erweitertes shc besser beherschen

    • Koeppernikus2188
      Koeppernikus2188
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2011 Beiträge: 7
      hey ich spiele seit einigen tagen fl auf niedrigstem level . bisher klappt das alles auch sehr gut denn ich halt mich strickt an das shc. aber wie behersche ich denn das erweiterte ganz sicher?ich meine gewöhnt man sich nach 1000 händen einfach daran und man weiß irgendwann was man spielt? schaut oder habt ihr auch immer die blätter vor euch liegen gehabt und habt schnell geschaut wie die situation ist?
  • 8 Antworten
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Diese Frage taucht öfter auf. Im Prinzip bleibt dir kaum etwas anderes übrig, als es nach und nach auswendig zu lernen. Siehe dazu hier: FL und wie mache ich meinen Weg?
    • Koeppernikus2188
      Koeppernikus2188
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2011 Beiträge: 7
      danke für den link :)
      bin nu ganzs chön verunsichert was das fl angeht^^
      soll man nu als anfänger fl oder nl spielen?
      um die basics kennenzulernen sicherlich fl auf unterem lvl aber dann hab ich probleme mich zu entscheiden denke ich
      aber bis dahin fließt ja noch viel wasser den rhein runter xD
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Fang einfach mit dem an, von dem du dir den meisten Spass versprichst. Schau dir dazu einfach ein paar Videos an, dann bekommst du einen Eindruck von der Spieldynamik.
    • Koeppernikus2188
      Koeppernikus2188
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2011 Beiträge: 7
      okay vielleicht noch ne frage dazu
      ab wann sollte ich das erweiterte denn beherschen?
      reicht das einfache auf den unteren limits erstmal aus?
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Auf den untersten Limits (mindestens bis 0,05/0,1) reicht das Anfängerchart aus. Trotzdem rate ich dir, möglichst bald auf den Bronzechart umzusteigen. Dieser Chart ist nicht wirklich loose, du spielst etwas mehr und kommst in interessantere Situationen. Dadurch lernst du schneller. Du kannst den Bronzechart auch nach und nach lernen und ins Spiel integrieren. Das ist kein all or nothing Chart, sondern mehr ein Kasten mit Bausteinen. Jeder einzelne Chart differenziert dein Spiel etwas mehr.
    • Koeppernikus2188
      Koeppernikus2188
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2011 Beiträge: 7
      ja das ist nur etwas schwer den zu lernen weil das soo viele infos sind und al eben abgleichen mit deinem aktuellem blatt geht nicht mehr so einfach :)
      aber klar hast du recht dass man mehr hände spielen kann und so natürlich auch mehr aggieren kann :)
      ich werd mal schauen wie ich das mache
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      Früher gab's hier nur einen Chart.

      Daraus konnte man lernen, dass es Hände gibt, die
      - extrem stark sind (QQ, AK)
      - billig gegen eine ganze Meute spielbar sind (55, 98s)
      - man am liebsten headsup spielt (55, A9)
      - man meistens wegwirft (T2o)

      Mehr habe ich bis $5/10 nicht gewusst.
      Hat gereicht.

      Also keine Panik.

      Es ist sicher nicht verkehrt, 0,1BB mehr rauszuholen, indem man sein Preflopspiel präzisiert.
      Die Großbaustelle ist jedoch das Postflopplay.
    • Keiji
      Keiji
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 2.372
      im prinzip hat Marvl ja recht. Aber lass dich nicht verwirren. Mit Charts kommt man heutzutage nicht mehr auf 5$/10$. Das war vielleicht mal vor einem halben Jahrzehnt so ;)