Respekt...

  • 14 Antworten
    • Malone70
      Malone70
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2006 Beiträge: 240
      Ist der Thread jetzt für die drei Negativbewerter deshalb nicht lesenswert, weil Tijfg hiereingespammt hat, oder weil man meine Respektsbekundung nicht teilt? Wäre schön dazu etwas zu lesen.
    • MostZockerx
      MostZockerx
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2008 Beiträge: 1.696
      Original von Malone70
      Ist der Thread jetzt für die drei Negativbewerter deshalb nicht lesenswert, weil Tijfg hiereingespammt hat, oder weil man meine Respektsbekundung nicht teilt? Wäre schön dazu etwas zu lesen.
      Dann erklär doch mal, warum du Respekt für einen Selbstmord aufbringst und wann der richtige Zeitpunkt sein soll? Die meisten sind da sicher anderer Meinung.
    • Malone70
      Malone70
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2006 Beiträge: 240
      Du weißt, dass er an Alzheimer erkrankt war? Und mit diesem Schritt einem Dahinvegetieren in geistiger Umnachtung entschieden entgegengetreten ist. Mut erfordert das sicherlich, auch wenn die andere Alternative sicherlich ebenfalls eine gewisse Art von Mut voraussetzt, wenn man sich bewusst dafür entscheidet. Der richtige Zeitpunkt ist der, dass man das Leben noch so lange wie möglich genießt, bevor man nicht mehr in der Lage ist, die bewusste Entscheidung zu treffen.

      Deine Aussage klingt so, als wäre es verwerflich, einem Suizid Respekt zu zollen. Falls dem so ist, wäre ich dir für eine Erklärung deinerseits verbunden.
    • MostZockerx
      MostZockerx
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2008 Beiträge: 1.696
      Original von Malone70
      Du weißt, dass er an Alzheimer erkrankt war? Und mit diesem Schritt einem Dahinvegetieren in geistiger Umnachtung entschieden entgegengetreten ist. Mut erfordert das sicherlich, auch wenn die andere Alternative sicherlich ebenfalls eine gewisse Art von Mut voraussetzt, wenn man sich bewusst dafür entscheidet. Der richtige Zeitpunkt ist der, dass man das Leben noch so lange wie möglich genießt, bevor man nicht mehr in der Lage ist, die bewusste Entscheidung zu treffen.

      Deine Aussage klingt so, als wäre es verwerflich, einem Suizid Respekt zu zollen. Falls dem so ist, wäre ich dir für eine Erklärung deinerseits verbunden.
      Wenn du gläubig wärst, könntest du dir das selbst beantworten. Suizid=Sünde. Gibt auch genug andere Gründe, die nicht aus der Welt des Glaubens kommen.
      Ein Suizid erfordert in der Regel weniger Mut, als mit seinen Problemen fertig zu werden.
      Sicherlich trifft das bei Krankheiten wie Alzheimer nicht zu, allgemeiner gesprochen. Auch im Fall Robert Enke hatten sicherlich einige Verständnis.
      Jemandem aber dafür öffentlich Respekt zu zollen, ist zumindest äußerst fraglich. Ich denke auch, dass eine Diskussion dieser Fragestellung hier viel zu weit geht.
    • xihui
      xihui
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2009 Beiträge: 798
      ich finde op hat recht
      wieso sollte man so leben wollen? jemand hier schonmal zivi im altenheim gemacht oder sowas? möchte auch lieber tot sein als so zu leben.
    • stirb
      stirb
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2008 Beiträge: 1.817
      Original von MostZockerx
      Wenn du gläubig wärst, könntest du dir das selbst beantworten. Suizid=Sünde.
      Das Argument gilt nur innerhalb deiner KircheMoscheeSynagoge!

      Original von MostZockerx
      Ein Suizid erfordert in der Regel weniger Mut, als mit seinen Problemen fertig zu werden. Jemandem [...] dafür öffentlich Respekt zu zollen, ist zumindest äußerst fraglich.
      Da hast du mMn Unrecht!

