stats-check für losing player pls

    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      hi,

      ich spiele regulär eigentlich MTTs, CG so gut wie nie
      da aber atm mit kaum roll auf stars + FT, habe ich mich erinnert, dass da noch 500$ auf party lagen und deshalb in den vergangenen tagen dort etwas NL25 SH gespielt
      4-6 tabling

      mit beeindruckenden ergebnissen: -7bb/100



      stats:
      VPIP/PFR: 21/15
      (grosse gap, kommt aber daher, dass ich an sehr fishigen tables spiele bzw gerade in den letzten beiden sessions gegen monsterfische, gegen die ich auch mehr coldcalle, wenn sie in der hand sind bzw auf minraises im BB weit defende)

      3bet: 5,8
      fold to 3bet: 64
      4bet: 10
      WTS: 26
      W$SD: 51
      steal CO/BU: 29/38

      dass die redline so abstürzt, liegt zumindest teilweise daran, dass die fische hitten wie die weltmeister und auch ihre marginalen hände nicht folden
      oder ich zuviele 3bet pots aufgeben muss, vielleicht 3bette ich oop auch zo loose
      vielleicht verpasse ich aber auch öfter mal eine 2nd oder 3rd barrel
      cbet flop/turn/river: 75/64/71

      da es für mich mehr oder weniger auf party nur spielgeld ist, spiele ich jackpot-tables
      drückt natürlich auch auf die winrate

      irgendwelche tipps?
      sample natürlich klein
      reicht mir schon, wenn ein paar leute sagen, dass es normale swings sind
      mit swings im CG kenne ich mich einfach nicht genug aus
  • 25 Antworten
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Also wenn du nur hören willst dass es ein "Swing" sein könnte, dann ist dies bestätigt. 10 Stacks down ist nun mal gar nichts, das bekommt man ohne Probleme in einer Session hin, geschweige denn auf 10k hands.

      Ansonsten ist an deinen Stats jetzt nichts besonderes, VPIP/PFR liegt im normalen Bereich, der 3-bet-Wert ist ok (ferade mit wenig Erfahrung im CG solltest du dir da nicht noch mehr solcher 3-b-Spots aufbürden), bei den restlichen Werten muss man auf die samplesize verweisen.

      Cbet-Wert mit 75% sicherlich recht hoch, auch die folgenden Werte an Turn und River. Bei so viel Aggression verwundert es schon, dass die rote Linie dermaßen abfällt. Denn so viel aufzugeben scheinst du ja nicht (im Gegensatz dazu dass du sagst du müsstest noch häufiger 2nd oder 3rd barreln).

      Was ich nicht ganz verstehe ist die Aussage "sie hitten wie die Weltmeister". Das würde ja bedeuten, du barrelst dein Toppair immer durch und deine Gegner halten meistens was besseres. Wenn es dann zum Showdown geht (ansonsten wüßtest du ja nicht dass sie gehittet haben) hat das ja nichts mit der roten Linie zu tun. Die bezieht sich ja nur auf Hände wo es keinen Showdown gegeben hat!?


      Deiner Beschreibung und deinem Stil nach müsste die rote Linie ja nach oben gehen und die blaue nach unten, da du aggressiv durchbarrelst und deine Gegner entweder folden müssen (rot steigt) oder aber mit was besserem runtercallen (blau fällt).
    • ElHive
      ElHive
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2007 Beiträge: 7.691
      Hm, mir kommt dein 4bet-Wert iwie recht hoch vor. KP wies auf Party ist, aber auf Cake NL20 sind 3bets extrem selten und quasi immer mindestens JJ+, AK.

      Flop CBette ich fast genauso viel, am Turn dafür mit 40% deutlich weniger. Denn wenn die mal was gehittet haben, callen sie meistens eisern alles runter.

      Außer natürlich, man bettet for value ;)
    • boooobby05
      boooobby05
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2007 Beiträge: 1.400
      also die cb werte sind alle auf jed. Fall zu hoch. Es nützt nix gegen Fische ohne EQ zu 2nd Barreln.

      gute werte sind ca 65/50/50. 70 am flop ist sicherlich auch noch ok und am Turn + River sollte man schauen, dass man über 50 bleibt.

      nen 26/51 Style ist eig. so ein non-Sd-Winnings BE style ca.

