Varianz- GEHT AUF DEN SACK!

    • LordJogo
      LordJogo
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 1.004
      Ich spiele jetzt schon seit einem halben Jahr hier Poker...blabla...
      Ich habe nur ein riesiges Problem: Diese verfluchte Varianz.
      Kein Wunder,dass jeder Fish, bessere Spieler oder Mau Mau Spieler von sich behauptet,dass er gut pokern kann, da jeder Phasen hat wo er einfach trifft.
      Nun wollte ich konzentriert SSS auf NL 50 spielen und nebenbei ab und an das ein oder andere Turnier oder SNG(8 Tables SSS , 1 Table MTH v. SNG)
      Habe selbst in SSS die letzten 4k Hände Verlust gemacht und SNGs und MTT sowieso(habe da irgendwie schon immer einen negativen Wert).
      Zur SSS bin ich mir sicher,dass ich auf NL 50 Winning Player bin. (sonst 4 PtBB/100 Hände)
      Bei den SNGs und MTT habe ich eine negative Winrate(also "Verlustrate;) ) und bin mir da dennoch sicher, dass es die bloße Varianz ist, weshalb ich nicht ins Positive komme.
      Meine BR ist bis eben auf 300 Dollar abgerutscht und ich dachte mir, Coaching gucken von Benjo auf dem englischen Server(bin grad nur Silber sonst wär ich bei Nikonyo) und hatte Lust bekommen auf BSS. Gesagt getan. Insgesamt 3h gespielt mit 4-6 Tische(NL 25) und WUPP 220 Dollar Gewinn gemacht. Vor 3 Monaten hätte ich mich mit Sicherheit für den größten gehalten und mir gedacht..."joah paar gute Karten gehabt aber eigentlich habe ich ja nur aufgrund meines genialen Pokerskills gewonnen"
      Ich kann mich gerade kein Stück über diesen Gewinn freuen- wie hätte es denn anders ausgesehen mit einem Downswing?!?
      220 Dollar weniger?+Tilt...ich wäre Broke.
      Naja,generell hätte ich vorher PP ausgeschaltet aber ich hätte nicht gedacht,dass diese VERFLUCHTE VARIANZ einen so enormen Einfluss auf Poker hat.
      Weiterhin habe ich gehört, dass es manche Swings von stärkeren Spielern gab,die 100000(100K!!!!!) Hände lang gingen...
      Ich meine woher soll ich wissen, was mir liegt, was Varianz ist und was ich Scheiße gespielt habe?!
      Die einzige Möglichkeit ,die ich sehe ist für SNGs mich 3h privat coachen, für BSS, und für SSS 3h coachen, sodass mir danach jeder Coach ungefähr sagen kann, wo meine Stärken liegen.

      Schreibt mal über eure Erlebnisse mit der glorreichen Varianz!!
      UND...sagt mir mal welche Spielweise am "wenisten" Varianz mit sich bringt?
      SNGs fallen mit Sicherheit raus, denn da hat man ne große Varianz wenn ich mich nicht irre...
  • 12 Antworten
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Sorgenhotline pls
    • rustyspoon
      rustyspoon
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 1.459
      Original von LordJogo
      UND...sagt mir mal welche Spielweise am "wenisten" Varianz mit sich bringt?
      Varianz hat mit der Spielweise wenig zu tun.
    • MadCow
      MadCow
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2006 Beiträge: 1.151
      Original von rustyspoon
      Original von LordJogo
      UND...sagt mir mal welche Spielweise am "wenisten" Varianz mit sich bringt?
      Varianz hat mit der Spielweise wenig zu tun.
      Varianz lässt sich durchaus durch eine andere Spielweise verringern. Dies geht nur in den meisten Fällen auf kosten der Winrate.
      Beispielsweise alle Hände passen die man durch gute Potodds eigenlich longterm profitabel callen könnte.
    • Kofi
      Kofi
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2006 Beiträge: 2.324
      Original von LordJogo

