Tagebuch meines x-ten "neustarts" [NL100SH]

    • TheBrain90
      TheBrain90
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2008 Beiträge: 1.051
      hallo liebe ps.de community,
      dieser blog stellt für mich hoffentlich den start in einen neuen abschnitt meiner pokerlaufbahn dar, so dass ich pokern etwas ernster nehme, aber dadurch mehr erfolge und spaß habe.

      zu mir:
      ich heiße thomas, bin 20 jahre alt und mache zur zeit ein duales bwl studium im schönen heidenheim. neben pokern verbringe ich meine freizeit gerne mit radfahren, lesen und computer spielen.

      pokerwerdegang:
      seitdem ich 18 bin, spiele ich poker und habe mich hier angemeldet. zunächst begann ich mit den 50$ startkapital mir die sss anzueignen und bin auch mehr oder weniger zügig die limits hochgeklettert bis nl200 und einigen shots auf nl400. schon damals hab ich sehr wenig für mein spiel getan und habe nicht sonderlich konsequent (tilt, etc.) gespielt. iwann habe ich die lust auf die sss verloren, da ich nicht mehr vorwärts kam (wie auch bei den erwähnten schwächen) und hab dann verschiedenen sachen (bss, sng, plo, fl) ausprobiert ohne mich wirklich dauerhaft mit etwas zu beschäftigen.
      vor ca. 1 jahr habe ich mich dann entschlossen nl bss zu spielen (selten mal ein paar mtts) und bin auf nl25 gestartet. seit ende 2010 spiele ich nun auf nl100, habe aber nach ~67k hände nur eine winrate von 0,67bb/100, was ich zu wenig finde, da es mir nicht gelingt dauerhaft konzentriert zu spielen. aktuell spiele ich auf ftp, da ich dort noch einen 500$ bonus zu clearen habe, danach werde ich aber mal schauen, ob ihc ne fishigere seite finde.

      warum ein blog:
      dieser blog soll mir als hilfe dienen das pokern konzentrierter anzugehen, in dem ich hier jederzeit meine ziele nachlesen und mein glück (oder leid) niederschreiben kann. nichtzuletzt soll dieser blog aber für mich auch eine motivations- und kontrollfunktion haben, damit dieser versuch nicht nur ein kurzes aufflackern wird (wie die vorherigen), sondern es mir endlich gelingt poker in eine geordnete bahn zu bringen. nichtsdestotrotz soll es aber weiterhin nur ein hobby bleiben und mir v.a. spaß machen.

      was könnt ihr erwarten:
      ich will min. 1 pro woche diesen blog updaten, interessante oder lustige hände posten und über sonstige probleme, die ich beim pokern habe, zu schreiben.

      generelle ziele:
      mit beginn dieses blogs will ich es endlich schaffen dauerhaft konstanz in mein spiel zu bringen, damit ich nicht nur kurzfristige gut spiele, sondern konstant mein a game bringe. deswegen habe ihc für mich folgende grundregeln aufgestellt:
      - min. 4 tage/woche konzentriert mit poker beschäftigen (spielen, artikel, videos,...) (abends in der zeit zwischen 22 und ~24uhr)
      - keine musik beim spielen hören
      - nachdenken bevor ich klicke (kein tilt!!!)
      - kein rushpoker mehr spielen
      - nach jeder session hände in denen ich mehr als 20BB gewonnen/verloren habe im hm analysieren und ggf. im forum posten
      - den blog min. 1x/woche aktualisieren

      ziele für mai 2011:
      [ ] dieses projekt konsequent verfolgen

      also dann genug der vorrede und heute abend wird es mit der ersten session beginnen.
      für anregungen, tipps und natürlich kritik von euch bin ich jederzeit offen.
  • 14 Antworten
    • TheBrain90
      TheBrain90
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2008 Beiträge: 1.051
      sodele hab eben die erste session meines neuen pokerlebens ;) beendet. zuvor hatte ich noch ein teil eines contentnutzen videos angeschaut zum thema betsizes in 3bet pots. ziel muss es natürlich nun sein das ganze in mein spiel zu integrieren, was sicherlich auch dazu führen wird, dass ich generell mehr über das spiel in 3bet pots nachdenke.
      zum egtl spielen heute kann ich sagen, dass ich imo ganz gut und v.a. konzentriert gespielt. nur leider war ich in einer hand der meinung mich in etwas hineinleveln zu müssen (auch ein generelles problem):
      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $1(BB) Replayer
      SB ($100)
      BB ($98.60)
      UTG ($131)
      UTG+1 ($101)
      Hero ($100)
      BTN ($160)
      (23/15/59h)

