HU SNG Adjustments

    • thebigticket
      thebigticket
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2007 Beiträge: 906
      Wollte mal zusammenstellen und diskutieren,wie und wann man welche Adjustments macht, die ja besonders beim HU das A und O sind. Bin noch nicht sehr lange bei den HU SNGs dabei, aber möchte sie jetzt längerfristig spielen und mich interessieren einfach eue Meinungen.


      Villain 3bettet viel --> opening Range tighter / bluff 4bets
      Villain foldet kaum auf Contibets --> Value Contibets / mehr bluff 2nd barrells
      V callt mehrere barrels light --> Valuerange erweitern
      V 3bet shovt sehr light (shallow stacks) --> Openingrange tighter / Callingrange erweitern



      Sind nur ein paar Konzepte, weitere würde ich in den ersten Post einfügen.

      Falls ihr meint, das ist ne Schnapsidee, ignoriert den Thread einfach.
  • 4 Antworten
    • 18andabused
      18andabused
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2009 Beiträge: 5.006
      [X] in before Schnapsidee
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.516
      Original von thebigticket
      Villain 3bettet viel --> opening Range tighter / bluff 4bets
      Erstmal viel ist ja nun nicht wirklich eine genaue Angabe.
      Ausserdem waere interessant, ob er eine polarisierte Range 3bettet oder eine merged Range. Im Falle einer polarisierten Range ist bluff 4 betting sicherlich gut. Gegen eine merged Range wuerde ich evtl. mehr flatten und ihn postflop IP auseinander nehmen.


      Villain foldet kaum auf Contibets --> Value Contibets / mehr bluff 2nd barrels
      Hier ist auch wieder keine generelles Adjustment moeglich.
      Hier ist es viel wichtiger zu wissen, auf welchen Boardtexturen und mit welchen Haenden er das macht.
      So lange man kein Plan hat, womit er das macht, ist ein zurueckfahren der CBet Frequenz sicherlich erstmal profitable mMn.

    • xMaxPowerx
      xMaxPowerx
      Global
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 326
      welche hus willst du denn spielen, die turbos, die regulars oder die deep stack?
    • Falco35
      Falco35
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2010 Beiträge: 12.040
      ad1)
      definitiv tighter OPR und 2x um besser Callen zu können und keinen riesen Pot spielen zu müssen ständig. Wenn du dir ne edge gibst sind viele kleine Pötte imo besser. Hast viel mehr Spielraum auf Turn+River

      Bluff 4-Bets sind auch mit Vorsicht zu geniesen auf den Lowstakes. Bin nicht so der Freund davon da einfach zu wenig FE vorhanden ist.
      Lasse mich hin und wieder auch dazu hinreissen und ärgere mich dann meistens, da ichs eh besser wissen sollte das Villain nichts Foldet.

      Kann man aber alles nicht so verallgemeinern. Manche 3-Betten viel, aber Folden einiges wenn du mal BackPlayst. Andere kennen keinen FoldButton und nehmen Aggression vermutlich sehr persönlich und als Angriff gegen ihre Person. Und das können und wollen sie nicht zu lassen!^^


      :f_cool:

      EDIT: OpenLimp ist keine Schande. Gegen manchen Villains sogar ein sehr gutes Rezept!