Was wir alles nicht wissen...

    • Muadib74
      Muadib74
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2008 Beiträge: 645
      Da ich jüngst mal wieder über etwas gestolpert bin, was jeder kennt, was super funktioniert und wovon aber keiner so recht weiß warum und wie es funktioniert, dachte ich mir, wäre mal witzig solche Dinge zu sammeln.
      Beispiele sind: wie Schnurren Katzen, warum schlafen wir, was ist Liebe usw.

      Und was eignet sich besser für eine solche Sammlung als ein Pokerforum? ;-)


      Ich mach mal den Einstieg:

      Hand-/Taschenwärmer.

      Wer kennt sie nicht, die kleinen praktischen Helfer. Gefüllt mit einer mehr oder minder dicken Flüssigkeit mit einer kleinen Metallplatte. Beim Knicken der Platte kristallisiert die Flüssigkeit und setzt dabei Wärme frei. Durch ein heißes Wasserbad kann man das Zeug wieder Flüssig kriegen und von vorne beginnen.



      Aber wie funktionieren die Dinger nun?
      vereinfacht: Die Flüssigkeit ist eine übersättigte Salzlösung. Übersättigung wird damit erreicht, dass die Lösung unter hoher Temparatur hergestellt wird. In der Plastikhülle ist sie geschützt vor Umwelteinflüssen und behält auch bei niedriger Temperatur den flüssigen Zustand bei.

      Mein Gedanke war nun, dass beim Knicken des Plättchen irgendwas chemisches frei wird, was den Vorgang startet. Dem ist aber nicht so.
      Die "gängige" Erklärung hierzu ist, dass beim Knicken des Plättchens eine Druckwelle entsteht. Der Anfang der Druckwelle kristallisiert die ersten Moleküle wrauf eine KEttenreaktion in Gang gesetzt wird.

      Aber:
      In Versuchen wurde mittels Schall und Ultraschall versucht diese kleine Druckwelle zu erzeugen. Das funktioniert aber nicht.

      Ergo: so ganz genau weiß man nicht warum das Ganze so funktioniert wie es funktioniert.

      Zum vertieften selberlesen:

      Gängige Erklrung: http://www.wer-weiss-was.de/app/faqs/1259/985
      Relativierung dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Latentw%C3%A4rmespeicher#W.C3.A4rmekissen
  • 20 Antworten
    • Muadib74
      Muadib74
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2008 Beiträge: 645
      Und noch eins:

      Jeder kennt es: Man verpackt ein Geschenk, wickelt ein schönes buntes Band drumrum, und damit die Enden halbwegs hübsch aussehen, werden sie gekräuselt.

      Dazu zieht man mit einem scharfen Gegenstand (Messer oder Schere) über das Band zwischen Klinge und Finger entlang. Wenn man am Ende angekommen ist, dreht sich das vorher glatte Band auf und kräuselt sich. Hübsch....

      Die gängige Erklärung hierzu ist, dass beim Entlangfahren mit der Klinge die eine Seite stärker erwärmt wird als die andere (die am Finger entlang läuft) und sich diese Seite entsprechend länger ausdehnt. Da die Seite dann "länger" ist, krümmt sich das Band. Ein Bi-metall-Effekt sozusagen.

      Aber: diese Erklärung, sagen zumindest Physiker, stimmt so nicht. In Wahrheit weiß man nicht genau was den Effekt auslöst.

      Trivia: Das Ganze wurde mal in der Sendung mit der Maus so erklärt, woraufhin viele Physiker, auch Profs, an die Sendung mit der Maus schrieben dass das nicht stimmt. (INteressant womit Profs ihre Sonntag-Vormittage verbringen ;-)
    • SlowLarry
      SlowLarry
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2006 Beiträge: 940
      Man könnte jetzt lange diskutieren, ob diese Dinge nicht doch schon gut verstanden sind (gerade die Sache mit dem Kristallisationskeim), aber das ganze noch nicht auf Wikipedia steht. Um das Thema wohlwollend etwas zu erweitern noch zwei "einfache" Effekte, die aber keine einfache Erklärung haben:

      http://de.wikipedia.org/wiki/Mpemba-Effekt

      und

      http://de.wikipedia.org/wiki/Stehaufkreisel / http://en.wikipedia.org/wiki/Tippe_top

      Letzterer ist zwar gut verstanden, aber die Lösung steckt tief in den Bewegungsgleichungen, die ungefähr eine DIN A4-Seite füllen (im Kuypers ist das z.B. durchgerechnet).
    • Muadib74
      Muadib74
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2008 Beiträge: 645
      Original von SlowLarry
      Man könnte jetzt lange diskutieren, ob diese Dinge nicht doch schon gut verstanden sind (gerade die Sache mit dem Kristallisationskeim), aber das ganze noch nicht auf Wikipedia steht. Um das Thema wohlwollend etwas zu erweitern noch zwei "einfache" Effekte, die aber keine einfache Erklärung haben:

      http://de.wikipedia.org/wiki/Mpemba-Effekt

      und

      http://de.wikipedia.org/wiki/Stehaufkreisel / http://en.wikipedia.org/wiki/Tippe_top

      Letzterer ist zwar gut verstanden, aber die Lösung steckt tief in den Bewegungsgleichungen, die ungefähr eine DIN A4-Seite füllen (im Kuypers ist das z.B. durchgerechnet).
      ja klar, aber "doch schon gut" != "man weiß es exakt". Darum gehts mir eigentlich.
      Ich bin ein sehr interessierter Mensch und wundere mich manchmal einfach das unsere fortgeschrittene Wissenschaft bei Effekten des Alltags oft nur Achselzucken kann.
      Ich finde das nicht negativ gegenüber der WIssenschaft (a la: schaut euch die welterklärer na, selber keinen plan, pff....) sondern vielmehr fasziniert wie vielfältig doch die Natur ist und sich nicht in die Karten schauen lässt.

      Mpemba-Effekt ist auch gut, stimmt. Hatte ich ganz vergessen.

      Mir fallen noch viel mehr Sachen ein.
      Fliegen etwa. Man sollte glauben dass inzwischen "der Flug" eine ziemlich gut erforschte Geschichte ist. Immerhin fliegen wir täglich Millionen von Meilen mit zigtausend Fluggeräten, Bemannt, unbemannt, überschall usw.

      Die jedem geläufige Erklärung ist die Form der Tragflächen. oben leicht gewölbt, damit ist der Weg für die Luft oben rum größer als unten rum, es entsteht unten ein überdruck, das Flugzeug fliegt.

      Das ist aber eine mehr als schlechte Erklärung. Zum Einen würden viele Tragflächen der Last gar nicht stand halten, zum anderen Fliegen Flugzeuge auch kontrolliert auf dem Rücken. Komisch....

      Finds einfach faszinierend
    • Abbadon
      Abbadon
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 654
      Eigentlich Top-fragen, aber was machst mit Dingen wie Casimir-Effekt, Doppelspaltexperiment u. Verschränktheit? O.K. aber hier: "was ist Liebe" wirst Du an deine Grenzen stoßen :D
    • Settra
      Settra
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 859
      @Muadib74
      find den thread super :)

      denke du musst aber unterscheiden ob bestimmt sachverhalte einfach von der breiten masse fälschlich verstanden werden (weils im fernsehen oder auf wiki falsch erklärt wird) oder ob wir sie wirklich nicht verstehen

      zb warum flugzeuge fliegen is mit sicherheit verstanden, klar in der schule bekommt man das mit dem unterdruck/überdruck erklärt, aber frag ma nen machinenbauingeneur der sich mit flugzeugen beschäftigt, der kann dir sicher ne gute erklärung liefern, afaik hat das was mit der flügelform und verwirbelungen zu tun, die dadurch erzeugt werden
    • testgfd
      testgfd
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2008 Beiträge: 2.019
      netter thread, leider fällt mir im moment nichts ein :D
    • toffi
      toffi
      Black
      Dabei seit: 02.06.2006 Beiträge: 354
      in einem Masselosen Raum ziehen sich massen an, aber was machen masselose teilchen im massereichen raum...
    • SlowLarry
      SlowLarry
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2006 Beiträge: 940
      Ähm, sie folgen Geodäten?
    • Screenager
      Screenager
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2006 Beiträge: 2.124
      Original von SlowLarry
      Ähm, sie folgen Geodäten?
      So ist es.

