Reraise Push Tabelle

    • mischko
      mischko
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 850
      Hey, hab mal nen bissle mittem Equiblab rumgespielt, da ich die MSS erst nen paar Tage spiele habe ich mir mal ne Push/Tabelle mit 50% Equity gemacht, wo ich dann problemlos pushen kann. normal bräuchte ich meistens nur um die 46% wenn ich mich vertue, aber möchte fürs erste auf Nummer sicher gehen.

      3% QQ+
      5% QQ+ AKs AKo
      7% JJ+ AKs AKo
      10% TT+ Aqs Ako+
      15% 99+ Ajs Ajo
      20% 77+ Ats, KQs Ato
      25% 66+ A9s, KQs ATo
      30% 66+ A8s,KJs A9o, Kqo

      Könnte man das so akzeptieren oder meint Ihr ich habe Fehler gemacht oder was vernachlässigt???
  • 8 Antworten
    • EpicFail86
      EpicFail86
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2010 Beiträge: 718
      meinst du 3bet oder 4bet push?
    • mischko
      mischko
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 850
      ich orientiere mich am 3bet wert von villain und pushe dann 4bet AI
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      der Fehler den du hier machst, ist, dass deine Gesamtrange 50% hat, du aber schauen musst wie jede einzelne Hand performt.

      Sprich; egal wie tight Villain 3bettet, AA ist obv immer ein push, KK bis auf extremste Ausnahmen auch und dann geht es weiter, je weiter die 3bet Range ist, desto mehr kannst du natürlich 4bet pushen.


      Als sehr grobe Faustregel würde ich wenn schon mit 46% gegen die 3bet Range rechnen, da kommt man einigermaßen [sehr grob, genauer geht es mit einer EV Rechnung, die betrachtet wie große deine FE ist (also wieviel % seiner 3bet Range er foldet auf deinen push) und dann wie groß deine Equity gegen seine all in calling Range ist] auf gute Ergebnisse, und dann wie gesagt jede einzelne Hand testen.

      das Equilab kann übrigens auch das: im Hauptfenster Villains 3bet Range eingeben, dann in der Reihe drunter den grünen Pfeil anklicken und "Handrangerechner" nehmen und die Mindestequity auf z.B. 46% stellen und es wird dir alle Hände die die gewünschte Grenze überschreiten anzeigen.

      als Beispiel: 3bettet der Gegner 99+,AQs+,AK so besteht die >46% Range aus JJ+ only.
    • mischko
      mischko
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 850
      jo hatte genau das gleiche gemacht eben mit 50% da ich auf nummer sicher gehen wollte das ich dann auch nen vorteil habe und nen bissel puffer wegen rake! aber durch die 4% alleine geht schon viel verloren! danke dir!

      wie mache ich das denn das ich jede einzelen hand ausrechne? und wie müsste ich ggf. foldequity mit einbeziehen???
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      wie man im Equilab die Range rausfindet habe ich schon geschildert, ich weiß nicht ob du das verstanden hast...

      Wenn der Gegner z.B. QQ+ als broke Range hat, dann darfst du nicht dagegen mit QQ+ broke gehen.
      Insgesamt laufen die Ranges natürlich 50:50, aber wenn du QQ auf der Hand hast und es reinstellst hast du ganze 20,7% was natürlich viel zu wenig ist, daher kannst du nur mit KK+ broke gehen.

      Dieser Unterschied ist übrigens der Hauptgrund im Poker wieso der Aggressor looser sein kann als derjenige der callt. Der caller muss(!) tighter sein als der Aggressor aus eben genau dem Grunde.

      Die 46% sind wie gesagt ein guter Richtwert, weil hier schon Faktoren wie dead money und FE einigermaßen drin sind.

      _________________________


      Wenn du es genau machen willst so geht das wie folgt:

      Zähle die Combos der Openraiserange und die Combos seiner 4bet/broke Range (dass er 3bets OOP callt schließen wir der Einfachheit halber aus, sonst wird die Rechnung viel zu schwer).

      Beispiel:
      Openraiserange UTG: 22+,AK,AQs - sind 98 Combos bzw 7,4%
      4bet/broke range sei: QQ+,AK - sind 34 Combos bzw. 2,56%

      er foldet also auf unsere 3bet zu 65,4% und stellt es zu 34,6% rein.