      Dealt to Hero T:heart: T:spade:

      fold, fold, Hero raises to $3, BTN raises to $10.50, fold, fold, Hero raises to $25, BTN raises to $151, Hero calls $75.25 (AI)

      2 hände zuvor hatte mich der gegner schonmal ge3bettet. wollte zunächst einfach 4bet/fold spielen, um ihn zu zeigen, dass er mich nicht ständig mit 3bet rumschubsen kann. dies ist imo auch schon der erste fehler, der zum einen wird der typ vermutlich gar nicht darauf achten, dass er mich vor kurzem ge3bettet hat (zumal es auch einfach gute karten sein können) und zum anderen ist TT auch einfach die falsche hand, da ich vermutlich mit ner 4bet alles schlechtere vertreibe und gegen nen push dann einfach in ne blöde situation komme. genau das ist hier dann auch gleich eingetreten, aber anstatt mich wesen einen meinen ursprünglich plan zu halten, dachte ich mir, dass er evtl mit ner loosen 4bet von mir rechnet und deswegen allin geht.
      ich muss definitiv lernen teilweise einfach geradliniger zu denken und nicht mich selbst zu leveln, denn die gegner auf dem limit spielen halt einfach abc-poker.
    • TheBrain90
      TheBrain90
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2008 Beiträge: 1.051
      so die erste woche ist geschafft. lief sehr gut, habe mein geplantes pensum eingehalten und denke ich auch (bis auf die hand im letzten post) recht solide gespielt. hab zwar mit ~5k händen nur ne recht kleine samplesize gespielt, was mir aber aufgefallen ist, ist dass ich tighter als zuvor gespielt habe. hab 20/17 gespielt, während ich zuvor eher bei 23/21 war. natürlich ist das auf die geringe handanzahl nicht aussagekräftig, werde es aber definitiv weiter im auge behalten. der vorteil am etwas tighteren spiel ist natürlich dass ich postflop in weniger schwere spots komme.
      nächste woche werde ich meinen restlichen bonus auf ftp abspielen (bzw. er läuft am freitag aus) und da mal schauen wo es mich hin verschlagen wird.
      heute werde ich kein cg mehr spielen, da sowohl scoop als auch miniftops angefangen haben und ihc bei beiden ein turnier spiele...also daumen drücken damit sich der zeitliche aufwand für solche turniere lohnt :)
    • TheBrain90
      TheBrain90
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2008 Beiträge: 1.051
      ...gab es leider gestern zwar nicht zu hören, aber ich denke ein 10. platz ist auch i.o. und die show fand ich auch sehr gut gemacht.
      nun aber zum egtl thema: die woche lief generell ganz gut, hab mein 4tage pensum eingehalten und in meinen augen damit auch erstmal einen ganz guten rhythmus für mich gefunden. ich teile mir die pokersessions meist so ein, dass ich zu beginn immer ein pokervideo anschaue, damit ich zum einen mich konzentrationstechnisch auf poker einstellen kann und meist tauchen in dem video auch bestimmte aspekte auf, die ich dann direkt im anschluss versuche mit in mein spiel einzubauen. leider gelingt das nicht immer und gerade zum anfang des eigentlichen spielens (also wenn noch nicht alle tische offen sind) passiert es mir noch, dass ich nicht zu 100% mich auf die hände konzentriere und dann leicht mist baue. ich schaue zwar während des spielens nie nach wie viel gewinn/verlust ich gemacht habe, aber allein das gefühl quasi direkt von anfang an nem verlust hinter zu laufen ist nervig.
      auch wenn ich schon einige 10k hände auf dem limit gespielt habe, bin ich teilweise doch immer noch überrascht, was - scheinbar vernünftig spielende - regulars für nen mist spielen:
      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $1(BB) Replayer
      SB ($175)
      Hero ($100)
      UTG ($31.25)
      CO ($100)
      BTN ($124) (26/24/701h)

      Dealt to Hero A:spade: A:club:

      fold, fold, BTN raises to $3, fold, Hero raises to $10, BTN raises to $124 (AI), Hero calls $90 (AI)

      FLOP ($200) 4:club: T:club: Q:spade:

      TURN ($200) 4:club: T:club: Q:spade: 7:club:

      RIVER ($200) 4:club: T:club: Q:spade: 7:club: 9:heart:

      BTN shows 8:heart: A:diamond:
      (Pre 7%, Flop 2.6%, Turn 0.0%)

      Hero shows A:spade: A:club:
      (Pre 93%, Flop 97.4%, Turn 100.0%)

      Hero wins $197

      am morgen werde ich dann auf ongame spielen, da dort die fishdichte imo noch um einiges höher ist als bei fulltilt und die leute vor allem auch preflop noch um einiges schlechter sind.
    • Goliath1000
      Goliath1000
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.618
      abo

      gl! ich starte auch wieder nl100, teils auch auf FT
      evtl. könnten wir uns mit u2u ab und an motivieren/unterstützen
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Blog mit Potential ---> abonniert

      Schreite auch grad richtung NL100 vielleicht kann man hier noch was lernen.

