt hat...tu es einfach =)
    • spatz21
      spatz21
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2010 Beiträge: 99
      Ich denk auch.... spiel die NL10. Und dann kannst du ja gucken wie es läuft. ;)

      Viel Spaß.
    • Achalesas
      Achalesas
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2008 Beiträge: 1.354
      Original von everyoneissolid
      nl5 und nl10 tun sich nicht viel vondaher macht es kein großen unterscheid ob du von nl2 auf nl5 oder von nl2 auf nl10 aufsteigst
      imo solltest du dort auch klar kommen und kein lehrgeld bezahlen
      falls doch, hände posten etc. und im notfall kann man einfach absteigen
      Sorry, aber zu sagen der Unterschied is gleich 0 is totaler Quatsch.
      Grade wenn du auf zB. Stars spielst, ist es schon was anderes.
      Du musst neue Tische aufmachen um Fische zu finden, wenn du gut genug bist,
      kannst du auch an die standart Tische gehen. ( 15% Spieler am Flop mit Glück )

      Da kann man auch Gewinn machen aber du mußt schon adapten.
      Außerdem musst du dich auf 3bets bis zum Erbrechen gefasst machen :D

      Nl2 geschlagen heisst halt nicht Nl10 geschlagen ! Jedenfalls nicht auf Stars.

      Klar die Leute die hier NL100 spielen, sagen natürlich alles Idioten da ;)
      Kommt drauf an wieviel du lernst, und wieviel Lust du hast.

      Aber ich würde nich sagen das die Limits gleich zu spielen sind !
      Mfg Daniel
    • Bubumon
      Bubumon
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2009 Beiträge: 344
      Ihr macht mir Mut, es wirklich zu versuchen! :)
      Meine DON-Zeit ist wie gesagt schon ne Weile her. Aber mit NLcg hat das ja eh nicht viel gemein.
      Habe es auch nur erwähnt, da es mein Mindset gut trainiert hat.
      Werde mal gucken, wo ich hier um die Zeit noch paysafecards her bekomme. Müssten Tankstellen doch eigentlich haben, oder?
      Meine VISA is leider nur ne 100€ prepaid und ELV is mein Limit zu niedrig. :(
      Falls ja hol ich sie evtl gleich noch. Oder evtl doch erst morgen, ma sehn.
      Ihr könnt aber gerne weiter Meinungen zu meinem Vorhaben posten.
    • everyoneissolid
      everyoneissolid
      Gold
      Dabei seit: 13.03.2011 Beiträge: 2.651
      Original von Achalesas
      Original von everyoneissolid
      nl5 und nl10 tun sich nicht viel vondaher macht es kein großen unterscheid ob du von nl2 auf nl5 oder von nl2 auf nl10 aufsteigst
      imo solltest du dort auch klar kommen und kein lehrgeld bezahlen
      falls doch, hände posten etc. und im notfall kann man einfach absteigen
      Sorry, aber zu sagen der Unterschied is gleich 0 is totaler Quatsch.
      Grade wenn du auf zB. Stars spielst, ist es schon was anderes.
      Du musst neue Tische aufmachen um Fische zu finden, wenn du gut genug bist,
      kannst du auch an die standart Tische gehen. ( 15% Spieler am Flop mit Glück )

      Da kann man auch Gewinn machen aber du mußt schon adapten.
      Außerdem musst du dich auf 3bets bis zum Erbrechen gefasst machen :D

      Nl2 geschlagen heisst halt nicht Nl10 geschlagen ! Jedenfalls nicht auf Stars.

      Klar die Leute die hier NL100 spielen, sagen natürlich alles Idioten da ;)
      Kommt drauf an wieviel du lernst, und wieviel Lust du hast.

      Aber ich würde nich sagen das die Limits gleich zu spielen sind !
      Mfg Daniel
      ich kann nur für full tilt sprechen
      dort ist der unterschied zwischen nl5 und nl10 minimal
      und dort trifft das was du beschrieben (höhere reg dichte agressive 3-bets etc) hast auf nl50 zu

      falls es auf stars wirklich so tough ist sollten vielleicht alle cg spieler zu ft wechseln wiel dort gibt es easy money :D :s_cool:
    • Mardin
      Mardin
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 903
      Original von Bubumon
      Werde mal gucken, wo ich hier um die Zeit noch paysafecards her bekomme. Müssten Tankstellen doch eigentlich haben, oder?
      Meine VISA is leider nur ne 100€ prepaid und ELV is mein Limit zu niedrig. :(
      Falls ja hol ich sie evtl gleich noch. Oder evtl doch erst morgen, ma sehn.
      Ihr könnt aber gerne weiter Meinungen zu meinem Vorhaben posten.
      Jo, paysafecards gibts an fast jeder Tanke. 25, 50 oder 100€

      Bei den Limitunterschieden nehm' ich mich mal das gesagte von mir wieder zurück, da ich NL SH gemeint hab. Ich vergesse oft, dass die meisten hier wenn nichts ausser NL dabei steht von Fullring reden.