      Wenn wir das wissen, so können jetzt überlegen
      a) wie sollte unsere Range aussehen die sein all in callt?!
      b) wie viel sollten wir 3bet/folden? (ohne uns zu sehr exploitbar zu machen)

      zu a) erstmal müssen wir die Pot odds berechnen.
      1,5bb sind drin, er openraist 3bb, wir 3betten 8bb (alle anderen folden) er shovt all in.
      Wir haben 32bb noch und der Pot wäre 81,5bb groß, Rake sagen wir sind 5%, also 77,5bb effektiv.

      Jetzt einfach Einsatz/Gesamtpot bzw. 32/77,5 = 0,4129 bzw. 41,29% Equity brauchen wir für nen BE call.

      Jetzt kann man wieder im Equilab gucken welche Hände diese Grenze überschreiten gegen Villains Range und siehe da: KK+,AKs sind ein call.

      Wenn wir das wieder wissen, sollten wir dann QQ z.B. 3betten?! Offensichtlich wäre es Quatsch, weil der Gegner entweder eh foldet oder aber all in geht und wir nicht callen können.
      Daher wäre QQ natürlich die erste Hand die wir coldcallen preflop und dafür 3betten wir eben KK+,AKs for value.

      zu b)
      bleiben die bluffs, wir wissen, dass er in grob 2/3 der Fälle foldet, daher können wir einfach unsere 3bet bluff Range dementsprechend gestalten: wir gehen mit nur 16 Kombinationen broke und werden einfach das doppelte bluffen, also 32 Bluffkombinationen. Was eine 3bet Range von 3,6% in dem spot entspricht.
      Sinnvoll ist es jetzt noch Hände zu wählen die zu schwach zum callen sind und zudem blockerpotenzial haben. Seine broke Range hat A,K und auch Q drin, insbesondere A und K und wenn wir selbst ein A oder nen K haben, so wird es gleich deutlich unwahrscheinlicher, dass er ne starke Hand hat, so dass unsere FE nochmal steigt.
      Wenn du gar keine Hand callen willst preflop kannst du natürlich AKo, AQo,AQs,KQs als perfekte blockerrange bluffen, weil du immer 2 seiner outs abdeckst, was ein absoluter Traum ist. Diese Range wäre eben 32 Combos groß und dann 3bettest also diese Range:

      KK+,AQ+,KQs (48 Combos, 3,6%) und callst sein all in nur mit KK+,AKs und foldest den Rest.

      ________________________________________

      Das war jetzt relativ ausführlich und so genau wie ich es hier vorgerechnet habe kann man nur sehr selten vorgehen, weil man nicht alle die Infos hat, aber das Prinzip ist eben das.

      ->
      Erkennen wie seine broke Range aussieht, dementsprechend deine all in Range gestalten (die auf kleinen stakes meist sehr, sehr tight sein wird) und dann noch schauen wieivele bluffs du mit reinnehmen kannst (meine bluffrange war defensiv ausgerichtet, gegen solche Spieler kann man meist noch deutlich mehr bluffen, aber wir wollen es ja nicht überziehen) und dann noch die Bluffrange so gestalten, dass es einerseits die besten Hände sind die du sonst foldest (und auch nicht coldcallen willst) und die idealerweise auch noch Blockerpotenzial haben, also vor allem Ax und Kx Hände.


      Angemerkt sei noch, dass du im Spiel ja auch damit Rechnen musst, dass jemand anders oder eben der PFA deine 3bet callt und also du die Hand weiterspielen musst, dann musst du natürlich auch Hände nehmen die sich spielen lassen und im Zweifel mehr for value 3betten und weniger polarisiert, wie es gegen Leute die nur 4bet oder fold spielen optimal ist. [Polarisiert wäre es z.B. wenn du AQs-ATs coldcallen würdest preflop und daher als erste bluffhand A9s, dann A8s usw nimmst]
    • Snookz
      Snookz
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2008 Beiträge: 1.739
      Wenn du die Micros spielst solltest du den Rake mit einrechnen. Minimale +EV Spots vor Rake können zu krassen -EV Spots nach Rake werden (ich zahle atm diesen Monat auf 12k Hands ~3,8bb/100).
    • Corono
      Corono
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 287
      nur diese ausrechnung finde ich zu wenig für nen push, ich würde immer noch deine stacksize und die deines gegeners in betracht ziehen, ebenso blindhöhe / welcher zeitpunkt im turnier. dann zum schluss noch das wichtigste, dein gefühl, bist du zu dem zeitpunkt bereit broke zugehen. denke das gehört alles noch zu nem all in dazu, oder?
    • mischko
      mischko
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 850
      vielen dank für die infos besonders scooop für die mühe :-)