Tipps zu meinem HUD + wann Limit höher steigen?

    • Babambanana
      Babambanana
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2011 Beiträge: 75
      Da ich elephant benutzte und bisher erfolgreich 10$ NL Turbo SNGs gespielt hab hatte ich bisher kein HUD gebraucht, da die swings jedoch extrem nerven, da der Glücksfaktor einfach höher ist als beim NL Cash game habe ich mich entschieden auf NL 6 Tische Cash umzusteigen.

      Ich war bisher relativ erfolgreich letztes Monat habe ich 650$+ gemacht und nachdem ich einfach mit wirklich unbeschreiblichen Pech war wirklich nicht mehr normal auf 350$ gedroppt bin stand meine Entscheidung fest ab jetzt wird Cashgame gespielt.

      Habe heute meine ersten 1000 Hände Cashgame gespielt, fühlte mich relativ überlegen auf 0.5/0.10 Tischen und konnte auch gleichmal mit +56BBs auf 100 Hände aussteigen. (schon klar dass das warsch. nicht so bleiben wird :P )

      Meine erste Frage mein HUD sieht im Moment so aus:

      Vpip/Pfr/3-Bet av./Handcount
      Contibet Flop/Fold2Contibetflop/Open raise late position/FoldBB2steal
      Aggression Factor/Aggression Factor Flop/Aggression Factor Turn/Aggression Factor River

      Ich schenke allen stats viel aufmerksamkeit ausser foldbb2steal find ich iwie nicht so wichtig jetzt.......meine frage 4 Plätze hab ich noch frei was würdet ihr noch unbedingt dazu tun, was ist noch wichtig?
      went2showdown? wondollaratshowdown?


      Und dann wollte ich noch fragen wie viele Hände sollte ich auf einem Limit sehen um zu wissen ob ich höher gehn kann bzw. ob ich es sicher positiv Spielen kann?
      Ich möchte möglichst schnell auf 0.10/0.25 und dann irgendwann mal bis 1/2 :D

      Edit: Spiele 4 Tische falls das noch von bedeutung ist!
  • 5 Antworten
    • Skyhand
      Skyhand
      Global
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 2.057
      Kenn den Elephant nicht, aber was man auf jeden Fall noch braucht ist WTS und 4bet. FoldTo3bet is auch oft hilfreich.
      Was ich auch super finde ist Coldcall Preflop.
      Gibt glaub ich nicht viele Leute, die sich das anzeigen lassen, aber ich finds praktisch z.B. um Setminer zu identifizieren.

      Aufsteigen einfach nach BRM.
      Aber auf Downswings gefasst sein und sich nicht zu schade sein, wieder abzusteigen, wenn die BR krass gelitten hat.
      Man kann ohne weiteres mal 50k Hände lang Kohle verlieren, obwohl man eigentlich ne sehr große Edge hat.
      Wie hoch deine Winrate auf einem Limit ist, wirst du niemals so genau wissen.
      Weil dazu muss man mind. ne Million Hände unter gleichen Bedinungen auf dem Limit gespielt haben
      und in der Zeit verändert sich i.d.R. dein eigenes Spiel und auch das deiner Gegner.
    • Babambanana
      Babambanana
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2011 Beiträge: 75
      Kann mir jmd ev. noch gute regel bzw. link zu BRM für cashgame schicken, bei sngs hab ichs immer mit 50xbuyin gemacht wenn ich 70x hatte aufgestiegen :P
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Hey Babambanana,

      ich denke der Thread ist im Strategieforum deutlich besser aufgehoben und ich hab ihn mal verschoben.

      Viele Grüße
      Tobi
    • ChrisSiegert
      ChrisSiegert
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2010 Beiträge: 247
      BRM

      Viel Glück!
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich persönlich würde in den Micros ein 30BI Brm nutzen (d.h. mit 30 BIs des nächsten Limits steigst du auf und ich würde auch relativ zügig wieder absteigen, wenn ich darunterfalle - d.h. bei dieser Methode wirst du sehr wahrscheinlich zwischen zwei Limits eine zeitlang pendeln bis ein Shot aufs höhere Limit erfolgreich war). 30BI ist zwar immer noch relativ aggressiv, aber die Microlimits sind auch entsprechend passiv und dementsprechend ist die Varianz für die eigene Bankroll relativ betrachtet zu aggressiveren Limits (wie NL400 oder 1k) wesentlich geringer.

      Viele Anfänger machen den Fehler und stopfen ihr HUD mit Werten voll, die aber nur einen Überblick über das gegnerische Spiel geben. Stats spiegeln keine Denkweisen, Tagesform und ähnliches wieder - wenn jemand 60% Cbet hat, dann hilft das z.b. überhaupt nichts, wenn du nicht weisst wie sich diese 60% Cbet zusammensetzen und wie man diesen Wert angreifen kann.

      Ich persönlich empfehle meinen Schülern gar kein HUD zu nutzen (und dafür weniger Tisch zu spielen) und Reads, Entscheidungen etc. durch Nachdenken zu erzwingen und nicht durch einen Blick ins Hud:"Oh der hat 80%Cbet, kann ich callen".
      Ich persönlich nutze meistens auch gar kein Hud mehr und wenn dann habe ich nur Vpip und Pfr angezeigt.