Wie macht ihr Spielernotizen

    • laubold2
      laubold2
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2011 Beiträge: 442
      Hey an alle User,

      ich bin noch ein ziemlicher Pokerneuling und wollte mal fragen, wie ihr euch überhaupt notizen macht?

      Habt ihr dort ein spezielles System oder versucht ihr euch alle Reeds zu merken.

      Ist es am Ende sinnvoll sich viele Notizen zu machen? ?(

      Ich würde mir mal gerne eure Meinung und eure Art wie ihr Notizen benutzt anhören, ich muss dazusagen ich bin ein reiner MTT Spieler 180 Spieler + und benutze überhaupt keine Notizen.

      Wäre schön, wenn ich dazu ein paar Tipps noch bekommen würde ;)
  • 17 Antworten
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Während dem Spiel mach ich nur kurze Notizen, bei groben Auffälligkeiten. zB traps mit Monstern oder dergleichen. Ansonsten markier ich mir nur Multitabler und Spieler als Fische, die gröbste Misplays hinlegen.
      Die Regulars analysier ich im nachhinein im Review bzw HEM und passe meine Reads an, aber statt zu schreiben was mir aufgefallen ist notier ich mir direkt wie ich entsprechend dagegen spielen sollte und passe die Notes nachträglich an.
    • aaaRt
      aaaRt
      Black
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 17.605
      ich schreib tendenzen auf

      zb "cbettet depolarisiert"

      auf jeden fall keine ganzen HHs aufschreiben. Das bringt rein gar nichts
    • contfold
      contfold
      Black
      Dabei seit: 24.09.2007 Beiträge: 6.507
      Original von aaaRt
      ich schreib tendenzen auf

      zb "cbettet depolarisiert"

      auf jeden fall keine ganzen HHs aufschreiben. Das bringt rein gar nichts
      würd ich so nicht unterschreiben mr aaart
    • laubold2
      laubold2
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2011 Beiträge: 442
      zb "cbettet depolarisiert"


      ?( was ist depolarisiert ?

      also meinst du mit tendenzen, wenn einer oft openraised, also aggressiv spielt.
      In später Phase einer oft 3 bettet etc. etc. so etwas?
    • Miuvrit
      Miuvrit
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2010 Beiträge: 208
      Kennst du das glossar schon sonst schau mal hier: http://de.pokerstrategy.com/glossary/

      werd aber nicht so sein hier, dann brauchst nicht mehr suchen:
      Glossar Polarising (English) Eine Range ist polarisiert, wenn sie entweder sehr stark oder sehr schwach gewichtet ist. Der Spruch "Nuts or nothing" verweist auf das Polarisieren einer Range: Wenn der Spieler beispielsweise mit einer Overbet am River ein Full House repräsentieren will, so hält er entweder dieses Full House oder er hat keine Showdownequity und will den Pot durch einen Bluff einsacken. Da er diesen Spielzug nicht mit einer mittelstarken Hand machen würde, spricht man von einer polarisierten Range. Durch das Polarisieren der Range besteht diese nur noch aus zwei entgegengesetzten Arten von Händen (Value und Air) und kann exploitet werden. Ein Spieler sollte darauf achten, seine Range möglichst weit zu halten und verschiedene Handstärken repräsentieren zu können. Diesen Prozess nennt man das Mergen der eigenen Range (merged Range).
    • boooobby05
      boooobby05
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2007 Beiträge: 1.400
      Original von contfold
      Original von aaaRt
      ich schreib tendenzen auf

      zb "cbettet depolarisiert"

      auf jeden fall keine ganzen HHs aufschreiben. Das bringt rein gar nichts
      würd ich so nicht unterschreiben mr aaart
      kommt halt drauf was und wie man spielt. Wenn du grad 8 tabels, dauert es viel zu lang eine komplette hand zu lesen und die gewonnen informationen dann zu nutzen.

      @Über mir:

      deporalisiert heißt, es sind auch medium hands in der range.

      Edit: @Miuvrit: Wer sagt, dass man eine poralisierte Range unbedingt exploiten kann???? naja ist jetzt auch OT
    • Miuvrit
      Miuvrit
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2010 Beiträge: 208
      der beitrag ist so aus dem PS Glossar kopiert.

      Persönlich hab ich mich auch schon gefragt, warum dies immer ein nachteil ist? :s_confused:
    • thesharkboss
      thesharkboss
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2010 Beiträge: 719
      gibt einige
      zum Bleistift:

      cs (calling station)

      3x raise utg mit 25o und broke auf 4bet

      35bb push oop mit 74o

      call 12bb push mit T3s

      limp call und fold to cbet

      kannst auch ab und zu aus Spaß sowas wie:
      Hu**nsohn, oder ver****** ar***** , oder "dümmster spieler der welt"

      bringt halt nix, kann aber einen bei nächsten mal aufmuntern bzw. zum lachen bringen.

      da du aber ein Neuling bist (=kleine Limits spielst ) brauchst du mmn keine Notizen, viel eher schon Stats (aber auch nicht unbedingt nötig da auf den kleinen Limit reines ABC Poker vollkommen ausreicht.