      Wenn du also Fullring spielst hör auf andere :f_biggrin:

      (Ich sag aber immernoch: Tu es!)
    • Achalesas
      Achalesas
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2008 Beiträge: 1.354
      Original von everyoneissolid
      Original von Achalesas
      Original von everyoneissolid
      nl5 und nl10 tun sich nicht viel vondaher macht es kein großen unterscheid ob du von nl2 auf nl5 oder von nl2 auf nl10 aufsteigst
      imo solltest du dort auch klar kommen und kein lehrgeld bezahlen
      falls doch, hände posten etc. und im notfall kann man einfach absteigen
      Sorry, aber zu sagen der Unterschied is gleich 0 is totaler Quatsch.
      Grade wenn du auf zB. Stars spielst, ist es schon was anderes.
      Du musst neue Tische aufmachen um Fische zu finden, wenn du gut genug bist,
      kannst du auch an die standart Tische gehen. ( 15% Spieler am Flop mit Glück )

      Da kann man auch Gewinn machen aber du mußt schon adapten.
      Außerdem musst du dich auf 3bets bis zum Erbrechen gefasst machen :D

      Nl2 geschlagen heisst halt nicht Nl10 geschlagen ! Jedenfalls nicht auf Stars.

      Klar die Leute die hier NL100 spielen, sagen natürlich alles Idioten da ;)
      Kommt drauf an wieviel du lernst, und wieviel Lust du hast.

      Aber ich würde nich sagen das die Limits gleich zu spielen sind !
      Mfg Daniel
      ich kann nur für full tilt sprechen
      dort ist der unterschied zwischen nl5 und nl10 minimal
      und dort trifft das was du beschrieben (höhere reg dichte agressive 3-bets etc) hast auf nl50 zu

      falls es auf stars wirklich so tough ist sollten vielleicht alle cg spieler zu ft wechseln wiel dort gibt es easy money :D :s_cool:
      Für Spieler wie mich is Stars ehh das letzte ;( Ich könnte jeden Tag 9 Tische spielen für 2 Stunden und würde nicht mal Gold erreichen. Wenn man auf Stars zB Nl5 mal am Nachmittag spielt, sieht man nur die gleichen Leute. Da hilft nichts mehr außer adapten... ( Stats wie 15,9, unendlcich sind Standart )

      Is leider echt Rotz :P Auf Nl10 komm ich grade super klar, auf den Tischen mit teils 10% Spieler am Flop.

      Lerne aber auch noch ne Menge jeden Tag :f_love:
    • Bubumon
      Bubumon
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2009 Beiträge: 344
      Original von Mardin
      Wenn du also Fullring spielst hör auf andere :f_biggrin:

      (Ich sag aber immernoch: Tu es!)
      Ups, ganz vergessen zu erwähnen: Ja, ich spiele FR! ;)

      Werde es aber aller wahrscheinlichkeit trotzdem wagen. :]
      Aber heut nimmer. Will erst noch mal ne Nacht drüber schlafen. :O
      Habe auch gerade mal den Stars-support angeschrieben mit der Bitte, mein ELV-Einzahlungslimit für eine Einzahlung auf 401$ anzuheben. Mal sehen ob sie es tun. Sollte ja eigentlich in ihrem Interesse sein. Würde mir den Weg zur Tanke sparen.


      Edit: Habe soeben eine Antwort vom Stars-support erhalten: Sie haben meine Anfrage an die Sicherheitsabteilung weitergeleitet, von der ich "so bald wie möglich" eine Antwort erhalten soll.
      Na, hoffentlich sind die Sicherheitsfritzen so flott wie die vom support. Wenn ich morgen nachmittag keine Antwort hab muss ich wohl doch auf paysafecard zurückgreifen.


