Easy hold'em strategy?

    • chris400
      chris400
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2009 Beiträge: 719
      So wie bei allen casino spielen gibts für easy holdem wahrscheinlich keine strategie! Allerdings ist easy holdem so einfach aufgebaut, dass ich fast meinen möchte, es wäre exploitable! Jemand ne ahnung davon, oder schon mal gedanken drüber gemacht?

      Cliffs zu easy holdem: man bzahlt ante, um 2 karten zu bekommen (dealer bekommt auch 2, kann aber nicht agieren), danach kann man sich entscheiden zu folden, oder den ante betrag nochmal zu bezahlen, um den flop zu sehen! Danach kann man entweder auf turn und/oder river nochmal setzen, oder beide streets checken! Karten werden aufgedeckt, bessere hand gewinnt!

      Edit: im gewinnfall bekommt man den einsatz verdoppelt (ausgenommen das ante (nur ab einer straße))



      DU HAST DIE ULTIMATIVE STRATEGIE ODER WILLST GENAUER DRÜBER REDEN O.Ä.? ADD MICH IM COMUNITYTOOL, um meinen skype namen zu erfahren!:)
  • 22 Antworten
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.402
      der dealer callt dann immer wenn man bettet oder was? dann wärs ja easy money
    • shrinker
      shrinker
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2010 Beiträge: 748
      Ich bezweifel, dass es exploitable ist. Aber da müssen die Mathefreaks ran :D
    • liafu
      liafu
      Black
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.439
      bin sehr an dem thema interessiert und bin der lockeren meinung dass es schlagbar sein müsste.

      die strategy ist denkbar einfach: immer dann betten wenn man gegen eine random hand über 50% hat
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.823
      Was ich bei google darüber auf die schnelle gefunden habe:

      Der Hausvortel liegt angeblich bei 2,3% aber es könnte sein, dass es schlagbar ist, wenn mehrere Leute am Tisch sitzen und man deswegen viele Karten kennt.
    • EasyMoe
      EasyMoe
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2010 Beiträge: 95
      einziges problem, wie man aud win2day.at ganz unten lesen kann:



      "Die Entscheidung über den Gewinn oder Verlust bei einem Spiel wird zentralseitig bei den Österreichischen Lotterien getroffen. Alle Karten für ein Spiel werden zufällig mit Zurücklegen gezogen. Daraus ergibt sich für Easy Hold’em Poker bei guter Spielstrategie eine Ausschüttung von ca. 97,6 %. Sobald ein Spiel gestartet, die Entscheidung über Gewinn oder Verlust getroffen und der Einsatz von Ihrem Guthaben abgezogen wurde, gilt das Spiel als gespielt. Wird das Spiel, nachdem es in diesem Sinne gespielt wurde, abgebrochen, so wird das Ergebnis trotzdem gewertet. "

      Würde mich wundern, wenn Casinos jetz +EV für Spieler anbieten :D
    • ayatolla
      ayatolla
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2008 Beiträge: 4.780
      Kenne ehrlich gesagt die Variante, dass man auf Turn und River betten kann nicht. Und der Dealer braucht eine Hand die sich qualifiziert, sonst bleibt alles liegen.

      Das Spiel sollte also nicht schlagbar sein.
    • Furo
      Furo
      Silber
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 11.046
      Hab gehört die bescheissen eh und zeigen am Ende ne Hand die dich schlägt :)
    • chris400
      chris400
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2009 Beiträge: 719
      Original von lego
      Was ich bei google darüber auf die schnelle gefunden habe:

      Der Hausvortel liegt angeblich bei 2,3% aber es könnte sein, dass es schlagbar ist, wenn mehrere Leute am Tisch sitzen und man deswegen viele Karten kennt.
      Die karten der mitspieler bleiben verdeckt!
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.823
      ja aber so mancher zeigt schon mal seine karten, weil sie außerordentlich schlecht waren oder er das dritte mal hintereinander die selben hat :coolface:
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      ich hab mir Regeln auf der Seite http://www.win2day.at/gaming/spielinfo_W2D_easyholdem.jsp durchgelesen und verstehe das Spiel immer noch nicht wirklich, denn das hat ja viel von Black Jack, aber eben mit umgekehrten Vorzeichen...
      Liafu sagt es ja, immer betten, wenn man mehr als 50% hat, wenn der Dealer sowieso immer nur callen kann und keine andere Option hat.
      Natürlich wäre das Spiel dann nicht nur easy schlagbar, sondern man würde den Dealer ausnehmen wie ne Weihnachtsgans.

