Wieviel Callingstations verträgt ein SH Tisch?

    • Abraxsas
      Abraxsas
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2006 Beiträge: 113
      Olla :)

      Also ich hab mal ne Frage. Bin grad dabei auf 0.5/1 SH mich zurecht zu finden nur komme ich im Moment mit den Callingstations nicht ganz klar. Moment ich hab das ein bischen falsch ausgedrückt... ich komme mit Tischen nicht zurecht wo 4-5 CS sitzen. Meine Swings sind ziemlich enorm und meine Protection Versuche sind quasi nicht existent... Ich weiß wie man gegen eine oder 2 spielt aber gegen 4-5? Ich werde wenn ich nicht grad ein Monster halte bis zum River so oft eingeholt, dass ich mir andauernd überlege wie ich hätte besser protecten sollen etc. Jetzt zur Frage... Sind Tische mit 4-5 CS sinnvoll oder sollte man eher die Finger davon lassen...

      Gruß Abra :)


      PS.: Soll jetzt nix gegen die gute CS sein, aber eine Überdosis ?! :)
  • 18 Antworten
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.791
      je mehr, desto besser. klar wird das Spiel dann halt auch ganz schön swingy, aber man kann sich ja anpassen.
    • Mar8vin
      Mar8vin
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2007 Beiträge: 303
      wie willst du dich anpassen wenn du am flop mit 4 oder 5 anderen in der hand stehst und sie bis zum SD nicht los wirst?
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      gute hände durchbetten und for value raisen.
      ui contibets und (semi)bluffs sein lassen.
      die VALUEBET ist bei CSs die wunderwaffe. (ggf. bet/fold eben)
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      siehe das .5/1-SH-FL-video von stoxtrader. da beschreibt er doch mehr oder weniger, wie man auf diesem limit gegen loose-passive-gegner spielt.
    • Kraven
      Kraven
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 5.319
      "play big hands big and small hands small."
    • osirisdd
      osirisdd
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 1.135
      Original von DonSalva
      die VALUEBET ist bei CSs die wunderwaffe. (ggf. bet/fold eben)
      nur dumm, wenn valuebets bis zum turn regelmäßig am river mit nem wunderschönen suckout enden...und das passiert nicht gerade selten bei der beschriebenen situation
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      Original von osirisdd
      Original von DonSalva
      die VALUEBET ist bei CSs die wunderwaffe. (ggf. bet/fold eben)
      nur dumm, wenn valuebets bis zum turn regelmäßig am river mit nem wunderschönen suckout enden...und das passiert nicht gerade selten bei der beschriebenen situation
      simple EV-mathematik ;)
      wenn du häufiger mit favorite-händen am river verlierst als gewinnst, dann spielst du entweder nicht gut (gegen CSs heißt das dann meistens, dass du nicht folden kannst) oder deine samplesize ist zu klein
    • Kaamos
      Kaamos
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 269
      da gibt es doch diese swarming-"theorie". Sie besagt im wesentlichen, dass die fische, je mehr von ihnen am tisch sitzen, umso korrekter spielen, da sie sich gegenseitig die pot odds verschaffen, ihren crap zu callen.
    • DrKaputnik
      DrKaputnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 3.541
      ja das problem ist nur, dass nie alle +EV spielen können und dadurch nicht jeder die Pododds zu call haben kann

      nichtmal +-0 ist möglich, da wir immer ein winningplayer mit am tisch sitzen haben, der 3-4BB/100 Hände macht auf dem Limit ;)
    • MSI
      MSI
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 137
      Das Problem dürfte doch eigentlich sein, dass die meisten nicht ihre Pottodds, Odds & Outs berechnen.
      Die gucken sich ihre Hand z.B. 72s an und denken sich "jo, ich muss zwar ne 3Bet zahlen, doch ich bekomme garantiert nen Flush".
      Liegt dann nur eine Karte der Farbe im Flop (am besten noch ne 7 oder 2 dabei) dann wirst du die nicht mehr los.
      Und am Ende wird dann AA von Two Pair gebustet oder etwas ähnlich defusem.

      Da kann man meiner Meinung nach auch nichts "protecten" da einige einfach "against all odds" spielen.
      Da kann man sich dann in der Situation auch nix für kaufen, daß man die auf lange Sicht ausnehmen würde.
      Wenn man an solch einem Tisch sitzt und sich dort nicht durch einige Big Wins die Kontrolle verschaffen kann, dann sollte man schnell das Weite suchen.

      Man muss ja nicht verzweifelt versuchen einen Tisch zu missionieren. Wenn die 90% ihrer Hände bis zum bitteren Ende callen wollen, bitte!
      Man muß sich dann halt nur überlegen ob man an der Lotterie teilnehmen möchte.
    • Penishaubize
      Penishaubize
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 4.858
      Original von DonSalva
      wenn du häufiger mit favorite-händen am river verlierst als gewinnst, dann spielst du entweder nicht gut (gegen CSs heißt das dann meistens, dass du nicht folden kannst) oder deine samplesize ist zu klein

      Nö, dass ist ganz normal. Wenn du gewinnst, bekommst du aber größere Pötte.
    • wth8483
      wth8483
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 49
      Original von MSI
      Das Problem dürfte doch eigentlich sein, dass die meisten nicht ihre Pottodds, Odds & Outs berechnen.
      Die gucken sich ihre Hand z.B. 72s an und denken sich "jo, ich muss zwar ne 3Bet zahlen, doch ich bekomme garantiert nen Flush".
      Liegt dann nur eine Karte der Farbe im Flop (am besten noch ne 7 oder 2 dabei) dann wirst du die nicht mehr los.
      Und am Ende wird dann AA von Two Pair gebustet oder etwas ähnlich defusem.