      Ich denke du hast einfach die falschen spots für aggresion.

      Poste mal deinen raise donk wert, deinen flop xr wert, deinen raise conti wert und deinen WWSF Wert.

      Edit: 12 Stacks non-sd-losses ist schon hoch auf 10k hände. Sample ist es natürlich nicht. @miiwii 10 Stacks in einer Session in 6max??? aua^^. Da sollte wohl jeder spätestens sein stopp loss haben.
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      danke für die einschätzungen

      Cbet-Wert mit 75% sicherlich recht hoch, auch die folgenden Werte an Turn und River. Bei so viel Aggression verwundert es schon, dass die rote Linie dermaßen abfällt. Denn so viel aufzugeben scheinst du ja nicht (im Gegensatz dazu dass du sagst du müsstest noch häufiger 2nd oder 3rd barreln).

      Was ich nicht ganz verstehe ist die Aussage "sie hitten wie die Weltmeister". Das würde ja bedeuten, du barrelst dein Toppair immer durch und deine Gegner halten meistens was besseres. Wenn es dann zum Showdown geht (ansonsten wüßtest du ja nicht dass sie gehittet haben) hat das ja nichts mit der roten Linie zu tun. Die bezieht sich ja nur auf Hände wo es keinen Showdown gegeben hat!?


      Deiner Beschreibung und deinem Stil nach müsste die rote Linie ja nach oben gehen und die blaue nach unten, da du aggressiv durchbarrelst und deine Gegner entweder folden müssen (rot steigt) oder aber mit was besserem runtercallen (blau fällt).


      wo liegt denn der nomale cbet-wert, wenn 75% zu hoch sind?
      ich denke, das sind meist cbets vom bu bzw nach isoraises ip - wie gesagt, viele fische
      gegen die barrel ich dann auch tp zumindest 2streets, das stimmt
      ohne hit verzichte ich dagegen meist auf eine 2nd barrel und schaue dann auf einen marginalen hit beim gegner und ärgere mich^^
      in MTTs liegt meine cbet bei ca 65%, aber das ist idR ja FR

      "sie hitten wie die Weltmeister" ;)
      na ja, das kam mehr aus den letzten beiden tagen, wo ich auf jede 2. cbet ein ch/r bekomme
      oder wenn mal wieder KK < T3o vs maniac fish, set < irgendwas oder bottom pair, das 2* hoch callt hinten raus noch zu 2pair

      aber die meisten hände verliere ich schon ohne SD, deshalb die redline im keller
      die letzten 3 sessions (ca 2k hands) bin ich auch deutlich tighter geworden, was aber genau den gegenteiligen effekt hatte

      der 4bet-wert ist in etwa zu gleichen teilen bluff-4bet und value-4bet

      aber wenn du sagst, dass das noch im rahmen von normalen swings ist, dann hilft mir das natürlich auch schon
      es hält mich nicht davon ab, mein game zu kritisieren, aber ich kann mich trotzdem gefahrlos im spiegel anschauen ;)
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      Original von boooobby05
      also die cb werte sind alle auf jed. Fall zu hoch. Es nützt nix gegen Fische ohne EQ zu 2nd Barreln.

      gute werte sind ca 65/50/50. 70 am flop ist sicherlich auch noch ok und am Turn + River sollte man schauen, dass man über 50 bleibt.

      nen 26/51 Style ist eig. so ein non-Sd-Winnings BE style ca.
      ok


      Ich denke du hast einfach die falschen spots für aggresion.

      Poste mal deinen raise donk wert, deinen flop xr wert, deinen raise conti wert und deinen WWSF Wert.

