Lebensrettende Sofortmaßnahme

    • Suneater
      Suneater
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 2.273
      Hey,

      hab mal eine kurze Frage. Weiß vielleicht jemand von euch wielang eine "Lebensrettende Sofortmaßnahme" ( Erste Hilfe für den Autoführerschein ) gültig ist?

      Habe ein wenig gegoogled, aber überall stehen unterschiedliche Zeiten von 2Jahren, 5Jahren oder Unbegrenzt.

      Hier mal ein Pic von dem besagtem Schein. Ausgestellt am 19.04.2008
      Steht halt auch nirgendwas was von Gültigkeit

  • 23 Antworten
    • KittenKaboodle
      KittenKaboodle
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 3.527
      Ich hab vor 28 Jahren so ein erste Hilfe Kurs zwecks Führerschein gemacht, seitdem nichts mehr dergleichen. Zumindest früher musste man solch einen Kurs nur einmal machen soweit ich weiß.
    • Miczor
      Miczor
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2010 Beiträge: 330
      Lebenslang, aber sollte alle 2 jahre wiederholt werden um fit zu sein, macht aber kaum jemand.
    • Suneater
      Suneater
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 2.273
      Ok danke für die Antworten. Bin ich ja beruhigt mich da nicht nochmal reinzusetzen ;)
    • GoldenHands
      GoldenHands
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2009 Beiträge: 4.008
      ich hab meinen 97 wegen führerschein gemacht und anschliessend die fahrschule abgebrochen. will jetzt wieder anfangen und die fahrschule sagt ich muss den kurs wiederholen.
    • Suneater
      Suneater
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 2.273
      Dann ist die Diskussion wohl wieder offen :s_confused:
    • Tijfg
      Tijfg
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2009 Beiträge: 7.327
      imho musst du wenn du den führerschein schon hast die maßnahme nicht wiederholen.
      Ratsam ist es aber trotzdem ;)
    • Suneater
      Suneater
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 2.273
      Original von Tijfg
      imho musst du wenn du den führerschein schon hast die maßnahme nicht wiederholen.
      Und wen dies nicht der Fall ist, also Kurs vor 3 Jahren gemacht, aber heute erst anfangen?
    • Tijfg
      Tijfg
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2009 Beiträge: 7.327
      ka, würde sagen dann kommts drauf an ob die Fahrschule das Ding noch anerkennt. Kannst sie ja fragen mit welcher rechtlichen Grundlage, sie den Schein ablehnen und wenn sie es dir nicht sagen können gehste zu einer anderen (bzw sagst du gehst zu einer anderen).
    • DJMeyer
      DJMeyer
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2010 Beiträge: 171
      Halbwissen: 2 Jahre ist glaube ich die Grenze

      Meine es von nem Kumpel gehört zu haben...
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Ich kenn es so(war ne zeitlang im Sandienst), dass sämtliche Scheine nach 2 Jahren die Gültigkeit verlieren.

      Theoretisch kann aber auch ein alter Erste-Hilfe-Kurs ausreichen, wobei ich davon ausgehen würde, dass die gleichen Regelungen wie für den Sehtest gelten(bzgl. der Aktualität).

      Edit:
      Du kannst es auch einfach nochmal machen, ist ja nicht schlecht, wenn man das nochmal weiß.
    • Suneater
      Suneater
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 2.273
      Wie gesagt! überall gibt es verschiedene Meinungen.

      Im Erste Hilfe Kurs Gesetz ( http://www.verkehrsportal.de/fev/fev_19.php ) steht z.b. nichts von 2 Jahren.

      Im Sehtest ( http://www.verkehrsportal.de/fev/fev_12.php ) steht 2 Jahre gültig.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Soweit ich weiss sind LSM und EH Scheine für immer gültig.
      Anders ist es beim Rettungshelfer, Rettungssanitäter und Rettungsassistenten (also Leute, die wirklich aktiv mit der Rettung zu tun haben) - da ist die Qualifikation auf 2 Jahre beschränkt und daher macht man da regelmässig Fortbildungen und Auffrischungen, ansonsten laufen diese "Scheine" ab.

      [zumindest ist es in NRW so gewesen vor 7 Jahren]
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Ich hab den Schein in der Schule gemacht und mußte ihn für den Führerschein wiederholen. Soweit ich weiß ist der nur 2 Jahre gültig, um dich damit für den Führerschein anzumelden.
    • Schlaeng1907
      Schlaeng1907
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2009 Beiträge: 455
      Der Schein bleibt 1 Jahr gültig, meine Ich.
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Original von Ghostmaster
      Soweit ich weiss sind LSM und EH Scheine für immer gültig.
      Anders ist es beim Rettungshelfer, Rettungssanitäter und Rettungsassistenten (also Leute, die wirklich aktiv mit der Rettung zu tun haben) - da ist die Qualifikation auf 2 Jahre beschränkt und daher macht man da regelmässig Fortbildungen und Auffrischungen, ansonsten laufen diese "Scheine" ab.

