Sh?!?

    • efkay
      efkay
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 3.673
      Moin,

      Also kurze Vorgeschichte: nach 700$ BR dachte ich mir ich probier mal SH aus... gesagt, getan... nach -150BBs (1/2) entnervt ausgeschaltet und erstmal überlegt... an und für sich waren die tische im gegensatz zu FR deutlich loose laut POffice..

      erstmal wieder FR, da wieder die ganzen rocks sitzen gehabt und angekotzt über den krassen verlust doch ausgemacht..

      ok ich glaub ich war bei 400$, also die nächste zeit wieder FR, auf 450$ hochgekämpft, dachte ich mir: "ich muss unbedingt auf SH, die fische sind gut und ich muss früher oder später sowieso wechseln"

      also wieder ganz konzentriertes 2-tabling SH, trotzdem wieder verluste :(

      paar tage pause, die wut im bauch erstmal verdauen... was mach ich nun? bin zu dem entschluss gekommen mit 300$ BR limit runter auf .5/1 und FR konstant zu zocken bis der "psychologische verlust" von 400$ ausgeglichen ist.

      allerdings kotzen mich die tight-passiven tische FR an, bin atm bei 270 nach ein bisschen hoch und runter...

      mir ist eigentlich klar das der ausflug auf SH unlucky war und ansonsten bis hierhin eigentlich alles ok ist. trotzdem schmerzt der grosse verlust (ich glaube es steckt gaaanz tief in mir). ich habe eigentlich keine lust auf FR gegen tightpassive zu zocken, andererseits weiss ich nicht ob ich eventuell auf SH tilte und meine komplette restliche BR verzocke

      ich bin ehrlich gesagt ziemlich verzweifelt und könnte mir bös in den arsch beissen son unüberlegten SH versuch gestartet zu haben :(

      was meint ihr was besser für mich ist? stundenlanges entnervendes FR das konstant ist oder doch SH mit der gefahr amok zu laufen weil es mehr swingt?
  • 5 Antworten
    • coruscine
      coruscine
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 320
      270$ BR is imo viel zu wenig für SH. Selbst auf .5/1 kann dich hier nen swing erwischen und dann biste weg vom Fenster. Spiel dich erst mal wieder auf 500$ hoch und dann kannst du dich nochmal an SH versuchen. Aber dann bitteschön auf .5/1 und nicht 1/2.
      SH erfordert ein deutlich konservativeres BR Management als FR.
    • ebenizer
      ebenizer
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 382
      eig. selbe Situation bei mir. 1/2$ FR z.Z. ~75$ BR. Tight-passive Players.
      Einmal nen kurzen Shot auf Sh gewagt(0.5/1$) ~200 hand --> ~20 BB +

      Seitdem nichtmehr probiert, da ich meinen Gewinn nur durch sehr viel Glück in einen Megapot am River hatte.

      Ich denk, wenn mans ernsthaft spieln will, sollte man erstmal ewig coachings anschaun, da es ja keine/wenig Literatur dafür gibt. Werd das in Zukunft auch machen, und dann mit meinen 750$ erstmal versuchen mich auf 0.5/1 $ Sh zu etablieren.

      Vernünftiger Plan? :)
    • efkay
      efkay
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 3.673
      gibts da n bestimmten grundsatz wie bei FR zB 300BBs für next limit?
      cirith erwähnte mir gegenüber mal 1000$ für .5/1 SH, eventuell auch 1/2 SH

      ebenizer: hoffe du spielst mit deinen 75$ auch wo du BR technisch hingehörst :)
    • HekKo5
      HekKo5
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 847
      0,5/1 FR is doch fischig wie sau ?!?

      hol dir da wieder ne ordentlcihe bankroll für 1/2, 400BB ca, damit du nicht wegen jedem kleinen swing wieder das limit wechseln musst oder dich unwohl fühlst.

      dann versuchs wieder.

      und denk immer an die SH artikel
    • ciRith
      ciRith
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 18.556
      die SH artikel?
      oder den ? ^^
      btw ich meinte mit 1000 das ich 1/2 FR schlagen will und dann mit .5/1 SH anfange. mit BR hatte das wenig zu tun (da dachte ich an 500$)