      Edit: 12 Stacks non-sd-losses ist schon hoch auf 10k hände. Sample ist es natürlich nicht. @miiwii 10 Stacks in einer Session in 6max??? aua^^. Da sollte wohl jeder spätestens sein stopp loss haben.
      raise vs donk: 21%
      fold vs donk: 46
      raise cbet: 11
      fold vs cbet: 54
      ch/r flop: 6
      b vs missed cbet: 58
      WWSF: 38
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      hm, komisch
      entweder ich hab mich vertan oder HEM
      oder die session heute nacht hat die werte stark verändert, waren aber nur 300 hands, be

      jetzt zeigt er mir für cbet flop/turn/river: 66 (72 bei 3bet)/52/56

      der rest der werte stimmt aber
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      Original von ElHive
      Hm, mir kommt dein 4bet-Wert iwie recht hoch vor. KP wies auf Party ist, aber auf Cake NL20 sind 3bets extrem selten und quasi immer mindestens JJ+, AK.
      hab mir die 4bets nochmal angesehen
      sind nur 18 hands, insgesamt knapp über be
      davon 7 bluffs, alle vom BU vs blinds
      der rest 4value mit meist pre, rest spätestens flop AI
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      .
    • boooobby05
      boooobby05
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2007 Beiträge: 1.400
      Original von smokinnurse
      Original von boooobby05
      also die cb werte sind alle auf jed. Fall zu hoch. Es nützt nix gegen Fische ohne EQ zu 2nd Barreln.

      gute werte sind ca 65/50/50. 70 am flop ist sicherlich auch noch ok und am Turn + River sollte man schauen, dass man über 50 bleibt.

      nen 26/51 Style ist eig. so ein non-Sd-Winnings BE style ca.
      ok


      Ich denke du hast einfach die falschen spots für aggresion.

      Poste mal deinen raise donk wert, deinen flop xr wert, deinen raise conti wert und deinen WWSF Wert.

      Edit: 12 Stacks non-sd-losses ist schon hoch auf 10k hände. Sample ist es natürlich nicht. @miiwii 10 Stacks in einer Session in 6max??? aua^^. Da sollte wohl jeder spätestens sein stopp loss haben.
      raise vs donk: 21%
      fold vs donk: 46
      raise cbet: 11
      fold vs cbet: 54
      ch/r flop: 6
      b vs missed cbet: 58
      WWSF: 38
      okay also dein prob ist def. dein WWSF Wert. 38 ist echt nicht hoch und du solltest versuchen wenigstens in den mittleren 40er berreich zu kommen. Ich hab z.B. einen von 51.

      Du solltest etwas mehr um die pötte kämpfen wenn du keine initiative hast. raise cb kann ruhig bis zu 20% sein, xr flop auch höher und dementsprechend ist dein fold vs cbet auch recht hoch.

      D.h. jetzt nicht, dass du postflop einfach wild rummoven sollst, sondern das du dir preflop fragst, wie ich die hand spiele und was das profitabelste ist.

      z.B. kriegst A8s im Co und Utg raised ein reg mit ner early range von 18%, 22 wts, 70 fold2 3b, 1,7% 4brange, 80 flop cb und 40 turn cb. Der table fish im HJ foldet und nach dir gibts nur regs mit relativ geringem 3b/sqz wert.

      Dein Plan sollte folgender sein: fold komt nicht in Frage, da dies den Ev 0 hat und call oder 3b auf jed. fall einen höheren EV haben. 3b ist auf jed. fall +EV, weil er hier genug wegwirft. Am meisten +EV ist jedoch zu flatten um dann postflop zu moven. Was da jetzt gute spots sind auf welchen boards kann ich jetzt auf die schnelle nicht erklären, aber das findest du mit erfahrung und content schon raus. postflop edge ist generell im größer als pre.

      gleiche situation, doch diesmal callt der table fish im HJ >>> call halt immer noch am besten, da du nen multiway pot mit nem sd bound fish spielst, oder wenn der fish auf die conti vom reg foldet, immer noch moven kannst.

      neue situation, es sind nun sehr sqz freudige gegner hinter dir. damit wird 3b bzw je nach fisch sqz immer besser, da der ev beim flatten durch die sqz hinter dir stark sinkt. Je nach history kannste das natürlich auch folden, wenn er dich da zu light 4bettet oder callt und flops xr bzw light broke geht.

      easy game ;)
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      thx
      sieht ganz so aus, als ob mich das weiterbringt
      hast genau die spots rausgepickt ;)

      bist aber sicher, dass das auch für NL25 profitabel ist?
      klingt mehr nach NL100+
    • Mooff
      Mooff
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 2.767
      Mit der Redline gibst du ihm den Rat A8s gegen UTG zu callen? Damit er gegen einen 80% Contibet Spieler moven kann. Ernsthaft?


