Einteilung TAG/LAG usw

    • bLemer
      bLemer
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2010 Beiträge: 329
      keinen Plan ob es hier reingehört:

      geht um die Einteilung ab wann jemand TAG, LAG usw. ist.
      Hab gerade folgende Annahme getroffen:


      Loose Passiv: (GRÜN)
      Limp: größer als 35
      Raise: kleiner als7
      3Bet: kleiner 3
      F/T/R: 0-1

      Loose Aggressive: (GELB)
      Limp: größer als 35
      Raise: größer als 25
      3Bet: größer als 10
      F/T/R: 2-X

      Tight Aggressive: (ROT)
      Limp: kleiner als 15
      Raise: kleiner als 15
      3Bet: größer als 10
      F/T/R: 2-X

      Tight Passive (ORANGE)
      Limp: kleiner als 15
      Raise: kleiner als 8
      3Bet: kleiner als 5
      F/T/R: 0-1

      Kann ich das so übernehmen oder passt bei einigen Styles meine Annahme noch net?
      Bin gerade dabei mit Notes zu arbeiten, dazu natürlich auch Einteilung in Farben.


      Thx schon mal im Voraus :)
  • 9 Antworten
    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      Soll das SH oder FR sein?

      Ich finde solcherlei Einteilungen eh nicht sonderlich sinnvoll. Zumal Du wahrscheinlich noch auf einem relativ niedrigen Stake spielst und es mit der Samplesize dann auch nicht soweit her ist.

      In der von Dir genannten Einteilung stellt sich unter anderem die Fage, was für ein Typ Spieler hat denn VPIP > 15 aber < 35?

      Ausserdem laufen Dir auch Spieler über den Weg, die da so gar nicht reinpassen. z.B. was ist ein Spieler, Preflop 8/8 spielt, aber Postflop nen AF > 4 hat?

      Ich persönlich spiele auch Micros und Notes mit farbigen Markierungen sind bei mir eher: Fish, Regfish, Reg, Unknown.
    • bLemer
      bLemer
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2010 Beiträge: 329
      NL10/ SH

      Samplesize sollte schon einigermaßen klar gehen, hab in der vorhandenen PT3 Datenbank an die 200k Hände gespielt, viele spieler mit mehr als 1k Hände drinnen und würde das oben gepostete erst bei ner Samplesize größer 100-200 machen.


      und bei deinem Beispiel ist es doch ganz klar ein Tight Aggressive Spieler ?! heißt ja nicht das ich bei F/T/R nach 4 nix mehr markiere :D
    • bLemer
      bLemer
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2010 Beiträge: 329
      Original von bLemer
      keinen Plan ob es hier reingehört:

      geht um die Einteilung ab wann jemand TAG, LAG usw. ist.
      Hab gerade folgende Annahme getroffen:


      Loose Passiv: (GRÜN)
      Limp: größer als 35
      Raise: kleiner als7
      3Bet: kleiner 3
      F/T/R: 0-1

      Loose Aggressive: (GELB)
      Limp: größer als 35
      Raise: größer als 25
      3Bet: größer als 10
      F/T/R: 2-x

      Tight Aggressive: (ROT)
      Limp: kleiner als 15
      Raise: kleiner als 15
      3Bet: größer als 10
      F/T/R: 2-x

      Tight Passive (ORANGE)
      Limp: kleiner als 15
      Raise: kleiner als 8
      3Bet: kleiner als 5
      F/T/R: 0-1

      Kann ich das so übernehmen oder passt bei einigen Styles meine Annahme noch net?
      Bin gerade dabei mit Notes zu arbeiten, dazu natürlich auch Einteilung in Farben.


      Thx schon mal im Voraus :)
      sry ich verwechsel den zitier button immer mit dem bearbeiten button :D
    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      Original von bLemer
      NL10/ SH

      Samplesize sollte schon einigermaßen klar gehen, hab in der vorhandenen PT3 Datenbank an die 200k Hände gespielt, viele spieler mit mehr als 1k Hände drinnen und würde das oben gepostete erst bei ner Samplesize größer 100-200 machen.


      und bei deinem Beispiel ist es doch ganz klar ein Tight Aggressive Spieler ?! heißt ja nicht das ich bei F/T/R nach 4 nix mehr markiere :D
      Ich nehme mal an, daß Du dann durch farbige Markierungen bessere Tableselction betreiben willst?
    • bLemer
      bLemer
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2010 Beiträge: 329
      wir können uns jetzt auch ewig über Gott und die Welt unterhalten, allerdings wurde meine Frage von dir leider noch immer nicht beantwortet ?(

      cliffs: NL10/SH, 16 Table, und ja aufgrund von Tableselection
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Hey bLemer,

      im Strategieforum ist dein Thread besser aufgehoben, da diese Spielereinteilungen natürlich nicht global für jede Spielvariante und Tischgröße gelten können und deshalb hab ich den Thread verschoben.