      :s_thumbsup: :s_thumbsup: :s_thumbsup:
    • TheBrain90
      TheBrain90
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2008 Beiträge: 1.051
      erstmal vielen dank den beiden mutigen, die sich als erstes getraut haben was zu schreiben ;)
      die letzten tage habe ich pokertechnisch im ongame netzwerk verbracht und bin dort letztlich bei betfair hängen geblieben. bwin macht zwar imo auch einen guten eindruck jedoch ist mein account dort nicht getrackt. hab auch mal europoker angetestet, jedoch sammel ich dort nur sehr wenige punkte und es gibt auch kein vernünftiges vip system dort (ab 500 pkt ist man vip, gibt also keine weiteren stufen). das vip-system von betfair erinnert mich angenehm an das von stars mit verschiedenen monatlichen und jährlichen stufen. die einzige möglichkeit seine erspielten punkte zu nutzen ist zwar sie in geld zu tauschen (also kein shopping wie bei stars oder auch fulltilt), aber das ist ja auch nicht die shclechteste idee :D . bei der software vermisse ich zwar einige komfortfunktionen (auto-rebuy, timebank), aber insgesamt, finde ich die lobby und auch die tische sehr übersichtlich und angenehm zu spielen. und auch das spielerniveau ist gut zum spielen :f_biggrin: .
      durch die fehlende timebank und das hohe spieltempo (tische sind 5max) sah ich mich nun auch gezwungen meine tischanzahl erstmal auf 6stück zu begrenzen, da es sonst zu situationen wie folgender kam (hab am river iwie ne straight bei mir gesehen, aber so war es halt trotzdem ne gute valuebet^^):

      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $1(BB) Replayer
      SB ($111)
      BB ($125)
      UTG ($140)
      CO ($100)
      Hero ($97)

      Dealt to Hero 7:spade: 7:diamond:

      fold, fold, Hero raises to $2.50, SB calls $2, fold

      FLOP ($6) T:heart: 6:spade: 8:diamond:

      SB checks, Hero bets $3, SB calls $3

      TURN ($12) T:heart: 6:spade: 8:diamond: 3:diamond:

      SB bets $4, Hero calls $4

      RIVER ($20) T:heart: 6:spade: 8:diamond: 3:diamond: 5:diamond:

      SB checks, Hero bets $10, SB calls $10

      Hero shows 7:spade: 7:diamond:

      Hero wins $38 (SB hatte glaub ich 6x)

      auf betfair spiele ich momentan den 500$ begrüßungsbonus ab, aber ich plane auch danach längerfristig dort zu spielen.
    • TheBrain90
      TheBrain90
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2008 Beiträge: 1.051
      @Goliath1000: für den fall dass du nachwie vor an u2u interessiert bist, hab ich dich mal im community tool geadded.

      letzte woche gab es ausnahmsweise kein wöchentliches update, da ich noch bis zum ende des monats warten wollte, um direkt noch das gesamtfazit für den monat zu ziehen und die ziele für den juni festzuhalten.
      vor ziemlich genau einem monat habe ich mit diesem blog angefangen, um zu versuchen mein spiel kontinuierlich zu verbessern und generell konstanter zu spielen. dadurch dass ich nun zu beginn jeder session die videosektion von ps.de nutze, beschäftige ich mich nicht mehr nur mit meinem spiel, sondern bekomme auch neue denkanstöße und will dies natürlich auch in zukunft beibehalten.
      was das letztgenannte ziel angeht, so muss ich leider sagen, dass ich es nachwie vor nicht in jeder session schaffe zu 100% mein a-game zu bringen. damit meine ich halt leider nicht nur die normalen leaks, die sich in meinem spiel befinden, sondern gibt es immer mal wieder hände, die ich einfach wider guten wissens misplaye. sei es weil ich einen wichtigen faktor in der hand übersehe (stacksize, posi, etc.) oder einfach nicht genau nachdenke. solange ich dieses manko nicht dauerhaft abstelle, werde ich vermutlich auhc noch sehr lange auf nl100 bleiben (müssen).
      nichtsdestotrotz sehe ich den monat als erfolg an, da ich dieses projekt konsequent verfolgt habe und es auch in zukunft weiter betreiben werde.