      Es sie denn...

      Original von EasyMoe
      einziges problem, wie man aud win2day.at ganz unten lesen kann:



      "Die Entscheidung über den Gewinn oder Verlust bei einem Spiel wird zentralseitig bei den Österreichischen Lotterien getroffen. Alle Karten für ein Spiel werden zufällig mit Zurücklegen gezogen. Daraus ergibt sich für Easy Hold’em Poker bei guter Spielstrategie eine Ausschüttung von ca. 97,6 %. Sobald ein Spiel gestartet, die Entscheidung über Gewinn oder Verlust getroffen und der Einsatz von Ihrem Guthaben abgezogen wurde, gilt das Spiel als gespielt. Wird das Spiel, nachdem es in diesem Sinne gespielt wurde, abgebrochen, so wird das Ergebnis trotzdem gewertet. "

      Würde mich wundern, wenn Casinos jetz +EV für Spieler anbieten :D
      dieser Abschnitt, den ich wie schon die restliche Seite alles andere als klar finde, bedeutet, dass die Karten NICHT zufällig sind, insbesondere die des Dealers nicht, sondern eben so "gezogen" werden, dass man insgesamt bei 100$ Einsatz im Mittel 97,6$ zurückbekommt, was schlicht heißt, dass es rigged ist und zwar ausdrücklich und nicht heimlich, so dass der Dealer eben deutlich öfter am River mit der starken Hand auftauchen wird (bzw. diese Dank "Zurücklegen" erst bekommt) als er im Schnitt bei fairer Kartenverteilung sollte. ?(

      Oder verstehe ich das falsch?!
    • chris400
      chris400
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2009 Beiträge: 719
      Wieder mal ein guter beitrag von scooop-wie wirs gewohnt sind!:)

      Ja, ich versteh diesen abschnitt auch nicht wirklich, deine erklärung klingt aber plausibel! Ich glaube der vorteil der bank liegt darin, dass man ante zahlen muss, um karten zu bekommen! Dieser ante-einsatz wird aber nicht verdoppelt, ausser man hat eine straight, oder höher!
    • rapidjason
      rapidjason
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2010 Beiträge: 116
      Habs mal im Casino gezockt und habs mir wie folgt gemerkt:

      Man zahlt Ante, zb 5€

      Dann gibts die Karten und man entscheidet ob man setzt (immer nur in Höhe der Ante) oder foldet. Dann kommt Flop, betten/folden, Turn same und am River wird aufgedeckt