      Ja, 38% W$WSF ist zu niedrig. Kann aber definitiv Downswingbedingt sein. Wenn irgendwelche passiven Fische dauernd die Contibet raisen gibts halt nur die Option Fold, was den Wert massiv drückt.


      Bevor du noch mehr callst und den Gap zwischen Vpip und Pfr weiter vergrößerst solltest du vielleicht die schwierigen Postflop Spots meiden.
    • boooobby05
      boooobby05
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2007 Beiträge: 1.400
      Original von smokinnurse
      thx
      sieht ganz so aus, als ob mich das weiterbringt
      hast genau die spots rausgepickt ;)

      bist aber sicher, dass das auch für NL25 profitabel ist?
      klingt mehr nach NL100+
      jo, das problem ist, dass ein NL25 spieler je nach range-denken mit solchen moves viel kaputt machen kann. Dem Spot ansich ist es egal ob der auf NL25, NL200 oder NL1k gespielt wird. Auf höhern stakes wird halt dann aggresiver gesqueezed.

      Es ist wichtig, dass du sehr langsam und erstmal mit sehr geringer frequency solche spots ausprobierst. Danach stellste die Hand dann einfach ins hb forum.

      vlt solltest du wenigstens eher so ein 16/20 style anstreben, besonders wenn du ohne ini recht weak bist. Es ist super dick -EV oben im ersten spot preflop zu callen und gegen den reg fit or fold zu spielen und seine dominierenden aces auch noch teilweise auszubezahlen. Dann lieber folden pre.

      ansonsten denk ich trotzdem, dass du auf NL25 (mit guter tableselection) winningplayer bist.
    • boooobby05
      boooobby05
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2007 Beiträge: 1.400
      Original von Mooff
      Mit der Redline gibst du ihm den Rat A8s gegen UTG zu callen? Damit er gegen einen 80% Contibet Spieler moven kann. Ernsthaft?


      Ja, 38% W$WSF ist zu niedrig. Kann aber definitiv Downswingbedingt sein. Wenn irgendwelche passiven Fische dauernd die Contibet raisen gibts halt nur die Option Fold, was den Wert massiv drückt.


      Bevor du noch mehr callst und den Gap zwischen Vpip und Pfr weiter vergrößerst solltest du vielleicht die schwierigen Postflop Spots meiden.
      also gegen so einen spieler zu movenn ist doch richtig richtig simpel und kein schwieriger postflop spot. vlt überschätz ich den NL25 reg jetzt auch^^.

      ich sag ja das er das mit einer geringen frequency ausprobieren soll und ansonsten pre folden soll. Er scheint da im moment postflop fit or fold zu spielen und gleichzeitig zu viel gegen die falschen zu callen. Das ist halt dick -EV + drückt die redline.
    • Mooff
      Mooff
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 2.767
      Original von boooobby05
      Es ist super dick -EV oben im ersten spot preflop zu callen und gegen den reg fit or fold zu spielen und seine dominierenden aces auch noch teilweise auszubezahlen. Dann lieber folden pre.
      Da sind wir auf einer Linie.
      A8s ist eine wahnsinnig gefährliche Hand in der Situation, wenn man nicht weiß wie man damit umgehen muss.

      Toppair Spots = Wahnsinnig eklig. Wird dann oft call call fold gespielt -> Bombig für die Redline. Und bei call call call wirds teuflisch für die Blaue.