      cliffnotes mai:
      17.738 hände mit 2.14bb/100
      [X] dieses projekt konsequent verfolgen

      im juni will ich das projekt nun genauso weiter verfolgen und wenn ich es schaffe die tilt hände weiter zu reduzieren rückt auch der aufstieg auf nl200 langsam näher. die ersten shots werde ich bei einer br von 30 stacks unternehmen.

      ziele juni:
      [ ] nicht mehr tilten
      [ ] weiter kontinuierlich an meinem spiel arbeiten

      ich setze mir bewusst keine handanzahl als ziel, da imo nachwievor der spaß im vordergrund stehen soll und wenn es dann halt mal ein paar hände weniger sind, ist das immer noch besser als wenn ich nicht voll dabei bin.
    • Goliath1000
      Goliath1000
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.618
      hab dich geadded :)

      mein skype: humhom1000
    • TheBrain90
      TheBrain90
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2008 Beiträge: 1.051
      die ersten paar tage im juni liefen solide, auch wenn ich anfangs gemerkt habe, dass ich zu sehr auf den (hoffentlich baldigen) aufstieg auf nl200 konzentriert war. das äußerte sich dadurch, dass ich teilweise ständig geschaut habe, ob bzw. wie weit ich in der jew. session im plus war. ist natürlich eher kontraproduktiv, auch wenn der aufstieg als nächstes ziel (auch wenn immer noch einige stacks fehlen) mich motiviert, so dass ich zur zeit jeden tag spiele. habe mir dann in der letzten woche die videoserie 1-2-3bet von cram angeschaut und kann sie nur wärmstens empfehlen, da zwar die ersten 3 teil sehr theorielastig sind, aber mir hat die serie ein besseres verständnis gegeben, wann es besser ist zu 3betten und wann eher zu coldcallen. nun muss ich im nächsten schritt v.a. daran arbeiten, dass ich postflop oop ohne initiative gut spiele.
      gestern gab es noch eine imo rech interessante hand:

      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $1(BB) Replayer
      SB ($99)
      BB ($51.23)
      Hero ($107)
      CO ($143)
      (18/17/3b: 9%/F2Conti: 67%/AF: 4,7/409h)
      BTN ($104)

      Dealt to Hero K:spade: Q:diamond:

      Hero raises to $3, CO calls $3, fold, fold, fold

      FLOP ($7.50) Q:spade: 5:club: 4:spade:

      Hero bets $5.50, CO calls $5.50

      TURN ($18.50) Q:spade: 5:club: 4:spade: 7:diamond:

      Hero bets $12, CO calls $12

      RIVER ($42.50) Q:spade: 5:club: 4:spade: 7:diamond: J:heart:

      Hero checks, CO bets $40, Hero calls $40

      der J ist ne blank und der fd ist gebustet. sehe ihn hier nicht 3 streets mit ner schlechteren hand runtercallen. seine große bet polarisiert dann seine range imo komplett auf set oder bluff. da er von den stats her wie ein regular aussieht, hab ich ihm zugetraut, dass er mich von ner Q runterbetten will und es deswegen gecallt. wie sehr ihr den call am river?
    • KuchenFee
      KuchenFee
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2009 Beiträge: 878
      ich wills mal versuchen...

      bei 18/17 sehe ich ihn hier keine draws spielen.
      wieso sollte auch jemand so aggressives einen missed flush draw betten?
      der raised den vorher schon

      bliebe nur ein völlig equityfreier float, dafür ist der turn dann das ende,
      weil er damit ja nichts reppen kann (ausser dem set).
      da der J ja auch ne turboblank ist, kann ein denkender spieler hier nicht hoffen fe zu haben. (JJ/QJ hat er ja nie)

      ich leg hier weg, weil ich ihm eigentlich nur pockets gebe,
      und warum sollte er damit versuchen, dich von der queen zu feuern,
      da fährt er besser, wenn er am turn foldet
      jemand der soviel floatet, das sowas in seine repertoire liegt, spielt halt keine 18/17

      ich geb ihm das set

      so interpretier ich das jetzt mal
    • TheBrain90
      TheBrain90
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2008 Beiträge: 1.051
      mann mann mann... die heutige session war echt zum vergessen, da leider ein rückfall in zeiten, die ich egtl nicht mehr haben wollte. d.h. hab 97% der session konzentriert gespielt, aber dann in folgender hand halt nicht mein gehirn eingeschaltet (davor gabs ne zeit keine hände, weswegen ich vllt im stanby war^^):
      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $1(BB) Replayer
      SB ($103)
      BB ($197)
      CO ($90.56) (19/16/ATS-CO: 22%/187h)
      Hero ($98.50)

