Der Wechsel von FL zu NL

    • OurSilence
      OurSilence
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.673
      Moin,

      irgendwie hab ich es durch rumgelucke bis 2/4 FL SH geschafft, so richtig weiß ich inzwischen auch nicht mehr wie das gut ging.

      Doch ich würde mich in Zukunft doch gerne mal dem NL witmen.
      Dabei stellen sich mir jedoch ein paar Fagen:

      1. Welches Buch sollte ich mir vorher unbedingt antun um nicht ganz dumm zu bleiben? Welches Buch behandelt den NL SH Content im Ansatz bis gut?

      2. Ich will auf jeden Fall kein FR spielen und auch keine SSS. Ich dachte ich zwack mir so 500$ von meiner BR ab und starte mit NL 10 SH. Dort will ich dann mind. 50k Hände oder bis 1000$ bleiben. Ist das zu übertrieben? Zu konservativ? Es geht ja primär darum, ein Gefühl für NL zu bekommen.

      3. Gibt es irgendwelche Erfahrungsberichte von Leuten, die den Wechsel schon vollzogen haben und mal kurz schildern können, wo sie gestartet sind und wie lange die Umstellung gedauert hat?
  • 7 Antworten
    • Michul
      Michul
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 101
      Ja leider hat dein plan einen haken und zwar gibt es NL10 SH nicht... NL25SH ist das kleinste SH Limit... Aber ich denke mit 500 $ bankroll solltest du dort gut aufgehoben sein. Schätze mal die NL Sektion hast du durch...

      Schau dir noch paar coachings an und dann ab an die tische... wirst dich wundern was sich auf NL25SH herumtreibt.

      Viel Glück dafür

      PS: Bin vor einem Monat von FR auf SH umgestiegen und glaube mir ich liebe es.
    • OurSilence
      OurSilence
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.673
      Original von Michul
      Ja leider hat dein plan einen haken und zwar gibt es NL10 SH nicht... NL25SH ist das kleinste SH Limit... Aber ich denke mit 500 $ bankroll solltest du dort gut aufgehoben sein. Schätze mal die NL Sektion hast du durch...

      Schau dir noch paar coachings an und dann ab an die tische... wirst dich wundern was sich auf NL25SH herumtreibt.

      Viel Glück dafür

      PS: Bin vor einem Monat von FR auf SH umgestiegen und glaube mir ich liebe es.
      Kein Problem, da ich nicht bei PP spiele. Das mit den Coachings habe ich schon begonne, allerdings muss ich erstmal die Theorie drauf haben. :)
    • Michul
      Michul
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 101
      Kein Problem, da ich nicht bei PP spiele. Das mit den Coachings habe ich schon begonne, allerdings muss ich erstmal die Theorie drauf haben.


      Achso... Naja dann kannst du natürlich so starten..

      Aber wirklich ich konnte nicht glauben wie fishig die pp tische sind ;)
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      "No Limit Hold 'Em Theory And Practice" von Sklansky/Miller ist gar nicht so schlecht.
      Hab ich mir für 2000 FPP im FPP-Store geholt.
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      ich hab den wechsel ende 2006 vollzogen. hab mit einer minibr angefangen, zuerst NL5 sss gespielt, dann genug für NL10 bss. an theorie hab ich mir alle ps.de no-limit artikel und harrington 1+2 gegönnt.sind halt eher für sng/turniere gut
    • Thurisaz
      Thurisaz
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 16.587
      NL25 SH finde ich aber ein bisschen krass als Einstieg, mit 'ner 500$ BR.

      Thurisaz
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.667
      Hab auch gewechselt, als sich PP entschieden hatte, die Amis auszuschließen.
      Allerdings war ich schon etwas weiter bei fixed und hatte bereits ein wenig NL- Erfahrung und hab daher auf NL100 SH angefangen.
      An sich ist der Wechsel nicht schwierig, du solltest es nur langsam angehen, nicht zu viele Tables auf einmal spielen und dir wirklich Gedanken zu den Händen machen.
      Viele fixed No- Brainer sind bei NL viiieeel zu loose, generell spielt man deutlich passiver und es gibt einige Konzepte, die du noch lernen musst.
      Sieh dir mal ein paar Coachings an, lies dir die Artikel im Forum durch und solltest du ein Buch lesen wollen, dann hol dir Phil Gordon's Little Green Book, vielleicht noch das Little Blue Book. Lohnen sich beide zum Anfang, später werden die dann wieder unbrauchbarer und dienen meist nur der Wiederholung des Contents. Harrington on Hold'em 1 und 2 sind auch ganz gut, hab ich allerdings nie gelesen. Man kommt aber auch ganz gut ohne Bücher voran.