      Original von MostZockerx
      Ich denke auch, dass eine Diskussion dieser Fragestellung hier viel zu weit geht.
      Da hast du mMn Recht!



      btt: requiesce in pace.
    • Aleng90
      Aleng90
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2010 Beiträge: 1.647
      Original von MostZockerx
      Ich denke auch, dass eine Diskussion dieser Fragestellung hier viel zu weit geht.
      tabuisierung
    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      Original von stirb
      Original von MostZockerx
      Wenn du gläubig wärst, könntest du dir das selbst beantworten. Suizid=Sünde.
      Das Argument gilt nur innerhalb deiner KircheMoscheeSynagoge!

      Und selbst da wird es mit der Argumentation schwer (Kirche und Synagogo zumindest, Moschee... nun ja kommt wohl auf die Moschee an).

      Lol@Selbsteuthanasie im Alter und das auch noch zu glorifizieren.

      Meist ist die Angst doch weniger die des Dahinvegetierens, als die des "Zur-Last-Fallens" und die Angst vor der Scham nicht mehr Herr seiner Sinne und Fähigkeiten zu sein. Ohne Sachs persönlich zu kennen, könnte ich mir durchaus vorstellen, daß das durchaus Beweggründe für solch ein Über-Alpha-Tier sein könnten.

      Es gibt übrigens nicht nur Horror-Altenheime. Ich find's allerdings immer wieder verwunderlich, wie die meisten ihren Tod und ihre Beerdigung komplett durchgeplant haben, aber sich nicht wirklich dafür interessieren, wie und wo sie ihren sog. Lebensabend verbringen wollen.
    • FRFR
      FRFR
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2005 Beiträge: 2.627
      Hiho,

      ich find, dass man über dieses Thema durchaus sprechen kann und sollte. Ich hab mal in den OP noch den Artikel aus dem Hamburger Abendblatt verlinkt, in dem die Beweggründe erläutert werden.

      Gruß,

      FRFR

      edit: Außerdem Spam gelöscht.
    • Malone70
      Malone70
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2006 Beiträge: 240
      Suizid=Sünde.


      Genau diese, aus einem restriktiven patriarchialischen Glauben genährte Einstellung, ist meine Motivation, so einen Thread zu eröffnen, den Selbstmörder so in gewisser Weise zu rehabilitieren und die überlieferte religiöse Ächtung zu erodieren.
    • Tijfg
      Tijfg
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2009 Beiträge: 7.327
      Das ist eine individuelle Entscheidung die er getroffen hat, worüber willst du jetzt noch diskutieren?
    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      Original von Malone70
      ...an Gunter Sachs für eine sicher nicht leichte Entscheidung. Ich hoffe, ich finde eines Tages auch den Mut und den richtigen Zeitpunkt...

      edit by FRFR: Artikel dazu
      viel glück

      bye
    • MostZockerx
      MostZockerx
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2008 Beiträge: 1.696
      Original von Malone70
      Suizid=Sünde.


      Genau diese, aus einem restriktiven patriarchialischen Glauben genährte Einstellung, ist meine Motivation, so einen Thread zu eröffnen, den Selbstmörder so in gewisser Weise zu rehabilitieren und die überlieferte religiöse Ächtung zu erodieren.
      Also 1. kann man die Sünde im religiösen Sinen sehen, zweitens ist es eine "Sünde", was man seinen Mitmenschen antut durch Selbstmord.
      Und wieso möchtest du einen Selbstmörder rehabilitieren? Was kümmert den sein Ansehen noch?
      Kann jeder sehen wie er will, aber Respekt ist wirklich wirklich fehl am Platz.
      Im übrigen "glaubte" er nur er habe Alzheimer. Ein Schelm wer böses dabei denkt.
    • SevenTwoOff
      SevenTwoOff
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 5.953
      Original von MostZockerx
      Kann jeder sehen wie er will, aber Respekt ist wirklich wirklich fehl am Platz.
      wieso ?

      wenn ich an seiner lage wäre hoffe ich auch ich hätte den mut dazu, daher respekt dass er es durchgezogen hat

      PS: ich habe auch schon alzheimerfälle in der familie gehabt und dies bestärkt mich eher in der entscheidung