[Badugi] KJ72 vom BU vs BB-3bet

    • deibelchen
      deibelchen
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 1.255
      Feral Cow Poker Hand Converter
      PokerStars Limit Badugi $1/$2 - 7 players

      UTG: $23.25
      UTG+1: $47.50
      HJ: $43.50
      CO: $39.75
      Button: $56.25 (Hero)
      SB: $42.75
      BB: $70.50

      Dealing Hands: ($1.50) (7 players)
      4 folds, Hero raises to $2, SB folds, BB raises to $3, Hero raises to $4, BB calls $1

      First Draw: ($8.50) (2 players)
      BB stands, Hero discards 2,
      ||
      BB bets $1, Hero calls $1

      Second Draw: ($10.50) (2 players)
      BB stands, Hero discards 1,
      ||
      BB bets $2, Hero raises to $4, BB raises to $6, Hero calls $2

      Third Draw: ($22.50) (2 players)
      BB stands, Hero stands,

      BB bets $2, Hero raises to $4, BB calls $2

      (Rake: $1)

      Ich denke, dass ein Openraise vom BU mit allen Badugis okay ist. Der BB kann mMn auch noch so viele 3Cards 3betten und durch meinen cap bessere Badugis aufbrechen. Er steht pat und breche auf, weil ich mit KQ nicht gewinnen kann und der BB seine Hand wohl nicht mehr so leicht weglegen mag.

      Mit A27 kann ich gegen den größten Teil der Range noch gut drawen, also call ich nochmals.

      Ich hitte - ich raise, war nur etwas abgelenkt, weil ich grad noch an zwei anderen Tischen Action hatte, eigentlich wollte ich direkt cappen.
      Daher wollte ich am River nochmals raisen, um die verpasste Bet reinzuholen, wobei die Frage ist, wieviel Sinn das überhaupt macht.
  • 5 Antworten
    • celeste1987
      celeste1987
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 5.851
      Ich (als, wie du weißt, unerfahrener Spieler) finde sowohl nen Cap am Turn als auch dann den raise am River overplayed, da er mir einfach insgesamt zu viel Stärke zeigt. Ich denke insgesamt würde er sich mit ner 8 Badugi Turn3bet schwer tun.
    • deibelchen
      deibelchen
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 1.255
      Danke fürs ausgraben von diesem Thread :f_thumbsup:

      Original von celeste1987
      Ich (als, wie du weißt, unerfahrener Spieler) finde sowohl nen Cap am Turn als auch dann den raise am River overplayed, da er mir einfach insgesamt zu viel Stärke zeigt. Ich denke insgesamt würde er sich mit ner 8 Badugi Turn3bet schwer tun.
      Wo genau siehst du die Stärke? Welche Hände würdest du BB auf den verschiedenen Streets geben?
    • celeste1987
      celeste1987
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 5.851
      Alles readless gesehen (und mit der Erfahrung von 0.25/0.5):

      Pre stimme ich dir zu, kann/wird oft nen 3card draw sein (wobei ich durchaus auch schon mal 2card draws gesehen habe), muss also nichts heißen. Nen Cap deinerseits wär mir aber ebenfalls overplayed. Welchen Draw: schlechtestenfalls ne 8.

      Flop: okay, bleibt nurnoch Bluff oder MadeHand (an dieser Stelle kann ich mir jeden Badugi vorstellen). Würde generell das Verhältnis mit 1:4 abschätzen.

      Turn: seine erste Bet kann lässt mich an seiner Stärke erstmal nichts ändern, seine 3bet ist aber sehr deutlich. Der Bluff fällt weg, weil er 0 FE hat. Bis J/T Badugi dürfte er schmeißen oder nur callen wenn er nen guten 3card Draw hat. 9, 8 würd ICH (und warum sollte ich meinem Gegner nicht auch diese Gedanken geben?) auf jeden Fall nicht reraisen, da du auch eher selten mit 9, (8 vielleicht) reraisen würdest. 7 würde ich an seiner Stelle nur 3betten wenn die anderen Karten dementsprechend gut sind (und du hast zumindest schonmal ein A und 2). Bleibt eigentlich nur was, was dich schlägt. Insofern sehe ich da nicht wirklich einen riesen Grund für die Action (mit der 6 als zweite Karte). Callen würde ich trotzdem, da immer noch der "der blufft doch nur" und "Overplayen Rocks" Faktor dabei ist.

      Als Anfänger bin ich auf jeden Gedankenfehler-Hinweis dankbar :)
    • deibelchen
      deibelchen
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 1.255
      Pre: dadurch, dass ich von BU eröffne, ist meine Range ziemlich weit. Selbst ein nicht ganz so guter Spieler hat schon mal was von Positionen gehört und weiß das in gewissem Maße auch. Deswegen erwarte ich eine lightere 3Bet.
      Prinzipiell würde ich hier auch starke 3Cards cappen, da das spielen ip bei Badugi ein ziemlich großer Vorteil ist. Außerdem bist du zu unbalanced, wenn du nur mit Premium-Madehands cappst.
      Auch wenn mein Ziel ist, schwache Badugis zum aufbrechen zu bringen, wird das nicht immer passieren. J oder besser wird er sicherlich behalten, zu gewissen Teilen auch Q und K-Badugis.

      Flop ändert nichts.

      Am Turn ist die Frage, was und warum er 3bettet.
      Situation: ich tausche 2 - call, ich tausche 1 - raise. Bluff, nuts, random Treffer?
      Dazu noch die pre-Badugiverteilung - nur ein geringer Prozentsatz sind 7er oder besser. Dadurch hat er sehr viel öfter 8er+ (und mMn hält er hier ja noch sehr viele Kombinationen solcher Hände), ergo kann ich auch mit mehr Händen am Turn raisen. Weil ich mehr raisen kann, kann BB auch mehr 3betten - ich sehe ihn hier noch 8er und smoothe 9er 3betten.
      Angenommen, er 3bettet alle 8er und besser: ohne Beachtung meiner Karten gibt es in etwa so viele Kombinationen mit einer 8, wie Kombinationen die 7er und besser sind. Ich schlage noch ein paar 76-Kombos und bin damit gegen die 3betting-Range in >50% der Fälle vorne.

      Kann auch sein, dass ich mich zu sehr reinlevel und seine Rangestärke unterschätze.

      ps: da du ja grad anfängst, vllt bringt dir für Basiskonzepte dieses Video ja noch was.
    • BerndDasBrot
      BerndDasBrot
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 105
      Call down ab Turn 3-Bet. Die 3-Bet ist zu selten von der Preflop-Action abhängig.