      [zumindest ist es in NRW so gewesen vor 7 Jahren]
      EH-Scheine sind definitiv nur 2 Jahre gültig im San-Dienst(weiß ich, weil ich die blöden Scheine öfter mal gemacht habe).

      Selbst wenn das Dokument selbst keine Gültigkeit verliert, kann es trotzdem sein, dass die Behörde Dokumente haben möchte die nicht älter sind als 2 Jahre(gibt ja beim Führerschein einige Fristen was das ableisten von theoretischen Inhalten, etc. angeht).
    • Tunnelblicker
      Tunnelblicker
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 5.260
      Ich habe auch was von 2 Jahren im Kopf. Schätze mal es ist so das der Schein an sich ein Leben lang gültig ist, aber die Fahrschulen wollen halt einen Schein sehen der in den letzten 2 Jahren ausgestellt wurde. Der Schein an sich hat halt auch keine Gültigkeit, sondern sagt ja nur das du den Kurs absolviert hast und berechtigt dich im Grund zu nichts.
    • Pokerzaemon
      Pokerzaemon
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2008 Beiträge: 1.163
      Wenn man noch keinen Führerschein hat:

      Ein richtiger Erste-Hilfe-Kurs verliert seine Gültigkeit nicht und kann ruhig älter sein.

      Lebensrettende Sofortmaßnahmen darf nicht älter als 2 Jahre alt sein.

      GLAUBE ICH.


      Was ich aber weiß, dass das Amt beim Führerscheinantrag den Nachweis will. "Sonst gehste halt zu ner anderen Fahrschule" is also nich...
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.516
      Eigentlich muesste man jeden Autofahrer dazu zwingen, dass er zumindest alle 3-4 Jahre wieder einen, vielleicht auch eingeschraenkten, Auffrischungskursus besucht.

      Ich lese mir zumindest einmal im Jahr die Grundlagen nochmals durch, aber fehlerfrei koennte ich diese ganzen Dinge mitlerweile auch nicht mehr.

      Ist Stayin' Alive von den Bee Gees bei CPR noch aktuell oder gibt's inzwischen was Neues?
      Another one bites the dust soll ja auch relativ beliebt sein.
    • EbiWiTt
      EbiWiTt
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2009 Beiträge: 4.678
      Hi, mal kurz Licht ins dunkle gebracht.

      Also:

      Die Teilnahmebescheinigung "Lebensrettende Sofortmaßnahmen" ist mit keiner Gültigkeit versehen. Die Bescheinigung dient lediglich als Nachweis über einen besuchten Kurs.

      Inwiefern diese Bescheinigung von den Behörden anerkannt wird, ist unterschiedlich.

      Diese zwei Jahresregelung wird in einigen Straßenverkehrsämtern gelebt, da sie die 2 Jahresfrist einfach vom Sehtest übernommen haben.

      Grundsätzlich gibt es für den !PKW! Führerschein keine Gültigkeitsbeschränkung des LSM Kurses.

      Original von Ghostmaster
      Soweit ich weiss sind LSM und EH Scheine für immer gültig.
      Anders ist es beim Rettungshelfer, Rettungssanitäter und Rettungsassistenten (also Leute, die wirklich aktiv mit der Rettung zu tun haben) - da ist die Qualifikation auf 2 Jahre beschränkt und daher macht man da regelmässig Fortbildungen und Auffrischungen, ansonsten laufen diese "Scheine" ab.

      [zumindest ist es in NRW so gewesen vor 7 Jahren]
      Ein Rettungshelfer, Rettungssanitäter oder Rettungsassistent hat eine höhere Ausbildung als den LSM Kurs. Zum Erhalt seiner Ausbildung muss er eine bestimmte Anzahl von Fortbildungsstunden im Jahr besuchen und diese auch nachweisen. Wenn diese Fortbildung nicht besucht wird, laufen die Scheine nicht ab, sondern die Tätigkeit darf nicht mehr ausgeübt werden. Sobald die jährlich Fortbildung wieder besucht wurde, darf er auch wieder tätig werden.

      Der LSM Kurs behält aber wie bei jedem anderen auch seine Gültigkeit und könnte durchaus seinen PKW Führerschein damit beantragen, wenn er die Fortbildungsstunden nicht besucht hat.

      Liebe Grüße

      Ebi

      P.S. ich glaube ich habe es ein bisschen kompliziert formuliert.
    • 1
    • 2