      Meine BR ist bis eben auf 300 Dollar abgerutscht und ich dachte mir, Coaching gucken von Benjo auf dem englischen Server(bin grad nur Silber sonst wär ich bei Nikonyo) und hatte Lust bekommen auf BSS. Gesagt getan. Insgesamt 3h gespielt mit 4-6 Tische(NL 25) und WUPP 220 Dollar Gewinn gemacht. Vor 3 Monaten hätte ich mich mit Sicherheit für den größten gehalten und mir gedacht..."joah paar gute Karten gehabt aber eigentlich habe ich ja nur aufgrund meines genialen Pokerskills gewonnen"
      Ich kann mich gerade kein Stück über diesen Gewinn freuen- wie hätte es denn anders ausgesehen mit einem Downswing?!?
      220 Dollar weniger?+Tilt...ich wäre Broke.
      Geschähe dir auch recht. Schließlich spielt man nicht einfach so mal auf einmal Big Stack und das nur mit 10 BB oder so.

      Ansonsten gehen Swings eher nicht 100k Hände. 20k Hände können schonmal negativ sein trotz guten Spiels, auch 50k. Ist aber nicht allzu wahrscheinlich. Deine Winrate auf 50k Hände (so hört man ;) ) soll relativ aussagekräftig sein. Das kommt aber auch ganz auf das Limit etc. an.

      An der Varianz kann man aber im allgemeinen nix ändern. Ist nunmal so. Wenns dich zu sehr stört, hör auf zu pokern.
    • LordJogo
      LordJogo
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 1.004
      Maxi Fixed Limit Coach hatte wohl mal so nen deftigen Swing von etwa 100k
      Hände und selbst 20k ist ja wohl völlig wiederlich finde ich
      Wundert mich wirklich, dass ihr alle so cool damit umgeht.
      Naja normal ist nen "Limitaufstieg" ja eher mit 20 Buyins verbunden.
      Aber ....hmmmh nixx aber...ich hatte halt bock und SO DRASTISCH habe ich ja nun auch nicht gegens BR Management gehandelt
    • Kofi
      Kofi
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2006 Beiträge: 2.324
      Original von LordJogo
      Aber ....hmmmh nixx aber...ich hatte halt bock und SO DRASTISCH habe ich ja nun auch nicht gegens BR Management gehandelt
      Ja, aber dann beschwer dich halt auch nicht wenn du broke gehst ;)
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      downs gehören zum spiel wie die ups .. wer sich über ups freut der ärgert sich auch über downs, wer die swings relativ emotionslos hinnimmt ohne seine motivation zu verlieren / übermütig zu werden gewinnt ! .p
    • onmyown
      onmyown
      Einsteiger
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 3
      Original von Kofi
      Wenns dich zu sehr stört, hör auf zu pokern.
      ^^
    • Kofi
      Kofi
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2006 Beiträge: 2.324
      Original von onmyown
      Original von Kofi
      Wenns dich zu sehr stört, hör auf zu pokern.
      ^^
      Ja, warum ^^? Nen anderen Tip gibts hier nicht.
    • abzupfer
      abzupfer
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 1.855
      Schau nicht auf die Bankroll.
      Statt dessen frage Dich, ob Du gut gepokert hast.

      Wichtig ist beim Pokern, dass das Ergebnis kurzfristig nichts mit der richtigen oder falschen Spielweise zu tun hat. Weiß zwar irgendwie jeder, aber man muss es sich doch immer wieder bewußt machen, sonst setzt ein falscher Lernprozess ein.

      Eine losing session gut gespielt zu haben (die richtigen folds, richtig gebettet und am river weggeluckt etc.) muss Dir ein Eigenlob wert sein. Ein falscher Move mit Gewinn ebenso ein Tadel.

      (klar ärgert man sich über einen Downswing, aber viiiel mehr solltest Du Dich über einen Fehler von Dir ärgern .. und davon gibts bestimmt genug :D Spiel, Tilt, BRM ...)
    • NattyDread
      NattyDread
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 6.656
      Original von LordJogo
      Aber ....hmmmh nixx aber...ich hatte halt bock und SO DRASTISCH habe ich ja nun auch nicht gegens BR Management gehandelt
      Du hattest keine Erfahrung mit BSS, hattest anstatt von geforderten 20 Stacks gerade mal 12 und hast dann noch auf 6 Tischen gespielt. Also wäre bei nem Downswing ziemlich schnell die BR gegen die Wand gefahren gewesen...
    • Lance
      Lance
      Black
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 3.268
      Ohne Varianz gäbe es keine Fishe ---> Pro Varianz!!!