      Er trifft damit in 30% der Fälle, beim Großteil der Treffer macht er Hände die Toast sind, oder keine Aktion aushalten können. Dazu muss er einen weiteren zweistelligen Prozentbereich erfolgreich moven um mit der Hand den W$SF zu steigern.
    • boooobby05
      boooobby05
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2007 Beiträge: 1.400
      Original von Mooff
      Original von boooobby05
      Es ist super dick -EV oben im ersten spot preflop zu callen und gegen den reg fit or fold zu spielen und seine dominierenden aces auch noch teilweise auszubezahlen. Dann lieber folden pre.
      Da sind wir auf einer Linie.
      A8s ist eine wahnsinnig gefährliche Hand in der Situation, wenn man nicht weiß wie man damit umgehen muss.

      Toppair Spots = Wahnsinnig eklig. Wird dann oft call call fold gespielt -> Bombig für die Redline. Und bei call call call wirds teuflisch für die Blaue.

      Er trifft damit in 30% der Fälle, beim Großteil der Treffer macht er Hände die Toast sind, oder keine Aktion aushalten können. Dazu muss er einen weiteren zweistelligen Prozentbereich erfolgreich moven um mit der Hand den W$SF zu steigern.
      ja das stimmt, wenn man dann so spielt ist das natürlich suizid. Hab ja auch gesagt er soll das mit einer sehr geringen frequency ausprobieren, weil man dadurch sehr viel kaputt machen kann als heile. Also wenn er dann wirklich diese lines mit TP macht dann bitte bitte op folde pre lieber.

      Ansonsten sind diese TP spots halt super um sets zu reppen, weil ein A halt schon geblocked ist. Je nachdem wie man jetzt sets in seinem Gameplan spielt.

      Edit: das mit dem zweistelligen Prozentberreich moven musst mir aber erklären :) . ich mein zweistellig ist 10-99 ^^
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      also dass ich hauptsächlich fit/fold spiele, ist nicht ganz richtig
      ich bette hände ohne equity auf dry Axx/Kxx/Qxx, ebenso solche mit viel equity und checke SDvalue häufiger behind
      oop natürlich etwas anders als ip
      auf xxx bin ich oop eher weak

      und vs early raises bin ich eher tight pre, spekulative calls pre mache ich so gut wie nie
    • Mooff
      Mooff
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 2.767
      Zweistelliger Prozentbereich moven meinte ich so:

      30% Hit + 20% erfg. moven = 50% W$WSF
      bwz. 20% Hit&win + 30% erfg. moven = 50% W$WSF
      (Milchmädchen inside)


      Mit 21/15 callst du doch viel spekulativ pre?
    • boooobby05
      boooobby05
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2007 Beiträge: 1.400
      na ob die rechnung so richtig ist :D .

      ich glaub so einfach ist das nicht, weil der WWSF gibt ja nicht an wie +EV irgendwas ist.. bzw wenn der move nicht klappt verlieren wir ja mehr als wenn wir gewinnen wenns klappt und wenn wir gar nicht moven verlieren wir noch weniger.

      nen 70 WWSF overall ist wahrscheinlich dick -EV.


      aber ansich hast ja schon recht, dass 20% hit und win + 30% erfolgreich moven 50% WWSF machen. (Edit: wobei wir gewinnen auch, wenn wir hitten der gegner aber foldet)

      naja ist mir jetzt aber auch völlig egal + ich klink mich mal aus :D . schönen abend noch.

      aja hätte jetzt auch erwartet, dass du bei 21/15 viel spekulative hände callst.
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      Original von Mooff
      Mit 21/15 callst du doch viel spekulativ pre?
      ich glaub, da verzerrt die kleine sample etwas
      so eine grosse gap habe ich sonst nicht, geht eher richtung 21/17 bis 22/18-19

      das sind atm hauptsächlich passive defends vs minraises im BB
      sowie overcalls mit guter equity

      ausserdem mind. 3 sessions mit mind. einem ultrafish >70 VPIP dabei
      das vergrössert die gap imo zwangsläufig und senkt den PFR

      aber andererseits stimmt es schon, dass ich gegen extreme caller dann zb weniger 3bette und mehr calle
      bzw vs openraise vom fish am BU auch eher mal was calle, was ich vs unknown oder reg anders spielen würde

      ich will auch nichts rechtfertigen, sondern bin sehr dankbar für eure comments ;)
    • 1
    • 2