Diese Liste muss her

    • Naftunator
      Naftunator
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2005 Beiträge: 2.406
      Nachdem ich eigentlich schon fast seit Anfang an in diesem Forenbereich (Staking) tätig bin, bin ich mal Folgendes im Kopf durchgegangen:

      Es gab mal eine Diskussion darüber, ob es eine Liste über Scammer geben sollte.
      Viel hatten sich damals dafür ausgesprochen, obwohl die meisten (unter anderem ich selbst) dagegen waren. Es ist einfach so, dass es nicht gut ist Leute einfach auf eine Liste zu setzen und diese damit (evtl zu Unrecht) an den Pranger zu stellen. Ich selber führe meine private Scammer-Liste mit Spielern die ich in Zukunft nicht mehr staken werde, weil sie schon gescammed haben.

      Ich würde so eine Liste zur Verfügung stellen und diese auch bearbeiten und aktualisieren. Allerdings denke ich mir: Mit welchem Recht erlaubt sich irgendein Member (in dem Fall ich selbst) die einzelnen Situationen zu beurteilen?

      Deshalb schlag ich einfach mal Folgendes vor:

      Ein Moderator könnte solch eine Liste anfertigen und diese hier auch verwalten.
      Es sollen einfach Leute auf diese Liste gesetzt werden, bei denen ein Scam bereits offensichtlich vorgekommen ist und nicht Memeber bei denen es einfach mal persönliche Differenzen wegen der Abwicklung gegeben hat. Zusätzlich ist es für einen Moderator einfacher zu erkennen, ob eine Spieler der bereits global ist (evtl auf Grund von Scamming), hier wieder unter einem anderen Account aktiv ist.

      Ich gehe davon aus, dass diese Idee bei ps.de nicht gerade Freude hervorruft und weiß, dass es genug Hinweise, Möglichkeiten für Feedback usw gibt.

      Aber ich persönlich denke einfach, dass so eine Liste mittlerweile wirklich Sinn macht, da v.a. die Beträge für welche sich Spieler staken lassen in letzter Zeit rapide angestiegen und mittlerweile auch Scamming-Vorwürfe an bekanntere Spieler (z.B. sebbauuu) gerichtet werden. Gerade bei solchen Spieler, bei denen Staker evtl einfach folgendes denken: "hey, der is bekannt, der is gut, der hat referenzen, etc." gerade bei diesen könnte evtl das Feedbackforum nicht angechaut werden.

      Ich denke einfach nur, dass es generell keinen Nachteil haben sollte, solch eine Liste zu erstellen. Zusätzlich dient es dem verstärken schutzt der gesamten Community vor einzelnen Betrügern. Natürlich kann man immer sagen, wer sich betrügen lässte hat sich nicht genug informiert, aber das Ziel ist ja dem generell vorzubeugen.

      Falls sich so eine Liste nicht umsetzen lässt, wäre mein Alternativvorschlag solche Spieler für das Staking-Forum zu blockieren.

      Nachdem dieser Foren-Bereich ja noch relativ jung ist und ich davon ausgehe, dass man hier noch offen für weitere Vorschläge ist, bitte ich hier mal um Stellungnahme.

      Sorry für den langen Text, aber mir geht das schon seit einiger Zeit durch den Kopf ;)
  • 7 Antworten
    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      Warum sollte ein Moderator eher erkennen können, daß es sich bei einem neuen Account um einen Zweitaccount eines Scammers handelt?

      Und wofür gibt's denn die Feedbackthreads? Wer eine nicht unerhebliche Summe staken will, der sollte sich doch wenigstens die Arbeit machen, da mal reinzuschauen...
    • Zander99
      Zander99
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 27.11.2008 Beiträge: 34.014
      Hallo Naftunator,

      vielen Dank für dein Feedback zum Staking Forum. Ich zitiere mal einen Beitrag von Indy1701e:

      Original von Indy1701e
      Hallo Slyme1003,

      wir haben schon mehrmals gesagt, dass es keine Scam-List oder Blacklist geben wird.