      Edit2: Na toll, gerade Antwort von der security bekommen: Sie haben mein Limit auf 100$/Einzahlung und 300$/Tag erhöht.
      Suuuuuuper, das nützt mir ja wahnsinnig viel wenn ich 400$ eincashen will. Habe ihnen noch mal geantwortet warum mir das so nichts nützt und dass ich dann wohl doch per paysafe einzahlen werde.
    • Bubumon
      Bubumon
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2009 Beiträge: 344
      Es hat geklapp! :)
      Die Leute von der security Abteilung, die übrigens sehr nett sind, haben mein Limit nun hoch genug für einen 400$ deposit gesetzt. :)
      Muss allerdings gleich erstmal zum Osterbesuch bei den Schwiegereltern antreten.
      Heute Nachmittag/Abend gehts dann auf NL10 los! :)


      Edit: Habe gerade noch ein bisschen im NL10 Handbewertungsforum gestöbert um mir einen ersten groben Überblick über die Unterschiede NL2-NL10 zu verschaffen.
      Aufgefallen ist mir dabei vor allem, dass auf NL10 scheinbar pre- und postflop aggressiver gespielt wird. (weniger openlimps, mehr 3bets preflop, mehr raises postflop) ?(
      Soll mich aber vorerst nicht weiter stören, auch wenn ich mir noch unschlüssig bin, ob ich darauf eher preflop insgesamt tighter werden sollte oder evtl. die ein oder andere 4bet einbauen werde (zB mit AK/QQ). Wahrscheinlich ist eine Mischung aus Beidem angebracht.
      Ob die random villains allerdings insgesamt wirklich mit mehr Verstand spielen halte ich noch für fragwürdig. Manche Showdowns offenbaren schon noch deftiges NL2like fishplay. :rolleyes:


      Edit2: Habe gerade die ersten Nl10-Tische offen. Habe extra erst mal nur 2 aufgemacht um mir das Ganze in Ruhe angucken zu können. Und mein erster Eindruck bisher: Rumgenitte bis zum gehtnichtmehr! Da könnte ein aggressives preflopspiel mit vielen steals ziemlich profitabel sein. Aber bevor ich das teste will ich erst mal ein paar tausend Hände spielen. Nicht, dass es nur an den momentanen Tischen liegt.
    • Bubumon
      Bubumon
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2009 Beiträge: 344
      Soviel zum Thema intelligentere Gegner auf NL10:



      Known players:
      Position:
      Stack
      Hero:
      $13,41
      MP3:
      $6,66

      0,05/0,1 No-Limit Hold'em (8 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Elephant.Base 0.99 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is MP2 with Q:heart: , Q:diamond:
      2 folds, Hero raises to $0,40, MP3 calls $0,40, 4 folds.

      Flop: ($0,95) 4:heart: , 4:diamond: , 3:spade: (2 players)
      Hero bets $0,9, MP3 calls $0,90.

      Turn: ($2,75) 6:spade: (2 players)
      Hero bets $12,11 (All-In), MP3 calls $5,36 (All-In), Hero gets uncalled bet back (All-In).

      River: ($13,47) T:diamond: (2 players)


      Final Pot: $13,47

      Results follow (highlight to see):
      Hero shows two pairs, queens and fours (Qh Qd)
      MP3 shows (Jh 6c)

      Hero wins with two pairs, queens and fours (Qh Qd)

      Ja, ich weiß, der push war nicht das optimale valueplay. Aber wtf? Was hat der Kerl sich bei dem call gedacht?!? :D


      Edit: Zwischenbilanz nach 508 Händen: 260,5bb+ -> 51,28bb/100 :D
      Jaja, ich weiß, samplesize und so. Das das auf Dauer mehr als unrealistisch ist ist mir klar. ;)
      Aber: Das Limit ist (für mich) definitiv nicht härter als NL2. Lässt sich sogar mMn angenehmer spielen. Die random villains sind schlecht, aber sie haben zumindest sowas ähnliches wie nen gameplan. Irgendwie finde ich das berechenbarer und einfacher zu exploiten als bei den kamikaze NL2 Fischen, die man einfach nie auf ranges setzen kann etc, weil sie scheinbar wahllos alles Mögliche spielen.
      Ich denke, ich werde mich auf NL10 gut einleben können :)
      Nochmal vielen Dank an alle, die mir hier Tips gegeben und mich ermutigt haben, es zu probieren! :)
    • Bubumon
      Bubumon
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2009 Beiträge: 344
      Ach du scheiße: Wenn ich den VPP-Arbeitsthread richtig deute müsste ich um den Bonus komplett auf NL10 zu clearen ca 110k-120k Hände runterreißen.
      Und das wo ich doch eigentlich nur 1000-1500 Hände am Tag gespielt habe bis jetzt. Das kann ja heiter werden mit 4k/Tag. :D
      Naja, evtl steig ich dann doch sobald BR stimmt auf NL25 auf, damit es nicht ganz so ein brutaler Monstergrind wird.
      Alternative wäre natürlich, die Tischanzahl zu erhöhen, sobald ich mich auf NL10 warmgespielt habe. Mit 12 statt 6 Tischen wäre es schon "nur" noch doppelt so viel benötigte Zeit/Tag. Und nein, 24 werd ich nicht spielen! :P
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      Original von Bubumon
      Soviel zum Thema intelligentere Gegner auf NL10:



      Known players:
      Position:
      Stack
      Hero:
      $13,41
      MP3:
      $6,66

      0,05/0,1 No-Limit Hold'em (8 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Elephant.Base 0.99 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is MP2 with Q:heart: , Q:diamond:
      2 folds, Hero raises to $0,40, MP3 calls $0,40, 4 folds.

      Flop: ($0,95) 4:heart: , 4:diamond: , 3:spade: (2 players)
      Hero bets $0,9, MP3 calls $0,90.

      Turn: ($2,75) 6:spade: (2 players)
      Hero bets $12,11 (All-In), MP3 calls $5,36 (All-In), Hero gets uncalled bet back (All-In).

      River: ($13,47) T:diamond: (2 players)


      Final Pot: $13,47

      Results follow (highlight to see):
      Hero shows two pairs, queens and fours (Qh Qd)
      MP3 shows (Jh 6c)

      Hero wins with two pairs, queens and fours (Qh Qd)

      Ja, ich weiß, der push war nicht das optimale valueplay. Aber wtf? Was hat der Kerl sich bei dem call gedacht?!? :D


      Edit: Zwischenbilanz nach 508 Händen: 260,5bb+ -> 51,28bb/100 :D
      Jaja, ich weiß, samplesize und so. Das das auf Dauer mehr als unrealistisch ist ist mir klar. ;)
      Aber: Das Limit ist (für mich) definitiv nicht härter als NL2. Lässt sich sogar mMn angenehmer spielen. Die random villains sind schlecht, aber sie haben zumindest sowas ähnliches wie nen gameplan. Irgendwie finde ich das berechenbarer und einfacher zu exploiten als bei den kamikaze NL2 Fischen, die man einfach nie auf ranges setzen kann etc, weil sie scheinbar wahllos alles Mögliche spielen.
      Ich denke, ich werde mich auf NL10 gut einleben können :)
      Nochmal vielen Dank an alle, die mir hier Tips gegeben und mich ermutigt haben, es zu probieren! :)
      Naja solche Idioten hast du natürlich immer noch zu Hauf! Aber zwischen NL5 und NL10 ist schon ein größerer Unterschied als hier erzählt wird. Man hat deutlich mehr Nits am Tisch, dadurch muss es unprofitabler werden. Ich habe selber NL100 SH als REG gespielt lange lange Zeit bis ich fast alles auszahlen musste. Habe jetzt neben dem Beruf als Hobby wieder mit 20$ angefangen udn mache das Procedere wieder durch...

      Das Niveau ist deutlich gestiegen. 2008 bspw. waren 3-Bets auf NL10 noch die absolute Ausnahme und wurden nur mit QQ+ / AK gemacht, heute wissen die meisten was eine Bluff-3-Bet ist, das man dagegen 4-betten kann etc. Das heißt natürlich noch lange nicht, dass es die Leute beherrschen, aber es wird schwieriger zu spielen, definitiv, egal ob die Leute wissen was sie tun oder nicht. Und auf NL5 rennen wirklich viel mehr donkeys rum als auf NL10. Klar, wenn man mal für eine Stunde vpn NL100+ runter kommt um ne' Runde NL10 zu donken kommt einen das vor wie Kindergarten, aber für EInsteiger und auch "Widereinsteiger" wie mich ist das lange nicht mehr so ein Spaziergang :)
    • Bubumon
      Bubumon
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2009 Beiträge: 344
      Naja, zum Unterschied zwischen NL5 und NL10 kann ich ja nichts sagen, da ich NL5 übersprungen habe.
      Allerdings finde ich NL10 immer noch angenehmer spielbar als NL2. Auch wenn ich heute bis jetzt ~BE laufe (1 suckout, 1 verlorener coinflip und seit dem ziemlich carddead)
      Ob nun einfacher oder schwerer kann ich nicht wirklich sagen. Ich komme zumindest, warum auch immer, mit dem gameflow dort viel besser zurecht.