      Dealt to Hero A:club: T:heart:

      CO raises to $3, Hero calls $3, fold, fold

      da wir nur 4handed waren, wird seine range imo noch bischen über den 22% liegen und da die blinds nicht sonderlich aggro waren, coldcalle ich um seine schlechteren hände drinzuhalten.

      FLOP ($7.50) T:club: 4:heart: 5:spade:

      CO bets $5, Hero calls $5

      TURN ($17.50) T:club: 4:heart: 5:spade: 4:spade:

      CO bets $12, Hero calls $12

      RIVER ($41.50) T:club: 4:heart: 5:spade: 4:spade: 2:spade:

      CO bets $21, Hero calls $21

      call am flop und turn find ich auch im nachhinein ok, aber der river call ist imo einfach unnötig, denn warum sollte ein bisher solide aussehender gegner auf dem bord 3streets bluffen.

      CO shows Jd Js (Pre 72%, Flop 78.2%, Turn 88.6%)
      Hero shows Ac Th (Pre 28%, Flop 21.8%, Turn 11.4%)CO wins $81.50


      genausolche hände sind es, die meine winrate konstant schmälern. wie obenbeschrieben, scheint es so als wenn ich nach zeit ohne interessanter hände einfach abschalte und dann erst nach ner hand wie oben wieder geistig hochfahre. bin grad einfach nur sauer auf mich X(
      für erfahrungen und tipps im umgang mit solchen unkonzentriertheiten bin ich dankbar.
    • TheBrain90
      TheBrain90
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2008 Beiträge: 1.051
      Original von KuchenFee
      ich wills mal versuchen...

      bei 18/17 sehe ich ihn hier keine draws spielen.
      wieso sollte auch jemand so aggressives einen missed flush draw betten?
      der raised den vorher schon

      bliebe nur ein völlig equityfreier float, dafür ist der turn dann das ende,
      weil er damit ja nichts reppen kann (ausser dem set).
      da der J ja auch ne turboblank ist, kann ein denkender spieler hier nicht hoffen fe zu haben. (JJ/QJ hat er ja nie)

      ich leg hier weg, weil ich ihm eigentlich nur pockets gebe,
      und warum sollte er damit versuchen, dich von der queen zu feuern,
      da fährt er besser, wenn er am turn foldet
      jemand der soviel floatet, das sowas in seine repertoire liegt, spielt halt keine 18/17

      ich geb ihm das set

      so interpretier ich das jetzt mal
      er könnte vllt ab und an mal preflop mit ner hand wie ATs callen und hier nen fd aufgepickt haben am flop. ansonsten geb ich ihm nach seinem preflop call erstmal alle pps <JJ in seine range und die conti wird er imo mit 44+ callen. mit meinem check am river signalisiere ich ja dann, dass ich selber nen busted fd (der vllt jetzt den J getroffen hat) oder nen schwaches pair (z.b. 99) habe. mein gedanke war dann halt, dass er selber mit ner hand wie TT versucht mich von nem J oder evtl sogar ner Q zu bekommen. wenn er hier nur for value betten würde, dann würde er imo einfach nicht so hoch betten.
      bin aber mal auf weitere meinungen gespannt
    • Goliath1000
      Goliath1000
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.618
      also ich finds da jetzt nicht sooo schlimm, da auch am river bei den odds zu callen
      du sagst selbst, dass seine range recht weit sein kann, und er kann hier durchaus KT/QT/JT/T9 so spielen
    • TheBrain90
      TheBrain90
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2008 Beiträge: 1.051
      Original von Goliath1000
      also ich finds da jetzt nicht sooo schlimm, da auch am river bei den odds zu callen
      du sagst selbst, dass seine range recht weit sein kann, und er kann hier durchaus KT/QT/JT/T9 so spielen
      mit ner schwächeren T würde ich vermuten, dass er zumindest eine street vor potcontrol checkt, weil er sich ja auch gedanken machen sollte, welche schlechtere hand ich hier 3 mal calle.
      mich ärgert an der hand halt v.a. dass ich mir während der hand nicht solche gedanken gemacht habe, sondern einfach immer nur instant call geklickt habe