      Jeder der ein Staking eingeht, sollte sich vorher ein paar Gedanken machen, sich die jeweiligen Feedbackthreads durchlesen und auch private Nummern austauschen und auch einen Kontrollanruf machen.

      Eine Liste, auf der Mitglieder festgehalten werden, die vermutlich mal gescamt haben ist jedoch nicht in unserem Interesse.
      Es kann sein, dass man zu unrecht auf die Liste kommt und sofern der Betrug nicht zu 100% nachgewiesen werden kann, ist die Gefahr einfach zu hoch.
      Einmal auf der Liste verliert man das Ansehen in der Community, da kann man sich danach auch wieder völlig korrekt verhalten und die Schulden zurückzahlen, gebrandmarkt bleibt man für immer.

      Wir selbst haben auch die Line, dass wir Mitglieder nicht einfach bannen, dazu fehlen uns meistens die notwendigen Informationen und zum anderen ist auch hier die Gefahr zu hoch, dass ein unschuldiges Mitglied gesperrt wird.

      Wenn ihr etwas zu einem Mitglied zu sagen habt, schreibt es in den Feedbackthread. Wer sich dort nicht ordentlich informiert ist letztendlich selbst Schuld.
      Fakeaccounts werden in der Regel auch recht schnell gespotted und dann auch entsprechend deaktiviert. Aber auch hier haben wir nur begrenzte Möglichkeiten und wie in den Regeln steht, seid ihr letztendlich selbst für eure Stakings verantwortlich.

      Edit: Beim Erstkontakt über die Community, seht ihr außerdem immer, um wen es sich dabei handelt. Fremde Skypeanfragen würde ich generell ignorieren.

      Viele Grüße
      Indy
      Quelle: Scam-Liste

      Ich verschiebe deinen Thread mal ins Forum für Feedback, Kritik und Verbesserungsvorschläge, da ist er besser aufgehoben.

      Viele Grüße
      Zander99
    • Naftunator
      Naftunator
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2005 Beiträge: 2.406
      1. Weil er erstens mehrmals täglich hier unterwegs ist und zweitens evtl seitens ps.de mit bekommt falls dem so ist.

      2. Is richtig. Allerdings seh ich halt auch einfach keinen Nachteil in dieser Liste oder keinen Punkt der dagegen spricht. Schafft imo nur mehr Transparenz.
    • Naftunator
      Naftunator
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2005 Beiträge: 2.406
      Original von Zander99
      Hallo Naftunator,

      vielen Dank für dein Feedback zum Staking Forum. Ich zitiere mal einen Beitrag von Indy1701e:

      Original von Indy1701e
      Hallo Slyme1003,

      wir haben schon mehrmals gesagt, dass es keine Scam-List oder Blacklist geben wird.

      Jeder der ein Staking eingeht, sollte sich vorher ein paar Gedanken machen, sich die jeweiligen Feedbackthreads durchlesen und auch private Nummern austauschen und auch einen Kontrollanruf machen.

      Eine Liste, auf der Mitglieder festgehalten werden, die vermutlich mal gescamt haben ist jedoch nicht in unserem Interesse.
      Es kann sein, dass man zu unrecht auf die Liste kommt und sofern der Betrug nicht zu 100% nachgewiesen werden kann, ist die Gefahr einfach zu hoch.
      Einmal auf der Liste verliert man das Ansehen in der Community, da kann man sich danach auch wieder völlig korrekt verhalten und die Schulden zurückzahlen, gebrandmarkt bleibt man für immer.

      Wir selbst haben auch die Line, dass wir Mitglieder nicht einfach bannen, dazu fehlen uns meistens die notwendigen Informationen und zum anderen ist auch hier die Gefahr zu hoch, dass ein unschuldiges Mitglied gesperrt wird.

      Wenn ihr etwas zu einem Mitglied zu sagen habt, schreibt es in den Feedbackthread. Wer sich dort nicht ordentlich informiert ist letztendlich selbst Schuld.
      Fakeaccounts werden in der Regel auch recht schnell gespotted und dann auch entsprechend deaktiviert. Aber auch hier haben wir nur begrenzte Möglichkeiten und wie in den Regeln steht, seid ihr letztendlich selbst für eure Stakings verantwortlich.