      Da kann man meiner Meinung nach auch nichts "protecten" da einige einfach "against all odds" spielen.
      Da kann man sich dann in der Situation auch nix für kaufen, daß man die auf lange Sicht ausnehmen würde.
      Wenn man an solch einem Tisch sitzt und sich dort nicht durch einige Big Wins die Kontrolle verschaffen kann, dann sollte man schnell das Weite suchen.

      Man muss ja nicht verzweifelt versuchen einen Tisch zu missionieren. Wenn die 90% ihrer Hände bis zum bitteren Ende callen wollen, bitte!
      Man muß sich dann halt nur überlegen ob man an der Lotterie teilnehmen möchte.
      Das ist eine gute Zusammenfassung!! =)
      Ich bleibe an so Tischen meist auch nur kurz, entweder ich gewinne am Anfang was dann ist es meist viel, dann verschwinde ich wieder, oder wenn ich merke es läuft nicht so ca. 50-80 hände dann such ich mir nen anderen tisch... besser als zu tilten und stundenlang auf die chance zu warten die ausnehmen zu können. (" Wenn ich jetzt mal was gutes hab UND der passende Flop kommt, DANN.... ")
    • vizilo
      vizilo
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.449
      @MSI

      Sorry aber das ist grundlegend falsch! Man sollte schwache Spieler suchen, weil man damit langfristig seinen Profit maximiert und Calling Stations sind der Prototyp des schwachen Spielers. Wenn Ihr davon zu Viele habt, dann schickt mir doch bitte ein paar davon hoch auf 5/10, denn dort sind sie relativ selten und ich muß sagen ... ich vermisse sie.
    • lionix2006
      lionix2006
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 21.205
      Original von DonSalva
      gute hände durchbetten und for value raisen.
      ui contibets und (semi)bluffs sein lassen.
      die VALUEBET ist bei CSs die wunderwaffe. (ggf. bet/fold eben)
      #2
    • Michael1709
      Michael1709
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 2.411
      Original von MSI
      Man muß sich dann halt nur überlegen ob man an der Lotterie teilnehmen möchte.
      Warum nicht? Wenn Du die Bank halten darfst?
    • lionix2006
      lionix2006
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 21.205
      Original von MSI
      Das Problem dürfte doch eigentlich sein, dass die meisten nicht ihre Pottodds, Odds & Outs berechnen.
      Die gucken sich ihre Hand z.B. 72s an und denken sich "jo, ich muss zwar ne 3Bet zahlen, doch ich bekomme garantiert nen Flush".
      Liegt dann nur eine Karte der Farbe im Flop (am besten noch ne 7 oder 2 dabei) dann wirst du die nicht mehr los.
      Und am Ende wird dann AA von Two Pair gebustet oder etwas ähnlich defusem.

      Da kann man meiner Meinung nach auch nichts "protecten" da einige einfach "against all odds" spielen.
      Da kann man sich dann in der Situation auch nix für kaufen, daß man die auf lange Sicht ausnehmen würde.
      Wenn man an solch einem Tisch sitzt und sich dort nicht durch einige Big Wins die Kontrolle verschaffen kann, dann sollte man schnell das Weite suchen.

      Man muss ja nicht verzweifelt versuchen einen Tisch zu missionieren. Wenn die 90% ihrer Hände bis zum bitteren Ende callen wollen, bitte!
      Man muß sich dann halt nur überlegen ob man an der Lotterie teilnehmen möchte.
      Kein Problem, sag mir aber früh genug bescheid, daß ich Deinen Platz am Tisch einnehmen kann.

      Was gibt es besseres als Calling Stations? Dann treffen sie halt mal ihren Flush - wen juckts?

      Calling Stations sind die profitabelsten Gegner überhaupt. Wenn Du die meidest, hast Du das Prinzip noch nicht verstanden.

      Steht übrigens auch schon in der Einsteigersektion, daß Du durch solche Gegner die meiste Kohle machen wirst.
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      Original von Penishaubize
      Original von DonSalva
      wenn du häufiger mit favorite-händen am river verlierst als gewinnst, dann spielst du entweder nicht gut (gegen CSs heißt das dann meistens, dass du nicht folden kannst) oder deine samplesize ist zu klein

      Nö, dass ist ganz normal. Wenn du gewinnst, bekommst du aber größere Pötte.
      stimmt :)
    • osullivan84
      osullivan84
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2006 Beiträge: 246
      ums mal ganz deutlich zu sagen, wer an solchen tischen probleme hat spielt nicht flexibel genug. man kann nicht an jedem tisch das selbe spiel aufziehen. Sh-tische mit 5 callingstations muss man halt ein bisschen mehr wie fullringtische behandeln. sprich keine(seltene) conti-bets und semibluffs - viele valuebets. Die fullring-einstellung wirkt bei mir psyschologisch zumindest an solchen tischen immer mein postflop-spiel angemessen umzustellem ;)

      gruß, osullivan