$11 SCOOP Bubble Final Table PLO8

    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.516
      Zum Zeitpunkt waren noch genau 11 Spieler im Turnier. Meine Chipposition in etwa 4-6.
      Am anderen Tisch waren die Chips auch relativ gleichmaessig verteilt, ausser dem Shortstack an diesem Tisch war am anderen Tisch auch noch ein Spieler mit um die 1M Chips.

      UTG war definitiv nicht auf scared Money und hat schon einige Haende gespielt, so dass seine Range definitiv in diesem Spot weiter als AA2X ist.

      Der Tisch insgesamt relativ ausgeglichen und soweit ich das in Erinnerung habe, sind sie alle Winning Player gewesen (ok, Samplesize auf PLO8 war natuerlich eher beschraenkt), aber soweit ist mir keiner aufgefallen, der "unreasonable" gespielt hat.
      Der BB ist der einzig richtig aggressive Spieler gewesen, der auch z.T. loose 3bets ausgepackt hat, was fuer diese Hand aber nicht entscheidend ist. Der BU hat eher solid Value Poker gespielt. UTG+1 war der Shark am Tisch, der sonst deutlich hoeher spielt und soliden ROI hat.

      Grabbed by Holdem Manager
      Hi-Lo Omaha $100,000(BB) Poker Stars
      Hero ($2270,356)
      BB ($4568,483)
      UTG ($1001,042)
      UTG+1 ($1764,666)
      CO ($2565,040)
      BTN ($3372,366)

      Dealt to Hero 6:heart: 2:heart: 2:diamond: A:diamond:

      UTG raises to $350,000, fold, CO raises to $1200,000, fold, Hero ?????


      Die Bubble ist relativ heftig, 350$ fuer Platz 10-11 Platz 9 470$ und danach geht's steil hoch bis ueber 9k$

      Vor Allem mit meiner Tischposition gebe ich mir keine wirkliche Edge gegen die Haelfte des Feldes, aber sehe mich auch nicht wirklich deutlich schlechter als der Rest, vor Allem nicht bei diesen "shallow" Stacks.

      Was macht ihr also in diesem Spot und warum?
  • 4 Antworten
    • Karthager216
      Karthager216
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2009 Beiträge: 84
      Ähnliches Problem hatte ich im Thread "PLO8-Strategien für die späte Turnierphase". Ich halte es mittlerweile für profitabler sich mit 20 BB eher tight soweit wie möglich zu folden und die anderen die Fehler machen zu lassen, als mit guten, aber nicht sehr guten Händen zu viel zu riskieren.

      Ich denke ohne es berechnet zu haben, dass die range von CO sowas wie AAwx und A23K ist und dagegen bist du halt unwesentlich hinten(40-45%), wenn Du reinstellst und UTG schmeißt weg ist das wohl +/-0. Stellst Du rein und kriegst 2 caller, hat sehr wahrscheinlich einer ebenfalls a2, das ist dann schon ziemlich übel für dich.

      Ich denke der fold ist besser, aber ziemlich knapp, a2wwds ohne paar würde ich reinstellen. Das Paar 2en bringt dir halt eigentlich weder low noch high was richtig.
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Deine Hand ist wesentlich schlechter als sie aussieht gegen Raise und Reraise Ranges, easy fold. Selbst gegen nur den UTG-Raise würd ich folden.
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.818
      CO Range ist hier superstark sofern er reasonable ist, d.h. du brauchst hier eine megastarke hand um eine edge zu haben und den brauchst du wegen ladderprinzip.
      Ich würde sogar bei sowas wie AA4x offsuit anfangen hier nachzudenken, da ich UTG nach deiner beschreibung nicht mehr oft folden sehe und du dann 3-way All In mit minimalem edge hättest was in dem SPot -EV wäre.

      D.h. ich könnte mir vorstellen das wenn mans genau durchrechnet du hier tatsächklich AA3x oder besser brauchst um zu spielen.
    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.792
      Zusätzlich sollte man dazu sagen, dass anders als in NL Turnieren 20BB aufgrund des Fehlens von ante ein recht solider Stack ist. Mit 6-7BBmax wäre ich da auch drin.