Schlägerei - was wird geschehen ?

    • Samy89
      Samy89
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 18.06.2007 Beiträge: 3.129
      Hi...

      Um ca. 4 Uhr ging ich vom Club nach hause,als ich sah,dass 3 Personen auf eine liegende sich nicht regende Person einschlugen. Aus dem Affekt rannte ich hin und schrie,damit es noch andere mitbekommen. Sie rannten allerdings nicht weg,nein sondern machten einfach weiter,bis ich hinkam und sie dann auf mich draufgingen.Ich konnte zum Glück ein paar Windmühlen ausweichen aber bei 3 Leuten habe ich dann doch einige abbekommen.Als ich dann auch auf den Boden lag und die tritte begannen,kam zum Glück die Polizei.Als die südländischen Personen dies mitbekamen,fingen sie auch schon an zu rennne.Zwei von den drei Streifenwagen fuhren direkt hinterher und kriegetn auch die Personen.
      Nach den Fragen,ob es mir einigermaßen gut ging,was ich bejahen konnte,brachten sie mich zur Wache um die Situation zu erklären und eine Anzeige zu schreiben.
      Die bewusstlose Person wurde zwischendurch per RTW direkt zum Krankenhaus gefahren.Wie es ihr geht,weiss ich leider nicht.

      Danach wurde ich zum Krankenhaus gefahren um meine Verletzungen zu diagnostizieren.Habe dabei allerdings Glück gehabt.Habe einige BLutergüsse im Gesicht,einen "Cut" und eine Prellung am Jochbein und der rechten Augenhöhle.
      Kein Bruch ! =)

      Habe soetwas zum erstenmal Erlebt und ein wenig schlottern mir noch die Knie. Klingt Pussyhaft aber wenn man in so einer Situation einmal ist,handelt man doch anders als man es eige. lieber machen würde.

      Nunja,ich frage mich nun was geschehen wird.
      Steht mir Schmerzensgeld zu ? Wenn ja,in welchem Rahmen bewegt man sich da?
      Hattet ihr schonmal ähnliche Situationen? Und wenn ja,wie war es bei Euch ?
  • 222 Antworten
    • JahZiak
      JahZiak
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2006 Beiträge: 1.096
      keine Ahnung, was passieren wird, aber Respekt, daß du eingegriffen hast.
    • mir1234
      mir1234
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2011 Beiträge: 634
      erstmal grosses lob und ein dank für deine zivilcourage. du bist deutschland
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      nächstes mal eher nicht hinrennen - obwohl: respekt natürlich
      schreien ist ok, dann aber lieber polizei anrufen

      was den lauf der dinge angeht
      es wird ein verfahren wegen körperverletzung geben, da musst du nach der anzeige nicht viel machen

      die beschäftigt sich aber nur mit der strafrechtsproblematik
      was schmerzensgeld angeht:
      imo musst du das gesondert zivilrechtlich angehen - anwalt fragen
      wahrscheinlich ergibt das einen eigenen prozess - kann ich aber nicht 100%ig sagen
      wenn du in den folgenden tagen noch beschwerden hast, dann lass dir das vom arzt attestieren
      auch evtl. arbeitsausfälle etc
      auch psychische folgen können wichtig sein (depression, schlafstörungen, posttraumatische angstzustände)
      unterscheidung akute folgen und spätfolgen

      zur höhe des schmerzensgelds: überschaubar in DE
      aber hier gibts eine schmerzensgeldtabelle
      da kannst du dir das selber für einen groben überblick mal zusammensuchen
    • Volzotan
      Volzotan
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.680
      hi
      erstmal dickes lob , nice work.

      wenn du schmerzensgeld willst dann musst du eine zivilklage anstreben.
      ist leider in D ein witz, für ne gebrochene nase mir 2 wochen KH gibs mal grad mal 1k.
      guck lieber nochmal genau nach ob nicht deine teure uhr kaputtgegangen ist oder deine ray ben dabei verloren gegangen ist, jacke eingerissen usw. ;)
      mach den pennern das so teuer wie möglich.
      wirst auch auf jeden fall ein anwalt brauchen.
    • Samy89
      Samy89
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 18.06.2007 Beiträge: 3.129
      wow viele antworten in so kurzer zeit.
      danke für das viele lob.
      Aus egotechnischen Sachen fällt es mir schwer das zu sagen,aber die angst war halt aufjedenfall da.nunja, ging ja nochma gut...

      zum thema schmerzensgeld: die tabelle ist echt umfangreich,ich schau mich da mal schlau.umso länger ich über die tat nachdenke,umso mehr habe ich das verlangen noch etwas so wie depressionen o.ä anzugeben..

      langsam wandelt sich die vergangene angst in wut um...

      ich werde euch auf dem laufendem halten,was passiert.

      soll nachher eh nochmal zur polizei

      danke auch für die vielen antworten :)
    • Skunk44
      Skunk44
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2008 Beiträge: 2.049
      auch von mir ein großes lob, ich kann es nie verstehen warum es leute gibt die nicht eingreifen und nur weiter gehen.