      und noch ein tip:
      markiere die Gegner mit unterschiedlichen Farben

      bei mir z.B.
      blau = fisch
      orange = regular
      rot = pro
      und lila = für die einzigen 3 spieler auf fulltilt die ich persönlich kenne :-)

      have fun!
    • MickLarson
      MickLarson
      Black
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 529
      das wichtigste bei Notes, ist gerade beim Multitablen, das sie zum einen leicht verständlich sind und zum anderen, das recht kurz sind und Du nicht erstmal nen endlos Text lesen musst.
      Ich würde mir für verschiedene Notes Abkürzungen ausdenken bzw verwenden.

      wie zum Beispiel:

      R IP paired flops= raised in Position gepairte Flops
      C/R Ahigh flop = Checkraised Ahigh flops
      float 1/2P bet turn pottet river air
      1/2 Pot donk aus BB= air= immer raisen
      C/B sets ballert turn+River gross

      naja gibt soviele Sachen, bei Regs machts halt Sinn im HM nächträglich Hände durchzu sehn und dann Notes zu verschiedenen Lines zu machen
    • Furo
      Furo
      Silber
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 11.046
      Ich schreib alle reeds auf nen Zettel
    • marzelz
      marzelz
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2010 Beiträge: 1.559
      Original von Furo
      Ich schreib alle reeds auf nen Zettel
    • PizzaDiavolo
      PizzaDiavolo
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 4.781
      Original von thesharkboss
      und noch ein tip:
      markiere die Gegner mit unterschiedlichen Farben

      bei mir z.B.
      blau = fisch
      orange = regular
      rot = pro
      und lila = für die einzigen 3 spieler auf fulltilt die ich persönlich kenne :-)

      have fun!
      ich machs fast genau gleich, nur dass ich fische grün mache und BE-spieler, bzw schlechte regs noch gelb färbe. das erleichtert die tableselection ungemein.
    • kekko
      kekko
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2007 Beiträge: 904
      Grün = Fisch
      Türkis = Fischgefahr bzw komischer oder schlechterer Spieler - allgemeine Vorstufe für Grün
      Gelb = allg. Notiz wie Spielstil im HU
      Blau = Reg
      Orange = PS.de'ler
      Rot = Pros / Extrem Dangerous


      Als Beispiel:
      1.15$ - 100/200 - 5handed - limp/call mit AJs vom BU


      recht standard glaub ich ;)
    • Arnuld
      Arnuld
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2009 Beiträge: 110
      Noch ein guter Tipp ist bei Vermutungen "?" oder "?!" hintendran setzen, z.B.:

      "c/r bluffs paired flops?!"
      "c/shoves light turn?"

      Mache ich meistens so, wenn mir die Frequencies eines Spielers verdächtig vorkommen, ich aber noch nicht genügend Showdowns gesehen hab. Wenn sich diese reads dann bestätigen kommen die "?" weg.

      Und wie gesagt keine ganzen HHs notieren, sondern lieber gleich die Tendenz dazu. Wenn z.B. jemand einen superlighten/fragwürdigen calldown mit Top Pair macht, dann notiere ich: "not folding TP" // "TP=nuts" oder "not folding when draws miss", etc.
    • kingofACES08
      kingofACES08
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2008 Beiträge: 1.262
      meine notizen sehn so aus: (ftp)

      hellblau= fish
      violett= multitabling reg
      rot= top reg
      gelb= nit
      grün=note zu absonderbarer line


      und speziell:

      blindlevel action hand_position stacksize limit-teilnehmerzahl


      zB
      2k/4k callt 8bb A4o_sb vs mp-push-15bb final 2tables 3$

      25/50 overcall-200 JTs_mp3 vs utg 1,4k 6,5$-90


      oder kürzer

      50 overcall draw-heavy_late vs early shortstacked



      meist brauch man nich unbedingt notes, sondern muss nur einschätzen ob jmd reasonable spielt oder nich
      häufig moved/ABC-poker spielt



      notes guck ich mir meist nur an wennn mich eine line ma wieder verwirrt oder ich n knappen spot hab

      über so sachen wie minR/min-3-bet/ c/r /float-frequenzen sollte man vllt notes machen


      allg macht es nur sinn, wenn man denkt den gegner öfter an den tischen zu haben
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich notiere mir die genaue Aktion (und in Großbuchstaben, wahrscheinliche Schlussfolgerungen). Z.b. minraist Gegner XY mit Toppair weak Kicker am Flop, checkt den Turn behind und den River -> dann schreib ich das genau auf und markiere dann in Großbuchstaben (SF, VERMUTLICH WEAK) die wahrscheinliche Schlussfolgerung.

      Wenn ich dann in Zukunft in einer Situation komme, dann habe ich dirrekt vor Augen wie sich meine Schlussfolgerung aufbaut, denn daraus geht nicht hervor, dass er TOPPAIR Weak Kicker am Flop weak protectet und danach runtercheckt.
    • backspin55
      backspin55
      Black
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 3.004
      limp/reraise AA :D