      Viele Grüße
      Tobi
    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      Original von bLemer
      wir können uns jetzt auch ewig über Gott und die Welt unterhalten, allerdings wurde meine Frage von dir leider noch immer nicht beantwortet ?(

      cliffs: NL10/SH, 16 Table, und ja aufgrund von Tableselection
      Öööhm... Gott und die Welt? Meinst Du ich habe zuviel Tagesfreizeit und brauche einen Gesprächspartner? ;)

      Vielleicht kann man da keine Pauschalantwort drauf geben, oder vielleicht möchte man Dir Tipps geben, wie man's besser/sinnvoller macht?

      Patzig zu werden motiviert da nicht unbedingt Dir zu helfen...

      Kurz: Ich würde die Labels nicht so starr nach VPIP/PFR/AF vergeben und so harte Grenzen ziehen. Das sagt Dir auch noch nichts darüber aus, ob da ein guter, oder schlechter Spieler sitzt, und an welchen Platz Du Dich am Tisch am liebsten setzen willst.

      Ich wollte Dir eigentlich nur einen Anstoss geben, Dein System generell zu überdenken.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Also ich mache solche Einteilungen überhaupt nicht, da Poker kein Preflopspiel ist, sondern ein Postflopspiel.

      Für mich ist es total irrelevant, ob da jemand 15/12 oder 25/20 spielt, wenn der Postflop einen Plan hat. Natürlich änder ich meine Range mit der ich Openraises Calle und 3-bette etwas ab, aber ich würde da jetzt nie sagen, dass ein 15/12 Spieler tight/aggressive ist und ein 25/20 Spieler loose/aggressive. Im Endeffekt werden Ranges Postflop richtig wichtig und, wenn der 15/12 Spieler dort loose/aggressive spielt und der 25/20 Spieler tight/passiv, dann hilft mir die Preflopkategorisierung überhaupt nicht weiter.

      Ich würde daher die Spieler in 3 Typen unterteilen:

      1. Reguläre Spieler -> evtl. hier sogar in gut und schlechte Regulars

      2. passive Fische (sehr großes Gap zwischen PFR und Vpip und Postflop auch passiv)

      3. Aggressive Fische / Maniac (manchmal großes Gap zwischen Pfr und Vpip, manchmal auch normale Stats, aber Postflop dafür zu aggressiv mit)

      => wobei du hier auch noch unterscheiden musst, ob sie generell alles überspielen oder nur bestimmte Handgruppen


      Diese Art der Einteilung kannst du sicherlich auch über Stats vornehmen, aber dann achte darauf, dass alle Bereiche abgedeckt sind. In deinem Beispiel fehlt z.b. der Bereich 15 Pfr bis 25 Pfr.
    • bLemer
      bLemer
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2010 Beiträge: 329
      Original von vandaalen
      Original von bLemer
      wir können uns jetzt auch ewig über Gott und die Welt unterhalten, allerdings wurde meine Frage von dir leider noch immer nicht beantwortet ?(

      cliffs: NL10/SH, 16 Table, und ja aufgrund von Tableselection
      Öööhm... Gott und die Welt? Meinst Du ich habe zuviel Tagesfreizeit und brauche einen Gesprächspartner? ;)

      Vielleicht kann man da keine Pauschalantwort drauf geben, oder vielleicht möchte man Dir Tipps geben, wie man's besser/sinnvoller macht?

      Patzig zu werden motiviert da nicht unbedingt Dir zu helfen...

      Kurz: Ich würde die Labels nicht so starr nach VPIP/PFR/AF vergeben und so harte Grenzen ziehen. Das sagt Dir auch noch nichts darüber aus, ob da ein guter, oder schlechter Spieler sitzt, und an welchen Platz Du Dich am Tisch am liebsten setzen willst.

      Ich wollte Dir eigentlich nur einen Anstoss geben, Dein System generell zu überdenken.
      versteh mich net falsch, bin dankbar über jeden guten Ratschlag, nur is bei deinen ersten Beiden posts halt leider nix von rum gekommen.

      Ich weiß auch das ich es net so strickt einhalten werde bzw. nicht nach Kommastellen die Farben verteilen werde, darum auch der Freiraum zwischen dein einzelnen Kategorien!

      Wenn da jemand mit 7/6 sitzt und jede Hand die er dann auch mal spielt scheiße spielt bekommt er natürlich ne andere einteilung. Es nimmt auf das Spiel selbst keine große Rolle, wichtig ist für mich die Tables besser selektieren zu können :)

      greetz