      Das erste Problem wegen Schmerzensgeld, naja es sind Kanacken und da wirst du nicht viel holen können, leider lohnt sich es auch überhaupt, es gibt im Internet eine Tabelle, wo du siehst wie viel du für was bekommst....

      Das glückliche für Uns, es kann sein sie werden abgeschoben.....


      halt uns mal auf dem laufenden, ob du das andere opfer kennengelernt hast oder weisst wie es ihm geht, ob er dir dankbar ist usw.
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.620
      Original von Skunk44
      auch von mir ein großes lob, ich kann es nie verstehen warum es leute gibt die nicht eingreifen und nur weiter gehen.
      Naja er war ja auch kurz davor ins Krankenhaus zu Wandern... Polzei rufen würde ich wohl aber bei 1:3 Odds bin ich raus...
    • Shove2ShootUp
      Shove2ShootUp
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2009 Beiträge: 328
      wie Voltozan schon meint, in dem schreiben was du bekommst wird sowas ähnliches stehen wie

      "aus mangelnden interesse der öffentlichkeit wird der kläger an die privatklage verwiesen"



      vergiss es einfach !
    • EilatOne
      EilatOne
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2010 Beiträge: 3.749
      naja, lohnen wird es sich in jedem fall auch wenn du dadurch nicht reich werden wirst

      und ob bei denen was zu holen ist ist doch nebensache, hauptsache denen das leben schwer machen

      d.h. du solltest das auf jeden fall durchziehen und auf schmerzensgeld klagen

      tatsache ist doch du bist verletzt worden und das noch dazu bei dem versuch jemandem zu helfen
    • alleshierherher
      alleshierherher
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2011 Beiträge: 10
      Respekt!!!!!!
      Wir brauchen unendlich viel mehr Menschen die nicht wegsehen.
      Unglücklicherweise hast du dich selber in gefahr gebracht und kannst wirklich froh sein, daß Dir nicht mehr passiert ist.
      Da wir es nunmal mit einer Gesellschaft zu tun haben die sich viel mehr den Tätern hingibt, wirst du viel Zeit und Nerven aufwenden, einen eventuellen
      Schmerzensgeldanspruch und vielleicht sogar Schadenersatz, auf was du zweifelsohne Anspruch hättest, geltend zu machen.

      Zudem hättest du eigentlich dafür ne Medaille verdient. Nochmal großes
      Lob. Ein Berliner weiß genau, was da bei euch passiert ist. Viel glück dabei!!!!

      Aus der Hauptstadt des Mob und der gelangweilten Jugend

      Peter =)
    • cribby1983
      cribby1983
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2010 Beiträge: 522
      Original von Samy89
      Hi...

      Um ca. 4 Uhr ging ich vom Club nach hause,als ich sah,dass 3 Personen auf eine liegende sich nicht regende Person einschlugen. Aus dem Affekt rannte ich hin und schrie,damit es noch andere mitbekommen. Sie rannten allerdings nicht weg,nein sondern machten einfach weiter,bis ich hinkam und sie dann auf mich draufgingen.Ich konnte zum Glück ein paar Windmühlen ausweichen aber bei 3 Leuten habe ich dann doch einige abbekommen.Als ich dann auch auf den Boden lag und die tritte begannen,kam zum Glück die Polizei.Als die südländischen Personen dies mitbekamen,fingen sie auch schon an zu rennne.Zwei von den drei Streifenwagen fuhren direkt hinterher und kriegetn auch die Personen.
      Nach den Fragen,ob es mir einigermaßen gut ging,was ich bejahen konnte,brachten sie mich zur Wache um die Situation zu erklären und eine Anzeige zu schreiben.
      Die bewusstlose Person wurde zwischendurch per RTW direkt zum Krankenhaus gefahren.Wie es ihr geht,weiss ich leider nicht.

      Danach wurde ich zum Krankenhaus gefahren um meine Verletzungen zu diagnostizieren.Habe dabei allerdings Glück gehabt.Habe einige BLutergüsse im Gesicht,einen "Cut" und eine Prellung am Jochbein und der rechten Augenhöhle.
      Kein Bruch ! =)

      Habe soetwas zum erstenmal Erlebt und ein wenig schlottern mir noch die Knie. Klingt Pussyhaft aber wenn man in so einer Situation einmal ist,handelt man doch anders als man es eige. lieber machen würde.

      Nunja,ich frage mich nun was geschehen wird.
      Steht mir Schmerzensgeld zu ? Wenn ja,in welchem Rahmen bewegt man sich da?
      Hattet ihr schonmal ähnliche Situationen? Und wenn ja,wie war es bei Euch ?
      naja als Opfer ein Straftat, nimmst du dir einen Anwalt. Kommt es zu Verhandlung tritts du als Nebenkläger auf. Schmerzensgeld, denke ich mal, wird bei denen nicht zu holen sein. Aber wende dich an eine Opferberatungsstelle.