      Obwohl, bin mir nicht sicher ob man nicht checken auch konnte...
    • ZackiX
      ZackiX
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.545
      Der Hasenfuß ist das man im Gewinnfall nur die "Flop", "Turn" und "River" Einsätze verdoppelt kriegt (es sei denn man hat Str. oder höher) und im Verlustfall alles (inklusive Ante) verliert!!! Mann verliert also meistens ein Stück mehr als Mann gewinnt!
    • pennyyy
      pennyyy
      Black
      Dabei seit: 14.10.2007 Beiträge: 5.658
      Original von ZackiX
      Der Hasenfuß ist das man im Gewinnfall nur die "Flop", "Turn" und "River" Einsätze verdoppelt kriegt (es sei denn man hat Str. oder höher) und im Verlustfall alles (inklusive Ante) verliert!!! Mann verliert also meistens ein Stück mehr als Mann gewinnt!
      Klar, der Ante wird immer einbehalten, aber als Spieler kann man perfekt gegen die any2range des Dealers spielen, ist schon ziemlich mächtig. Aber obs reicht, kp.
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.330
      ich denke die Edge des Kasinos lebt auch ein bissel davon, dass die Spieler vermutlich zuwenig Value betten, weil sie nicht so das Gefühl für die eigene Range gegen any2 haben und diese Ausschüttung von 97,6% ist vielleicht ein rein empirisches Ergebnis. Also was ich sagen will ist, dass im Schnitt die Spieler dieses Spiels verloren haben und das zum großem Teil daher, weil sie eben nicht perfekt spielen
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Gold
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      Original von Scooop
      ich hab mir Regeln auf der Seite http://www.win2day.at/gaming/spielinfo_W2D_easyholdem.jsp durchgelesen und verstehe das Spiel immer noch nicht wirklich, denn das hat ja viel von Black Jack, aber eben mit umgekehrten Vorzeichen...
      Liafu sagt es ja, immer betten, wenn man mehr als 50% hat, wenn der Dealer sowieso immer nur callen kann und keine andere Option hat.
      Natürlich wäre das Spiel dann nicht nur easy schlagbar, sondern man würde den Dealer ausnehmen wie ne Weihnachtsgans.

      Es sie denn...

      Original von EasyMoe
      einziges problem, wie man aud win2day.at ganz unten lesen kann:



      "Die Entscheidung über den Gewinn oder Verlust bei einem Spiel wird zentralseitig bei den Österreichischen Lotterien getroffen. Alle Karten für ein Spiel werden zufällig mit Zurücklegen gezogen. Daraus ergibt sich für Easy Hold’em Poker bei guter Spielstrategie eine Ausschüttung von ca. 97,6 %. Sobald ein Spiel gestartet, die Entscheidung über Gewinn oder Verlust getroffen und der Einsatz von Ihrem Guthaben abgezogen wurde, gilt das Spiel als gespielt. Wird das Spiel, nachdem es in diesem Sinne gespielt wurde, abgebrochen, so wird das Ergebnis trotzdem gewertet. "

      Würde mich wundern, wenn Casinos jetz +EV für Spieler anbieten :D
      dieser Abschnitt, den ich wie schon die restliche Seite alles andere als klar finde, bedeutet, dass die Karten NICHT zufällig sind, insbesondere die des Dealers nicht, sondern eben so "gezogen" werden, dass man insgesamt bei 100$ Einsatz im Mittel 97,6$ zurückbekommt, was schlicht heißt, dass es rigged ist und zwar ausdrücklich und nicht heimlich, so dass der Dealer eben deutlich öfter am River mit der starken Hand auftauchen wird (bzw. diese Dank "Zurücklegen" erst bekommt) als er im Schnitt bei fairer Kartenverteilung sollte. ?(

      Oder verstehe ich das falsch?!
      jap du verstehst es falsch

      die karten werdden ganz normal ausgeteilt nichts rigged etc.
      die 97,6% kommen aus der berechnung der perfekten strategie vs dealer.
      der nachteil das ante bis straight nicht verdoppelt wird wird eben durch eine perfekte strategie nicht ganz ausgeglichen.
    • alcaporn
      alcaporn
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 823
      bei welchen online casinos kann mans denn grinden?
    • chris400
      chris400
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2009 Beiträge: 719
      lass besser die finger davon! dieses beschissene dreckspiel...

      10€ ist der maximaleinsatz, also verdopplungsstrategie geht nicht! habs trotzdem gemacht und schwupps, komm ich bei 10€ an und verlier 7 mal in folge!!!

      wie ich kotzen könnt...
    • baerenessen
      baerenessen
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2009 Beiträge: 798
      Original von chris400
      lass besser die finger davon! dieses beschissene dreckspiel...

      10€ ist der maximaleinsatz, also verdopplungsstrategie geht nicht! habs trotzdem gemacht und schwupps, komm ich bei 10€ an und verlier 7 mal in folge!!!

      wie ich kotzen könnt...
      Wieso brauch ich ne Verdopplungsstrategie wenn es +EV spielbar wäre?
    • 1
    • 2