      Was ich vor ner in nem Wissenschaftsmagazin gelesen hab ist dass die allgemein verbreitete Annahme dass Schlittschuhe eine kleine Wasserschicht bilden auf der sie gleiten quatsch ist und der eigentliche Effekt erst jetzt entdeckt wurde. Weiß aber net mehr wie der aussah.
    • Settra
      Settra
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 859
      Also das sie auf der Wasserschicht gleiten stimmt schon, aber die erklärung dass es durch den druck, der auf den kufen lastet verursacht wird, stimmt nicht, da der druck nicht ausreichen würde um das eis zu schmelzen. Neuere erkenntnisse mache die reibung, die beim fahren entsteht für den Wasserfilm verantwortlich.

      Wenn du allerdings super neue wissenschaftliche erklärungen hast, teile sie mit uns :)
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.197
      Zwei nette Sachen hab ich. Physik-Nerds, dies noch nicht kennen, können ja mal überlegen.

      Das erste kennt eigentlich jeder von uns Trollen: Man trinkt Bier und macht sich den Spaß, mit seiner Pulle von oben auf die des Kumpels zu hauen, wodurch das dann kräftig überschäumt. Die Frage ist nur... Warum? (Einfach nur der Stoß ist es nicht, sonst müsst die obere auch schäumen.)

      Das nächste wäre der Cappuccino-Effekt: Man hat ne Tasse Cappuccino, rührt den kräftig um und klopft dann an die Tasse. Dabei ändert sich die Tonhöhe. Der hats sogar bis in n wissenschaftliches Journal geschafft...
    • oddseidank
      oddseidank
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2010 Beiträge: 1.615
      Original von Muadib74
      Und noch eins:

      Jeder kennt es: Man verpackt ein Geschenk, wickelt ein schönes buntes Band drumrum, und damit die Enden halbwegs hübsch aussehen, werden sie gekräuselt.

      Dazu zieht man mit einem scharfen Gegenstand (Messer oder Schere) über das Band zwischen Klinge und Finger entlang. Wenn man am Ende angekommen ist, dreht sich das vorher glatte Band auf und kräuselt sich. Hübsch....

      Die gängige Erklärung hierzu ist, dass beim Entlangfahren mit der Klinge die eine Seite stärker erwärmt wird als die andere (die am Finger entlang läuft) und sich diese Seite entsprechend länger ausdehnt. Da die Seite dann "länger" ist, krümmt sich das Band. Ein Bi-metall-Effekt sozusagen.

      Aber: diese Erklärung, sagen zumindest Physiker, stimmt so nicht. In Wahrheit weiß man nicht genau was den Effekt auslöst.

      Trivia: Das Ganze wurde mal in der Sendung mit der Maus so erklärt, woraufhin viele Physiker, auch Profs, an die Sendung mit der Maus schrieben dass das nicht stimmt. (INteressant womit Profs ihre Sonntag-Vormittage verbringen ;-)
      ich habs mir so erklährt: an der "scherenseite" kratzt man kleinste teilchen ab, womit sich die spannung auf dieser seite "lößt". da auf der anderen seite (also die mit dem finger) dann mehr spannung ist, zieht sich das band in diese richtung wodurch dann der kräusseleffekt entsteht..
    • Tartarus
      Tartarus
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 996
      Original von oddseidank

      ich habs mir so erklährt: an der "scherenseite" kratzt man kleinste teilchen ab, womit sich die spannung auf dieser seite "lößt". da auf der anderen seite (also die mit dem finger) dann mehr spannung ist, zieht sich das band in diese richtung wodurch dann der kräusseleffekt entsteht..
      sowas hab ich auch schonmal gehört... das es mit den atomen zu tun hat die sich dann umordnen bzw. beseitigt werden...

      ansonsten netter thread... würd gern mehr hören :)
    • Schlompi
      Schlompi
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2010 Beiträge: 59
      Original von Abbadon
      Eigentlich Top-fragen, aber was machst mit Dingen wie Casimir-Effekt, Doppelspaltexperiment u. Verschränktheit? O.K. aber hier: "was ist Liebe" wirst Du an deine Grenzen stoßen :D
      Nee, das mit der Liebe ist ganz einfach.

      Laut Mad Men:

      "Was Sie unter Liebe verstehen, wurde von Leuten wie mir erfunden, um Nylonstrümpfe zu verkaufen."

      :f_biggrin:
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.990
      Original von oddseidank
      Original von Muadib74
      Und noch eins:

      Jeder kennt es: Man verpackt ein Geschenk, wickelt ein schönes buntes Band drumrum, und damit die Enden halbwegs hübsch aussehen, werden sie gekräuselt.

      Dazu zieht man mit einem scharfen Gegenstand (Messer oder Schere) über das Band zwischen Klinge und Finger entlang. Wenn man am Ende angekommen ist, dreht sich das vorher glatte Band auf und kräuselt sich. Hübsch....

      Die gängige Erklärung hierzu ist, dass beim Entlangfahren mit der Klinge die eine Seite stärker erwärmt wird als die andere (die am Finger entlang läuft) und sich diese Seite entsprechend länger ausdehnt. Da die Seite dann "länger" ist, krümmt sich das Band. Ein Bi-metall-Effekt sozusagen.

      Aber: diese Erklärung, sagen zumindest Physiker, stimmt so nicht. In Wahrheit weiß man nicht genau was den Effekt auslöst.

      Trivia: Das Ganze wurde mal in der Sendung mit der Maus so erklärt, woraufhin viele Physiker, auch Profs, an die Sendung mit der Maus schrieben dass das nicht stimmt. (INteressant womit Profs ihre Sonntag-Vormittage verbringen ;-)
      ich habs mir so erklährt: an der "scherenseite" kratzt man kleinste teilchen ab, womit sich die spannung auf dieser seite "lößt". da auf der anderen seite (also die mit dem finger) dann mehr spannung ist, zieht sich das band in diese richtung wodurch dann der kräusseleffekt entsteht..
      So, oder zumindest so ähnlich hab ichs auch mal gesehen, ich glaub, bei Willi wills wissen.
      Ich kann mir übrigens schlecht vorstellen, dass diese Dinge nicht geklärt sind, sonst könnte man sie doch nur shlecht herstellen, oder nicht?
    • PHCruiser
      PHCruiser
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2006 Beiträge: 2.010
      Toller Thread!
      Was ist mit diesen Lichtmühlen, gibt es dafür schon eine allgemein anerkannte Erklärung?

    • hotgirl18
      hotgirl18
      Einsteiger
      Dabei seit: 08.05.2011 Beiträge: 45
      Original von PHCruiser
      Toller Thread!
      Was ist mit diesen Lichtmühlen, gibt es dafür schon eine allgemein anerkannte Erklärung?

      http://www.betzold.de/out/basic/1/pictures/z1/42386_a_z1.jpg
      das ist doch logisch:
      lampe erwärmt die flügel
      die luft an den flügeln wird erwärmt
      luft steigt nach oben
      nach oben steigende luft schiebt die flügel an
    • PHCruiser
      PHCruiser
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2006 Beiträge: 2.010
      Original von hotgirl18
      Original von PHCruiser
      Toller Thread!
      Was ist mit diesen Lichtmühlen, gibt es dafür schon eine allgemein anerkannte Erklärung?

      das ist doch logisch:
      lampe erwärmt die flügel
      die luft an den flügeln wird erwärmt
      luft steigt nach oben
      nach oben steigende luft schiebt die flügel an
      das ist es sicher nicht.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.990
      Hier wirds erklärt
    • 1
    • 2