      Darf ich fragen aus welcher Stadt du kommst?

      Ich hatte vor vielen Jahren auch mal sowas ähnliches. Habe mich dann über die Opferberatung an den Weissen Ring gewandt und doch eine Opferentschädigung bekommen.

      Hast du Skype?
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Meinen Respekt! Ich hoffe es gelingt dir, diesen Aibschaum dranzukriegen.
    • 4ultima
      4ultima
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2008 Beiträge: 3.158
      Nur meine Meinung: Vergiss das mit dem Schmerzensgeld, natürlich würden dir ein paar Euro zustehen, aber ob der Aufwand dafür lohnt? Ist ja scheinbar relativ glimpflich für dich ausgegangen. Wenn das Ganze für dich psychische Folgen hat, ist das natürlich ne andere Sache, dann ist sicher mehr Geld drin.

      Stattdessen würd ich mich ganz auf die Aussagen bei der Polizei / ggf vor Gericht konzentrieren und betonen, wie brutal und lebensgefährlich die Attacken der Täter waren. Sorg dafür, dass diejenigen entsprechend bestraft werden.
    • Strausenmaker
      Strausenmaker
      Black
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 988
      Wow,
      solche Leute wie dich können wir hier mehr gebrauchen!
      Ich mein wer weiß wie lange die da noch auf den anderen eingetreten hätten, wenn du nicht gekommen wärst und was mit dem dann noch passiert wär (any Updates diesbezüglich?).
      Die Schmerzensgeldtabelle sieht auf den ersten Blick ja eher mager aus, würde dir aber empfehlen, dich da mal mit einem Anwalt oder jmd. der wirklich Plan hat auseinander zu setzen.

      Ich weiß nicht ab wann es sich für dich "lohnen" würde, aber guck dir mal bspw. Nr. 66 in der Tabelle (Gesichtsprellungen, Nasenbeinbruch) ---->1000€
      und Nr. 5 (Gesichtsprellungen, Nasenbeinbruch) ----> 50€ :rolleyes:

      Lässt einfach mal darauf schließen, dass es da eher darauf ankommt, wer geschädigt wird, welche Umstände und vermutlich auch wer richtet.....
      Würde mir an deiner Stelle auch auf jeden Fall eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellen lassen und unbedingt mit nem Anwalt reden.

      gruss micha
    • Opelgang
      Opelgang
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2007 Beiträge: 429
      erstmal respekt für die zivilcourage. weiss nciht, ob ich in ner vergleichbaren situation genauso gehandelt hätte, denke eher, ich hätte nur die polizei gerufen und versucht mehr leute zu mobilisieren.

      nimm dir auf jeden fall nen anwalt und berate dich mit ihm, der wird dir weitere schritte empfehlen.

      mir wurde letztes jahr die nase gebrochen und der schläger musste knapp 400€ zahlen (plus geldstrafe), wird halt am tagessatz gemessen und er hat recht wenig verdient.
      was mein anwalt empfohlen hätte, wenn der täter gar nichts verdient hätte, wäre die geldstrafe als bewährungsauflage ausrufen zu lassen (oder wie auch immer das genannt wurde), er hat die erfahrung gemacht, das dann auch völlig verarmte menschen plötzlich geld 'finden'...
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      Original von mir1234
      erstmal grosses lob und ein dank für deine zivilcourage. du bist deutschland
      this is not zivilcourage
      mutiges eingreifen, ja, aber zivilcourage ist was anderes, ~ eine gegen autorität gerichtete tat, für die man strafe befürchten muss

      wenn du nen polizisten davon abhältst nen demonstranten totzuprügeln - das ist zivilcourage



      ++@op, sehr mutig
    • mir1234
      mir1234
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2011 Beiträge: 634
      Original von SoWe
      Original von mir1234
      erstmal grosses lob und ein dank für deine zivilcourage. du bist deutschland
      this is not zivilcourage
      mutiges eingreifen, ja, aber zivilcourage ist was anderes, ~ eine gegen autorität gerichtete tat, für die man strafe befürchten muss

      wenn du nen polizisten davon abhältst nen demonstranten totzuprügeln - das ist zivilcourage



      ++@op, sehr mutig

      du hast ja voll ahnung

    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.975
      Wieso kommst du drauf, dass es pussyhaft klingt. Ich finds sehr mutig. Hut ab.
    • ceRone
      ceRone
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2005 Beiträge: 2.399
      also erstma großes lob, aber finds genauso assig dann sich irgendwas aus den finger zusaugen, um mehr schmerzensgeld zu kriegen. Irgendwie frag ich mich dann, was deine Tat noch wert ist...

      naja kommen eh gleich die Stammtischler und sagen, dass die Kanacken es nicht anders verdient haben und der deutsche rechtsstaat ist ja soo scheiße :rolleyes: