Raises hinter mir

    • Waszszaf
      Waszszaf
      Global
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 646
      Hallo

      Nehmen wir mal an, ich bin nicht der Button, calle und hinter mir raist jemand.

      Wie betrachte ich diese Situation nun sinnvollerweise aus Odds- und Pot-Odds-Sicht (es soll mal nur um diesen Aspekt gehen, nicht um andere Gründe für Fold, Call oder Raise)?

      Ich habe gecallt, weil die Abwägung Odds--Pot-Odds günstig war.

      Mache ich diese Abwägung nun erneut, wobei ich den einen Bet aller Teilnehmer schon dem Pot zurechne oder calle ich grundsätzlich?

      Sonderfall: Wenn alle den Raise callen, dann haben sich die Pot-Odds ja nicht verändert. Dadurch könnte natürlich die (unwahrscheinliche) Situation entstehen, daß immer jemand raised, bis der Pot gecappt ist.

      So habe ich dann vier Bets eingesetzt statt einem. In der ursprünglichen Betrachtung vor meinem ersten Call wäre das angenommerweise höchst ungünstig. Durch die "schrittweise" Betrachtung ist es aber korrekt gewesen. Ist diese Betrachtung nun sinnvoll oder muß ich nach Raises hinter mir noch etwas beachten?

      Wie sieht es aus, wenn nach dem Raise gleich noch ein Re-Raise kommt? Genauso, nur daß sich die Pot-Odds nun etwa halbiert haben (zwei Bets statt einem sind einzusetzen)?
  • 2 Antworten
    • Illuminate73
      Illuminate73
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 269
      Genau, Du berechnest Deine Odds neu und entscheidest wieder.
      Allerdings werden die Pot-Odds, falls nur ein Raise hinter Dir erfolgt ist, besser sein als vorher.
      Bei einem Raise und einem folgenden Reraise siehts natürlich ganz anders aus.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Du musst es natürlich wie du sagst "schrittweise" betrachten, dann die eine Bet die du schon investiert hast gehört dir ja nicht mehr.

      Allerdings solltest du bei deinem ursprünglichen, erstem Call in der Hand schon das Risiko miteinbeziehen, dass hinter dir jemand raisen könnte.

      In deinem Sonderfall ist es auch korrekt, 4 mal eine Bet zu callen. Wenn es aber schon bei deiner ersten Entscheidung ob Call oder Fold abzusehen war (da der Tisch voller Maniacs ist) dass hinter dir geraist und gereraist wirst, so musst du schon bei deiner ersten Entscheidung deine Pot Odds drastisch reduzieren.

      Sagen wir du hast 4 saubere Outs, jemand bettet und du bist dran. Sagen wir du hast Pot Odds von 1 zu 10. Wenn hinter dir nun niemand mehr dran ist falls du callst hast du einen leichten Call.

      Wenn hinter dir aber ein paar Maniacs sitzen, die ständig den Flop raisen, so hast du einen leichten Fold. Denn um den Turn zu sehen musst du häufig im Endeffekt sogar 2 oder 3 Bets zahlen, was deine effektiven Pot Odds von 1 zu 10 natürlich stark reduziert.