      Edit: Beim Erstkontakt über die Community, seht ihr außerdem immer, um wen es sich dabei handelt. Fremde Skypeanfragen würde ich generell ignorieren.

      Viele Grüße
      Indy
      Quelle: Scam-Liste

      Ich verschiebe deinen Thread mal ins Forum für Feedback, Kritik und Verbesserungsvorschläge, da ist er besser aufgehoben.

      Viele Grüße
      Zander99
      Ah ok, hab ich gar nicht mitbekommen. Wusste nur, dass es die Diskussion mal vor ca 2-3 Monaten gab.

      Bin ja auch wie schon gesagt nicht dafür, dass Leute die "vermeintlich mal gescammt haben" da drauf kommen, sondern Leute bei denen es ziemlich offensichtlich is.

      Um mal den O-Ton von Joram Voelklein zum Tekintamgac-Skandal zu verwenden: "Natürlich ist nichts bewiesen, aber wenn 10 Leute zu mir nacheinander kommen und behaupten, dass da hinten einer in die Ecke geschissen hat, dann hat da hinten wahrscheinlich einer in die Ecke geschissen."
    • stocki1328
      stocki1328
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2009 Beiträge: 977
      Genau so gut, kannste auch ne Liste der ehrlichen Spieler mit viel Feedback usw. erstellen :)
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Original von Naftunator
      1. Weil er erstens mehrmals täglich hier unterwegs ist und zweitens evtl seitens ps.de mit bekommt falls dem so ist.

      2. Is richtig. Allerdings seh ich halt auch einfach keinen Nachteil in dieser Liste oder keinen Punkt der dagegen spricht. Schafft imo nur mehr Transparenz.
      Die Liste hat aber auch keinen essentiellen Vorteil und sehr wohl direkt Nachteile.
      a) Pflegeaufwand. Ist nunmal ein Punkt und jedes Einzelpiece klingt immer so einfach pflegbar, es gibt aber sehr viele davon uns für jedes weitere muss man sauber überlegen. Das ist ähnlich wie die Entscheidung für weitere Foren.

      b) Schafft man imo nur wenig Mehrwerte und größtenteils Redundanz. Der Redundanz folgt Overhead, da es ja wie schon gesagt oft nicht eindeutig ist, wer nun auf die Liste gehört und man mit vielen Protesten rechnen muss, "LOL, warum steh ich da drauf, nimm mich wieder runter etc". Das darf macn nicht unterschätzen.

      Wir haben im Bezug auf Staking beim Launch bereits gesagt, dass wir nicht in jedem Einzelfall als Richter und Henker auftreten können und wollen. Stakingforen anzubieten ist für uns keine essentielle Aufgabe sondern ein Wunsch, den wir aufgrung Communityfeedback erfüllt haben. Daher bieten wir eine Plattform, setzen Regeln, setzen den Rahmen aber nicht mehr.

      Mit der Feedback-Thread struktur und unseren Tipps hat eigentlich jeder die Möglichkeit, sich relativ gut gegen Scammer abzusichern. Und ihr könnt versichert sein, wer sich mit diesen Tipps scammen lässt, den wird auch keine permament pflegebedürftige Liste schützen ;)
    • mukutuku
      mukutuku
      Silber
      Dabei seit: 11.05.2010 Beiträge: 2.963
      ich kenn ja nur die scam aktion von sebbau und bin auch selber betroffen, aber im normalfall sagt der feedbackthread schonmal viel aus, solang es nicht das erste stakinggesuche ist.

      natürlich kann man manchmal den "zonk" ziehen der sich mit der kohle aus dem staub macht, aber das ist halt das risiko...

      zum vergleich hier mal 2 gute feedbackthreads:
      Feedbackthread mukutuku

      Feedback sebbau

      deswegen lieber staker, benützt die feedbackthreads!!


      mfg