MSS - einige Fragen

    • 3z3kiel
      3z3kiel
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2008 Beiträge: 78
      Hey leute,
      spiele nun seit ca. 2 monaten mss und bin eigentlich recht zufrieden mit der strategie. allerdings merke ich doch, dass ich in einigen situationen immer wieder unsicher bin und mir in anderen vielleicht auch nochma gedanken machen sollte.
      gibt ja leider ein kleines content-gap zwischen einsteiger und gold :s_mad:

      vielleicht finden sich ja einige, die mir auf folgende überlegungen/fragen einige anregungen geben können; )

      1. Stack

      In den gold-artikeln ist ja glaube ich standart, sich nach möglichkeiten mit 35bb einzukaufen - und später dann auch auf sss umzusteigen.
      den switch zur SSS lasse ich mal außen vor, aber haltet ihr es sinnvoller sich mit 35 oder 40bb an den tisch zu setzen? und inwiefern verändert sich dadurch das eigene spiel? (mit 35bb wohl etwas tighter und looser broke gehen!?)


      2. 3bet oder coldcall

      hier überlege ich immer wieder, in welchen situationen bzw. gegen welche spieler (stats) es sinn macht, preflop zu coldcallen. nach chart machen wir dies zwar nicht, aber sowohl im handbewertungsforum als auch in diversen videos tauchen desöfteren solche situationen auf.

      eine überlegung wäre gg. sehr tighte spieler (hoher f3b) mit etwas schlechteren händen (TT/JJ/AJ/AQ) zu coldcallen, um sich nicht gg. seine monster zu isolieren!?

      womit ich gelegentlich auch experimentiere sind coldcalls gg. sehr aggressive spieler, wenn man selbst KK+/AK hält!?

      aber das ist sicherlich der punkt, bei welchem ich am unsichersten bin.

      3. 4bet/AI oder fold

      der punkt ließe sich wohl in 2 punkte unterteilen:

      a) preflop mit AK(o) gegen 3bet
      mit 40bb brauchen wir 48% (3.7 : (8.15-5%rake))
      in beiden fällen müsste demnach villian nen 3bet wert von >5-6% haben um
      einen push profitabel werden zu lassen!?
      in seiner range muss allerdings AQo liegen, sonst reichts nicht.

      das ganze gilt natürlich nur, wenn villian den push immer callt.
      auf nl10 sehe ich allerdings auch kaum leute, die auf ne midstack 4bet folden ....
      aber gehen wir mal davon aus, dass villian nur mit QQ+/AK callt und mit 5.43% (AJs+/99+) 3betten, dann hätten wir immer noch nen durchschnittlichen gewinn von 0.3$ (0.53*1.35 + 0.47*38.8*4.05 - 0.47*61.2*3.7)

      könnte mir wer erklären, in welchen situationen es dann wenig sinn, macht mit AK zu pushen? (UTG 3B und Spieler mit <5% 3B mal ausgeschlossen)

      b) BVB
      auch wenn ich mein steal/resteal verhalten schon ganz gut verbessert hab imho, finde ich die spots, in denen villian auf mein resteal pusht ziemlich eklig.
      any suggestions? in welchen situationen callt ihr? achtet ihr eher auf ATS oder F3B?


      4. bluff 3bets

      In den letzten session habe ich mal ein wenig bluff3bets experimentiert und war sehr davon angetan, dass meine no-showdownwinnings auf einma im positiven bereich waren :D

      ließe sich hier auch so eine art chart angeben, oder ist das eher eine sache, die man gelegentlich mal einstreuen kann? Auf welche sachen sollte man noch achten?

      ausprobiert habe ich das bislang vor allem mit Axs händen oder höheren suitedconn. wenn villian > 80% f3b hatte und die spieler hinter mir eher tight waren.


      5. samplesize - stats

      ein leak von mir könnte auch sein, dass ich zu sehr auf stats achte in eher unbrauchbaren situationen - sprich ich achte zu wenig auf die samplesize der stats.

      wie geht ihr damit um? ab welcher anzahl von händen schenkt ihr den stats größere beachtung?


      6. 2nd barreln

      auch ein sehr interessantes thema ... nach eigener erfahrung gibts einfach ziemlich viele, die die cb autocallen. gibts hier evtl. einige einfache tipps, in welchen spots sich ne 2nd barrel lohnt?
      natürlich kann man das verhältnis ccb/fold turn bet nehmen, aber oftmals habe ich da einfach noch keine aussagekräftigen stats....



      ich hoffe das ganze ist nicht all zu unübersichtlich geraten.
      wollte mir aber einfach ma einige gedanken über all das machen, was ich an meinem spiel für verbesserungswürdig halte; ))
      - und vielleicht findet sich der ein oder andere hilfreiche beitrag zu einem oder mehreren der angesprochenen themen :s_grin:

      ps.: vielleicht kennt ja jmd. auch noch nen gutes video/artikel zu einem der themen, das nicht zu mss gehört; )
  • 3 Antworten
    • MrRaupE
      MrRaupE
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 15.589
      zu 1:

      würde nicht sagen, dass es standard ist sich mit mit 35bb einzukaufen und sich runterblinden zu lassen, ist nur ne möglichkeit um ein bisschen seine stats zu "faken" und mit mehr bb haben wir halt postflop ein klein wenig mehr spielraum

      zu2:

      eine überlegung wäre gg. sehr tighte spieler (hoher f3b) mit etwas schlechteren händen (TT/JJ/AJ/AQ) zu coldcallen, um sich nicht gg. seine monster zu isolieren!?


      das ist der punkt, gg tightere spieler, möchtest du dich allzustark gg ihre eh schon stärkere openraiserange isolieren

      zu3:

      lässt sich nicht pauschalisieren, dafür spielen zu viele faktoren eine rolle, wie ist villian selber drauf, wie ist euer image, welche positions habt ihr

      zu4:

      kann/sollte man einstreuen, vorzugsweise wenn man selber blocker hat und die leute natürlich zu viel auf 3bets folden, in ein chart packen lässt sich das nicht und kommt auch mit dem gold content ;)

      zu5:

      vpip/pfr lassen sich schon nach paar hundert händen gut verwenden, für 3bet/4bet usw brauchst halt schon mehrere hundert hände
    • Merfinder
      Merfinder
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2011 Beiträge: 149
      AK spiel ich prinzipiell nur bei leuten mit nem 3bet wert , der höher als 6-7 ist , sonst läufst einfach zu oft in was besseres.
    • RainbowO
      RainbowO
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2008 Beiträge: 877
      Original von 3z3kiel
      ausprobiert habe ich das bislang vor allem mit Axs händen oder höheren suitedconn. wenn villian > 80% f3b hatte und die spieler hinter mir eher tight waren.
      Hier sehe ich ein großes Problem.

      Um Bluff3bets zu machen empfehle ich dir eher Hände die nicht so shcnell dominiert sind.
      Was machst du denn mit AxHänden, wenn dich Villain callt?
      Ich bluff3bette da eher Hände wie suitedConnector und sowas

      Original von Merfinder
      AK spiel ich prinzipiell nur bei leuten mit nem 3bet wert , der höher als 6-7 ist , sonst läufst einfach zu oft in was besseres.
      Aber warum spielst dud as nur gegen Leute mit nem 3bet von 6-7? Wenn es doch schon bei Leuten mit nem 3bet Wert knapp über 5% profitabel ist?